FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Das Virus ist die siebzehnte Episode aus der ersten Staffel der Fernsehserie The Clone Wars, die erstmals am 13. Februar 2009 auf dem US-amerikanischen Fernsehsender Cartoon Network und am 8. März 2009 von deutschen Privatsender ProSieben ausgestrahlt wurde.

Wochenschau

TCW-Logo schwarz

Das Virus

Die Furcht ist ein Leiden, das einzig
durch Hoffnung geheilt werden kann.

Kampfdroiden auf Naboo! Während separatistische Rebellen quer durch die Galaxis wüten, bleiben auch friedliche Planeten nicht verschont. Nach der Entdeckung von feindlichen Droiden inmitten der Grasebenen Naboos ist der Planet erneut in Alarmbereitschaft. Da sie eine erneute Invasion ihrer Heimat befürchten, eilen Senatorin Amidala und der Abgeordnete Binks nach Naboo, um die Lage zu beurteilen. Unterdessen steht nahe dem Gungan-Sumpfland eine noch größere Bedrohung kurz davor, entdeckt zu werden....

Handlung

Jar Jar Binks jagt Faulkäfer

Jar Jar Binks jagt einen Faulkäfer.

Im Hangar des Palastes von Theed werden Senatorin Padmé Amidala sowie Abgeordneter Jar Jar Binks und der Protokolldroide C-3PO von Königin Neeyutnee sowie Captain Gregar Typho empfangen. Von der Königin erfährt Senatorin Amidala, dass Naboo von Kampfdroiden bedroht wird, was die ersten Vorzeichen einer baldigen Invasion sein könnten. Zwar haben die Sicherheitskräfte der Naboo einige Droiden im Grasland aufgegriffen, doch weiß Amidala nur zu gut, dass ein paar Droiden den Galaktischen Senat nicht zum Handeln bewegen können. Als Captain Typho die Information erhält, dass die aufgegriffenen Droiden analysiert werden können, marschieren Padmé und die Königin zu einem nahe gelegenen Werkraum, wo sie einen B1-Kampfdroiden sowie einen Taktikdroiden einer genaueren Betrachtung unterziehen. An dem Taktikdroiden fällt Padmé sogleich auf, dass dieser mit Schlamm beschmiert ist, was ihr ungewöhnlich erscheint, wo er doch im Grasland überwältigt wurde. Derweil lässt sich Jar Jar Binks von einem Faulkäfer ablenken, der aus dem B1-Kampfdroiden krabbelt. Auf der Jagd nach dem schmackhaften Insekt wendet sich der Gungan von der Gruppe ab und hetzt wild durch den Raum. Auf Padmés Anweisung verhört C-3PO den Taktikdroiden, woraufhin dieser ein Virus erwähnt, von dem eine kleine Menge von einem Geheimlabor auf Naboo entwichen ist. Die weitere Unterhaltung mit dem Droiden wird jäh unterbrochen, als Jar Jar während der Jagd nach dem Käfer eine Regalreihe voller Ersatzteile umwirft, welche anschließend den Droiden unter sich begraben. Der Droide wird dadurch schwer beschädigt und erleidet einen Kurzschluss. Jar Jar entschuldigt sich für das Missgeschick und erzählt von der Seltenheit dieser Faulkäfer, die lediglich unter den Perlotebäumen im östlichen Gungan-Sumpfland zu finden sind. Jar Jar ahnt nicht, dass er mit dieser Aussage womöglich dem Standort des Geheimlabors auf die Schliche gekommen ist. Unverzüglich treten die Naboo mit Yoda und Mace Windu vom Jedi-Rat in Kontakt, um Hilfe anzufordern. Zwei Jedi sollen sich dieser heiklen Angelegenheit annehmen. Padmé bittet darum, dass Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker mit dieser Mission beauftragt werden, was auf Zustimmung stößt. Anschließend macht sich Padmé in Begleitung von Jar Jar Binks auf den Weg, um das Geheimlabor aufzuspüren, während Captain Typho den Gedächtnisspeicher des Taktikdroiden untersuchen soll. Im Grasland treffen Padmé und Jar Jar, die mit einem Naboo-Aufklärungsschiff und luftdichten Sicherheitsanzügen unterwegs sind, auf die Shaak-Hüterin Peppi Bow. Die Gungan-Frau ist aufgebracht, da ihre Shaak-Herde vom Fluss getrunken hat und einige Tiere kurz darauf sterbend zusammengebrochen sind. Nachdem Peppi Bow klar wird, dass die beiden gute Absichten hegen, weist sie ihnen bereitwillig den Weg zu den Perlotebäumen. Doch Padmé rät ihr davon ab, sie zu begleiten, und stellt sie stattdessen unter den Schutz einiger Naboo-Soldaten. Im Sumpfland werden Padmés und Jar Jars Schritte von dem verrückten Wissenschaftler Nuvo Vindi verfolgt, der seine Kampfdroiden auf sie hetzt, um die Senatorin und ihren Abgeordneten gefangen zu nehmen. Derweil stolpert Jar Jar über einen Ast und landet direkt auf einer Luke, die in das Innere des Geheimlabors führt. Padmé kann gerade noch Typho alarmieren und einen Geoscan in Auftrag geben, ehe sie und Jar Jar von Kampfdroiden überwältigt und gefangen genommen werden.

Nuvo Vindi stellt Virus vor

Dr. Nuvo Vindi stellt seinen Gefangenen das Blauschattenvirus vor.

Padmé und Jar Jar werden in das unterirdische Geheimlabor von Dr. Nuvo Vindi verschleppt, der den beiden erklärt, dass er in der Lage sei, Leben zu erschaffen. Um seine Aussage zu beweisen, zeigt er seinen Gefangenen eine mit einer blauen Flüssigkeit gefüllten Kapsel. Es handelt sich um das berüchtigte Blauschattenvirus, das bereits seit Jahren als ausgestorben gilt. Mit der Unterstützung der Konföderation unabhängiger Systeme ist es Vindi gelungen, eine neue, weitaus gefährlichere Form dieses Virus zu erschaffen. Während die ursprüngliche Form des Virus nur im Wasser vorkam, kann Dr. Vindi mithilfe von elektrischen Impulsen das Virus nun mutieren lassen, sodass es auch in der Luft stabil ist, wodurch es sich nun über diese übertragen lässt. Nur eine mit der neuen Form des Virus bestückte Bombe würde ausreichen, um einen gesamten Planeten zu infizieren. Padmé ist schockiert und erklärt, dass keine Lebensform immun gegen den tödlichen Krankheitserreger sei und er gerade wegen seiner Gefährlichkeit ausgemerzt wurde. Dr. Vindi erwidert, dass der Krieg eine ebenso gefährliche Krankheit sei, deren Verursacher genauso ausgemerzt werden sollten. Unterdessen erreichen Anakin, Obi-Wan und Ahsoka Tano den Theed-Palast. Ahsoka wird sofort beauftragt, zusammen mit Peppi Bow nach Padmé zu suchen, während Captain Typho den Jedi eine holografische Mitteilung zeigt, die er aus dem Gedächtnisspeicher der Droiden extrahieren konnte. In dieser Aufzeichnung erklärt Dr. Vindi seine Absicht, auf jeden Planeten eine Bombe mit dem tödlichen Virus abzuwerfen. Mithilfe des Geoscans von den von Padmé übermittelten Koordinaten ist es Captain Typho möglich, Vermutungen über den Lagerraum der Bomben in Dr. Vindis Labor anzustellen. Nach Absprache mit Ahsoka Tano wird beschlossen, dass das Südende des Geheimlabors mit einer Bombe gesprengt wird. So sollen die Droiden abgelenkt werden, während Obi-Wan und Anakin den Komplex über die Zugangsluken stürmen.

Klone entschärfen Bomben

Die Klonkrieger entschärfen die Virusbomben.

Die Infiltrierung des Labors verläuft zunächst planmäßig und während sich Anakin an die Befreiung Padmés und Festnahme Dr. Vindis macht, eilt Obi-Wan gemeinsam mit einem Trupp speziell für Bombenentschärfungen ausgebildeter Klonkrieger zum Lagerraum, um die Virusbomben unschädlich zu machen. Als Anakin den eigentlichen Laborraum erreicht, muss er feststellen, dass Padmé und Jar Jar an eine Foltereinrichtung gefesselt wurden. Nuvo Vindi zwingt Anakin Skywalker und dessen Klonkrieger, ihre Waffen fallen zu lassen, und droht damit, die Senatorin und ihren Repräsentanten zu töten. Der Wissenschaftler ist sich darüber im Klaren, dass er seine Gefangenen nicht lange festhalten kann, weshalb Dr. Vindi Anakin vor die Wahl stellt, entweder ihn gefangen zu nehmen oder Padmé zu retten. Anakin entscheidet sich dafür, die Kampfdroiden zu besiegen und Padmé von ihrer Folter zu befreien, während Dr. Vindi eilig aus seinem Laborkomplex zu fliehen versucht. Ahsoka, die die Aufmerksamkeit der Droiden auf sich gelenkt hat, droht nun von diesen überwältigt zu werden. Rechtzeitig taucht Obi-Wan Kenobi auf, um die junge Togruta zu unterstützen. Anschließend trennen sich die Wege der beiden Jedi wieder, als Ahsoka den Kampf gegen die Droiden weiter fortsetzt und Obi-Wan zum Lagerraum eilt, um die Virusbomben sicherzustellen. Gerade als Obi-Wan mit seinem Bombenräumkommando den Raum erreicht, werden die Bomben von dem fliehenden Dr. Vindi über einen Fernzünder aktiviert. Zu allem Übel stellt Obi-Wan fest, dass eine der Bomben aus dem Regal entwendet wurde. Padmé berichtet, dass sie gesehen hat, wie Dr. Vindi eine Bombe einem seiner Droiden übergeben hatte. Daraufhin teilt sich die Gruppe auf, um getrennt nach der letzten Virusbombe zu suchen. In der Landebucht des Laborkomplexes kann Anakin den fliehenden Dr. Vindi stellen und erhält kurz darauf Verstärkung durch Obi-Wan. Nachdem die Landeplattform bis zur Planetenoberfläche aufgestiegen ist, droht Dr. Vindi, eine seiner Ampullen fallen zu lassen und somit die Atmosphäre zu vergiften. In diesem Moment springt Peppi Bow dazwischen, wodurch sie den Wissenschaftler unschädlich machen kann. Dann gelingt es dem Bombenräumkommando, die Bomben zu deaktivieren, während Padmé und Jar Jar Binks die verloren geglaubte letzte Virusbombe entdeckt und sichergestellt haben.

Dramatis personae

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.