FANDOM


30px-Ära-Real


David Tattersall ist ein englischer Kameramann. Er filmte alle drei Teile der Prequel-Trilogie.

Biografie

David Tattersall wurde am renommierten Goldsmith College/London ausgebildet und studierte an der britischen National Film & Television School, wo er sich auf die Kamera-Arbeit spezialisierte. Seine Studienfilme Kings Christmas, Caprice und Metropolis Apocalypse wurden von Kritikern hoch gelobt. Caprice wurde für das Edinburgh- und Mailand-Film-Festival und Metropolis Apocalypse für die Filmfestspiele in Cannes ausgewählt.

Nach diesen ersten Erfolgen arbeitete Tattersall an einer großen Anzahl von Film- und Fernsehproduktionen, u. a. Con Air und The Green Mile. Für Die Abenteuer des jungen Indiana Jones erhielt er im Jahr 1999 einen Emmy-Award.

Durch die Zusammenarbeit mit Steven Spielberg, welcher Die Abenteuer des jungen Indiana Jones produzierte, stellte dieser den Kontakt zu George Lucas her, welcher Tattersall für die Dreharbeiten zu Episode I – Die dunkle Bedrohung verpflichtete. Die Zusammenarbeit zwischen Lucas und Tattersall funktionierte nach Ansicht von Lucas hervorragend, was Tattersall den Anschlussauftrag für Episode II – Angriff der Klonkrieger und Episode III – Die Rache der Sith sicherte.

Filme

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki