Fandom

Jedipedia

Der Ausgestoßene (Comic)

35.937Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-Real.png


Der Ausgestoßene.jpg
Der Ausgestoßene
Allgemeines
Originaltitel:

Pariah

Texter:
Zeichner:

Walter Simonson

Weitere:
Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

3 NSY

Der Ausgestoßene ist eine Comicgeschichte, die von David Michelinie geschrieben und von Walter Simonson gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Januar 1984 im 18. Band der Krieg-der-Sterne-Comicserie. Die Geschichte spielt kurz nach den Ereignissen von Das Imperium schlägt zurück (3 NSY) und führt die Handlung des Comics Kampfziel Planquadrat Delta Epsilon fort.

Handlung

Nachdem Luke Skywalker seine Kameradin Shira Brie während des Angriffes auf die imperiale Armada in dem Glauben, dass sie ein gegnerischer Pilot sei und auf ihn schießen wolle, abgeschossen hat, begegnen ihm seine Kameraden und Freunde mit Misstrauen und sogar mit offener Ablehnung. Trotz allem, was er schon für die Rebellen getan hat, wird er als Ausgestoßener behandelt. Milo Fourstar unterstellt ihm sogar, mit Darth Vader im Bunde zu sein. Selbst Prinzessin Leia, die an Lukes Unschuld glauben will, kann die erdrückenden Beweise, die für seine Schuld sprechen, nicht ignorieren. Weil er sich in jener Situation auf die Macht verlassen hat, beginnt Luke an sich selbst und an seiner Fähigkeit, die Macht zu benutzen, zu zweifeln. Er fragt sich, ob vielleicht alles, was er von Obi-Wan Kenobi und Yoda über die Macht gelernt hat, eine Lüge sei. Er weigert sich jedoch, dies zu glauben. Daher beschließt er, die Rebellen zu verlassen und der Sache auf den Grund zu gehen.

Weil er vom Dienst suspendiert worden ist, darf Luke kein militärisches Schiff benutzen. Lando Calrissian verschafft ihm jedoch Zugang zum Millennium Falken. Zusammen mit Chewbacca, der sich offenbar nicht um die Meinung der anderen kümmert und Luke nach wie vor als seinen Freund betrachtet, verlässt Luke Arbra und fliegt nach Shalyvane, um Shiras Geheimnis zu lüften und nach Beweisen für seine Unschuld zu suchen.

Nachdem sie auf Shalyvane gelandet sind, betreten Luke und Chewbacca die Ruinen der alten Hauptstadt Chinshassa. Im Kreis von Kavaan hat Shira kürzlich ein mysteriöses Ritual vollzogen, und Luke hofft, dort einige Antworten zu finden. Die beiden werden jedoch von den einheimischen Nomaden angegriffen, die die Rebellen schon bei ihrem ersten Besuch beinahe getötet hätten. Sie versuchen, die Angreifer in den Ruinen abzuschütteln. Dabei stoßen sie auf einen alten Nomaden namens G'hinji. Von diesem erfährt Luke, dass ihn Shira in Bezug auf ihre Herkunft belogen hat. Sie hat behauptet, auf Shalyvane geboren worden zu sein, doch in Wahrheit haben dort nie Menschen gelebt. Um den Kreis von Kavaan betreten zu dürfen, muss sich Luke einem Gottesurteil unterziehen. Mit Hilfe der Macht gelingt es ihm, diesen Test zu bestehen und die Einheimischen derart zu beeindrucken, dass sie ihm Zugang zu ihrem größten Heiligtum gewähren. Wie sich nun herausstellt, haben die Nomaden Luke und Chewbacca zu G'hinji getrieben, damit er sie auf die Probe stellt.

In Begleitung von Chewbacca und G'hinji betritt Luke schließlich den Kreis von Kavaan. Dort entdeckt er zu seiner Verwunderung eine Art Transmitter. Offenbar hat Shira das Ritual nur dazu benutzt, mit jemandem Verbindung aufzunehmen. Indem er das Ritual wiederholt und einen Tropfen seines Blutes auf den Altar fallen lässt, gelingt es Luke, den Transmitter zu aktivieren. Zunächst geschieht nichts, doch dann wird Luke über den Transmitter von einem alten Bekannten angesprochen.

Dramatis personae


Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki