FANDOM


Legends-30px

Der Dathomirische Rancor ist eine Unterart der Rancor-Spezies, die auf dem Planeten Dathomir beheimatet ist.

Geschichte

Es ist unbekannt, wie genau die Rancor nach Dathomir kamen, nicht einmal Untersuchungen des Geheimdienstes der Neuen Republik konnten eindeutige Ergebnisse liefern. Als die Alte Republik auf Dathomir ihre Verbrecher abschob, mussten diese die Erfahrung machen, dass sie keine Gefahr für die Rancor waren, da sie nicht die moderne Technologie zur Verfügung hatten, um gegen sie zu kämpfen. Erst die Verbannung der Jedi Allya änderte dies, da sie die Gefangenen unter ihren Schutz stellte. Nun waren die Rancor gezwungen, das Blaue Wüstenvolk als Nahrung zu nutzen. Wie die Herdenmutter Tosh im Großem Holocron erklärte, fand eines Tages eine Nachfahrin von Allya, die sich die Dathomirhexen nannten, einen verletzten Rancor und pflegte ihn gesund, danach begann sie, auf ihm zu reiten und seine Sprache zu sprechen, und es bildete sich sogar eine Verbundenheit zwischen den Familien. Dieser Rancor wurde schließlich die erste Herdenmutter, was dazu führte, dass die anderen Dathomirischen Rancors ausstarben. Es bildeten sich schließlich mehrere Herden, denen immer eine Herdenmutter vorstand und die mit den Clans der Hexen verbündet waren, lediglich mit den Nachtschwestern taten sich die Rancors nicht zusammen, da sie von ihnen schlecht behandelt wurden, doch auch später gelang es den Adepten der Dunklen Seite, Rancor zu zähmen. Im Kampf gegen diese dunklen Hexen im Jahr 8 NSY kämpften die Rancor vom Clan des Singenden Berges gegen die Nachtschwestern und imperiale Kampfläufer, auch wenn diese Schlacht vielen von ihnen das Leben kostete, doch dies schreckte diese nicht davon ab, den Hexen weiterhin zur Seite zu stehen.

Besonderheiten

Den Dathomirischen Rancor wurde von den Hexen beigebracht, Speere und Rüstungen zu benutzen, und einige wenige, darunter die Herdenmutter Tosh – die zudem als „zivilisiert“ galt – waren sogar des Lesens und Schreibens mächtig. Zudem waren sie zum abstrakten Denken fähig und durchaus intelligent. Die Neue Republik entschloss sich darum, ihnen den Status von gefühlsfähigen Lebewesen zuzusprechen, weshalb diese Sub-Spezies eine Art Mutation darstellt. Sie hatten bei einigen Hexen sogar den Status eines „Freundes“, auch wenn es als möglich galt, dass sich diese Art von Mutation überall in der Galaxis hätte durchsetzen können.

Quellen