FANDOM


30px-Ära-NeuRep30px-Ära-Real


Der Kampf des Jedi ist ein eigenständiger Star Wars-Roman, der von Michael A. Stackpole geschrieben und im Mai des Jahres 2001 von Heyne in Deutschland veröffentlicht wurde. Der Roman schildert die Geschehnisse sieben Jahre nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter (11 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Zwölf Jahre nach der Schlacht von Yavin, in der Luke Skywalker und die Kampfpiloten der X-Flügler-Staffel den Todesstern zerstörten, erlebt die Galaxis eine Phase relativer Ruhe. Doch das gilt nicht für alle Bürger der Neuen Republik. Als seine Frau entführt wird, quittiert Corran Horn, Jagdflieger des Renegaten-Geschwaders, den Dienst und absolviert Skywalkers Jedi-Praxeum, um auf eigene Faust Nachforschungen anstellen zu können. Dabei stößt er auf eine gefährliche Gegnerin, abtrünnige Jedi und auf die dunklen Geister seiner Vergangenheit.

Handlung

Verschwinden von Mirax Terrik

Nach seiner Rückkehr von Coruscant stellt der machtbegabte Corran Horn, Pilot der berühmten Renegaten-Staffel, fest, dass seine geliebte Frau Mirax Terrik spurlos verschwunden ist. Von Wedge Antilles erfährt Corran, dass seine Frau vor ihrem Verschwinden für den republikanischen Geheimdienste mit den Ermittlungen zu Leonia Taviras Versteck beschäftigt war. Leonia und ihre gefürchtete Piratenbande, auch Invids genannt, werden schon seit längerem von der Neuen Republik gejagt, doch bisher ohne Erfolg. Auch die Renegaten-Staffel unter der Leitung von Wedge ist bestrebt, Leonia zu schnappen. Missmutig muss Corran hinnehmen, dass Airen Cracken, der Leiter des Geheimdienstes, nur spärliche Hinweise zu seiner Frau herausrückt. Bei einem Treffen mit Luke Skywalker entschließt sich Corran dazu, sich in Lukes Jedi-Praxeum, die in Kürze auf dem Mond Yavin IV gegründet werden soll, einzuschreiben. Zwar ist Corran in der Macht sehr bewandert, doch besitzt er nicht die nötige Beherrschung, um die Macht auch aktiv einzusetzen. Diese Fähigkeiten möchte Corran nun erlernen, um in der Lage zu sein, seine Frau Mirax zu retten.

Die Zeit als Jedi-Schüler ist bereits zu Beginn sehr tumultartig. Corran ist erstaunt, was sich für Schwierigkeiten bei der Gründung einer Akademie auftun, doch beweist er im Kampf gegen den uralten Geist des Sith-Lord Exar Kun großes Talent und - im Gegensatz zu seinem Mitschüler Kyp Durron - innere Selbstbeherrschung. (siehe auch die Geschichten der Jedi-Akademie-Romanreihe) Nachdem Corran mitansehen musste wie Kyp, der Mörder unzähliger Personen, ungestraft in die Akademie zurückkehren konnte, verlässt er die Akademie. Dagegen stattet er seinem Großvater Rostek Horn, von dessen Existenz er erst vor wenigen Jahren erfahren hat, einen Besuch auf dem Planeten Corellia ab. Rostek hatte die alten Tage des Jedi-Ordens vor der Jedi-Säuberung von Darth Vader und Palpatine hautnah miterlebt und Corran möchte von diesem Wissen profitieren. Rostek, der mittlerweile ein rüstiger, aber einflussreicher Rentner ist, kann sein Wissen um CorSec dazu verwenden, um Politiker und Unternehmer zu seinen Gunsten zu erpressen. Somit kann er auch Corrans Todesurteil aufheben. Schließlich wirft Corran seine ursprünglichen Pläne, Mirax mithilfe der Macht zu retten, um und beschließt, gegen die Invids aktiv vorzugehen. Seine Absicht ist es, sich in die Reihen der Invids zu schleichen, um von ihnen schließlich den Aufenthalt von Mirax auszuspionieren.

Corrans Rettungsversuche

Mit einem corellianischen Linienschiff macht sich Corran nun wieder auf die Rückreise. Zufällig wird dieses Schiff von den Invids überfallen, wodurch es Corran gelingt, eine ihrer Fähren in seinen Besitz zu nehmen und den Standort der Piraten zu ermitteln. Erfolgreich kann er sich in die Reihen der Piraten schmuggeln und unbemerkt unter ihnen leben. Schnell kann Corran ihr Vertrauen gewinnen, was ihm einen immer höheren Rang in der Piraten-Hierarchie einbringt. Während einer Mission, die Corran im Auftrag der Invids ausführt, trifft er auf eine bedrohte Gruppe Caamasi, die sich mit einem Piraten eine Meinungsverschiedenheit liefern. Corran erkennt die Gefahr für das Leben der Caamasi und behauptet gegenüber dem Piraten, einen Caamasi-Sklaven zu nehmen. Bereitwillig und obwohl er Corrans wahren Charakter nicht abschätzen kann, schließt sich Elegos A'Kla Corran an und kehrt mit ihm zurück in das Lager der Piraten. Elegos versteht rasch, dass Corran ein falsches Spiel mit den Piraten treibt und er ist selbst bereit, bei diesem Spiel mitzumachen. Er freundet sich mit Corran an und gemeinsam kommen sie zu der Feststellung, dass Leonia Unterstützung von machtbegabten Wesen bezieht. Bisher konnte Leonia allen gestellten Fallen der Republik ausweichen. Die einzige sinnvolle Erklärung für dieses Meisterstück wäre die heimliche Machtbegabung in den Reihen der Piraten.

Nach langer Zeit wagt Corran, das Piratenlager als mysteriöser Jedi zu unterwandern. Mit einem selbstkonstruierten Lichtschwert streift er in der Dunkelheit durch die Straßen und stürzt den gesamten Stützpunkt in Angst und Schrecken. Unter den Piraten macht die Ankunft eines Rächers die Runde, was sie sehr nachdenklich stimmt und zur Flucht bewegt. Eines Nachts während eines weiteren Streifzugs trifft Corran plötzlich Leonias geheime Macht-Leibwächter, die alle ein eigenes Lichtschwert besitzen. Aus heiterem Himmel erscheint Luke und zusammen gelingt es ihnen, die Machtbegabten zu stellen und zu einer anschließenden Anhörung zu zwingen. Dabei stellt sich heraus, dass sich die Machtbegabten als Gruppe unter dem Namen Jensaarai zusammenschlossen. Weiter erfährt Corran endlich den Aufenthaltsort von Mirax.

Luke und Corran brechen unverzüglich auf und retten Mirax aus ihrer Gefangenschaft. Anschließend treten ihnen weitere Mitglieder der Jensaarai entgegen und eröffnen einen Kampf gegen die Jedi. Letztendlich kann Elegos den Streit schlichten, da er durch seine Mitwirkung ein seit Jahren gepflegtes Missverständnis unter den Jensaarai beilegt. Bis Dato hatten die Jensaarai ein komplett anderes Bild von den Jedi. Jahrelang wurde ihnen eine Lüge unterbreitet, die dafür sorgte, dass sie die Jedi abgrundtief hassten. Luke ist erfreut, als die Führerin der Jensaarai ihre Kooperation zusichert und sich sogar bereiterklärt, der Jedi-Akademie beizutreten.

Dramatis personae

Trivia

  • Der Roman ist das erste Buch aus der Star Wars-Reihe, welches nicht die bedeutenden Charaktere aus den Spielfilmen in den Hauptrollen hat, sondern den Weg von Corran Horn begleitet, der hauptsächlich aus dem Erweiterten Universum bekannt wurde. In den X-Wing-Romanen spielt Corran ebenfalls eine Schlüsselrolle.
  • Der Erzählstil dieses Buches bedient sich einer Ich-Form, die aus der Sicht des Charakters Corran Horn dargestellt wird.
  • Der Inhalt dieses Buches ist mit der Hand-von-Thrawn-Trilogie von Timothy Zahn verzahnt, da auf bestimmte Charaktere und Ereignisse in beiden Werken Bezug genommen wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki