Fandom

Jedipedia

Das Verderben

36.386Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

30px-Ära-NeuJedi.png30px-Ära-Real.png


Das Erbe der Jedi-Ritter – Das Verderben ist der dritte Roman der Das-Erbe-der-Jedi-Ritter-Reihe. Das Buch wurde von Michael A. Stackpole geschrieben und ist im Oktober des Jahres 2002 von Blanvalet in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse 21 Jahre nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter (25 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Die gnadenlosen Yuuzhan Vong dringen immer weiter in das Gebiet der Neuen Republik vor. Sie stehen außerhalb der Macht, und sogar die Jedi-Ritter sind diesem Feind hilflos ausgeliefert. Während Luke Skywalker und Leia sich bemühen, möglichst viele Bewohner zu evakuieren und die Restwelten zu einer Allianz gegen die Invasoren zu bewegen, begeben sich Ganner Rhysode und Corran Horn zu einer Erkundungsmission auf den Planeten Garqi. Dort kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, das einen Weg zur Rettung weisen könnte...

Mehr als 20 Jahre nach der Rückkehr der Jedi-Ritter befinden sich Luke Skywalker und die Jedi-Ritter abermals im Zentrum eines gigantischen Kriegs der Sterne.

Handlung

Spannungen innerhalb der Republik

Gnadenlos setzen sich die Yuuzhan Vong bei ihrem Eroberungszug durch die Galaxis über die Grenzen des Äußeren Randes hinweg. Die wechselhaften Taktiken der Eindringlinge machen es dem republikanischen Militär schwer, sich gegen ihre Feinde effektiv zu behaupten. Eine Gruppe von Jedi unter der Führung von Kyp Durron plant einen Angriff gegen die Yuuzhan Vong, wogegen ein anderer Teil der Jedi nach Luke Skywalkers anraten abwartend reagiert. In den Zeiten des Krieges, wo Einigkeit und Vertrauen am höchsten stehen, entwickelt sich so ein Konflikt in den eigenen Reihen.

Leia Organa und Danni Quee reisen zusammen zum Planeten Bastion, der Zentralwelt des Restimperiums. Dort wollen sie mithilfe von Admiral Gilad Pellaeon zusätzliche Unterstützung gewinnen. Admiral Traest Kre’fey zwingt seinen Cousin, Staatschef Borsk Fey'lya, ihm ohne Zustimmung anderer Senatoren die Kontrolle über die republikanische Flotte zu übergeben. In der Zwischenzeit hat Senator Elegos A'Kla beschlossen, nach Dubrillion zu reisen, wohl wissend, dass der Planet von Yuuzhan Vong angegriffen und eingenommen wurde. Insgeheim erhofft er sich durch seine Reise tiefer gehende Informationen über die fremde Spezies zu erfahren oder sogar einen Friedensvertrag mit ihnen auszuhandeln.

Reise zum Planeten Garqi

Anakin Solo und R2-D2 finden derzeit heraus, dass die Jedi Daeshara'cor, die Freundin des verstorbenen Miko Reglia, die Jedi-Archive nach Plänen einer imperialen Superwaffe durchforstete. Nun ist sie verschwunden und Anakin, Mirax Terrik Horn, Luke und Mara Jade Skywalker machen sich auf die Suche nach der flüchtigen Twi'lek. Dabei stoßen sie auf die ehemalige Wissenschaftlerin Qwi Xux, welche der Gruppe erzählt, dass Daeshara'cor sie suchen würde.

Mit der Begleitung von einigen Noghri reisen Corran Horn und Ganner Rhysode zum Planeten Garqi, wo es schließlich in den dortigen Gärten zum Kampf gegen die Yuuzhan Vong kommt. Im Verlauf des Kampfes, in dem die Gärten zu brennen beginnen, machen sie eine entscheidende Entdeckung. Die Pollen der Bafforrbäume, welche auf dem Planeten Ithor heimisch sind, lösen bei der Vonduun-Krabbe, die Schutzpanzer der Yuuzhan Vong, eine allergische Reaktion aus, wodurch der lebende Panzer erstickt und dadurch dessen Träger getötet wird. Durch das Eintreffen einer imperialen Flotte kann die Gruppe von Garqi entkommen. Den Garten hatten die Jedi zuvor abgebrannt, um den Yuuzhan Vong die Information zu verheimlichen, dass sie eine ihrer Schwachstellen gefunden haben.

Die Schlacht von Ithor

Das nächste Zielobjekt der Eroberung durch die Yuuzhan Vong soll Ithor sein. Nach dem Eintreffen dieser Nachricht wird die sofortige Evakuierung des Planeten eingeleitet sowie die Besetzung einer militärischen Streitmacht. Beinahe die gesamten Truppen der republikanischen und imperialen Flotte beginnen Ithor zu belagern, um die nahende Bedrohung erfolgreich abwehren zu können. Kurz vor Beginn des Konfliktes wird die Leiche von Senator Elegos A'kla in seinem Raumschiff aufgefunden. In der beiliegenden Nachricht für Corran Horn, fordert der Kommandant der Yuuzhan Vong, Shedao Shai, die Überreste seinen Großvaters zurück.

Die Jedi versuchen, den Planet, so gut es geht, zu verteidigen und können den Invasoren einige Fallen stellen. Dann handelt Corran Horn ein Abkommen mit Shedao Shai aus. Sie wollen in einem Zweikampf antreten. Wenn Corran gewänne, würde Shai mit seinen Leuten Ithor verlassen, sollte der Yuuzhan Vong gewinnen, würde er jedoch die Überreste seines Ahnen bekommen. Den Zweikampf kann Corran schwer verletzt gewinnen. Doch als Shais Nachfolger tritt Deign Lian in die Rolle des Kommandanten der Yuuzhan Vong. Er hält sich nicht an die Abmachung und setzt eine biologische Waffe gegen Ithor ein. Dies führt schließlich zu einer ökologischen Naturkatastrophe. Somit ist ein weiterer Planet von den Yuuzhan Vong vernichtet worden. Außerdem schwindet für die Republik die Möglichkeit die Pollen der Bafforrbäume als Waffe einzusetzen.

Frustriert stellt die Republik fest, dass selbst ihre mächtige Verteidigungsflotte hilflos war. Für den Verlust von Ithor wird Corran beschuldigt, wodurch sich dieser freiwillig nach Corellia zurückzieht, um dadurch den Ruf der Jedi zu schützen. Außerdem distanziert er sich vorerst von den Jedi.

Inhalt


Hinter den Kulissen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki