FANDOM


30px-Ära-RealÄra Widerstand


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Inhaltsbox unvollständig. Gavin Darklighter (Einsatzzentrale) 12:18, 19. Nov. 2016 (UTC)

Der Krieg ist nicht vorbei ist ein Roman von Chuck Wendig, der am 04. September 2015 in den USA erschien. Er stellt den ersten Teil der Nachspiel-Trilogie dar. Die von Michaela Link angefertigte deutsche Übersetzung wurde am 18. April 2016[1] veröffentlicht. Der Roman ist Teil der Journey to Star Wars: The Force Awakens-Kampagne.

Inhaltsangabe des Verlags

Der zweite Todesstern ist zerstört worden. Das Galaktische Imperium befindet sich in völligem Chaos. Der Imperator und Darth Vader sind tot. Innerhalb der Galaxis wird diese Entwicklung von einigen Systemen gefeiert, während in anderen die imperialen Fraktionen brutal durchgreifen. Die Rebellenallianz macht sich auf, die angeschlagenen Streitkräfte des feindlichen Imperiums zur Strecke zu bringen, ehe diese sich neu gruppieren und zurückschlagen können. Da macht ein einsamer Kundschafter der Rebellen eine folgenschwere Beobachtung...

Inhalt

Handlung

Ein paar Monate nach der Schlacht von Endor, in der Norra Wexley eine wichtige Rolle spielte, kehrte sie nach Akiva zurück, um ihren Sohn abzuholen. Temmin, ihr Sohn, wollte allerdings nicht mitkommen, da er sich inzwischen mit seinem jetzigen Leben abgefunden hatte und sauer auf seine Mutter war, die ihn Jahre zuvor wegen der Rebellion zurückgelassen hatte. Zur gleichen Zeit fand auf Akiva ein Treffen vieler hoher Imperialer, unter Anderem Rae Sloane, die offizielle Anführerin des Imperiums, statt. Durch eine Reihe von Zufällen trafen Temmin und Norra schließlich auf den ehemaligen imperialen Loyalitätsoffizier Sinjir Rath Velus und die Kopfgeldjägerin Jas Emari. Zusammen mit Temmins umgebauten B1-Kampfdroiden Mr. Bones beschlossen sie, in den Palast des Satrap Isstra Dirus, in dem das Treffen der imperialen stattfand, einzubrechen und zu Gunsten der Neuen Republik zu beenden und den von den imperialen gefangen genommenen Wedge Antilles zu befreien. Temmin hatte die Gruppe jedoch an das Imperium im Austausch für seine und die Freiheit seiner Mutter verraten. Er wurde auch freigelassen, doch seine Mutter wurde zusammen mit den anderen einbehalten.

Da eine Flotte der neuen Republik über dem Planeten aufgetaucht war, versuchten die imperialen Köpfe, den Planeten zu verlassen, zusammen mit allen Gefangenen: Velus, Emari, Wexley und Antilles. Temmin konnte an Bord des Schiffes gelangen, was sie aus der Atmosphäre schaffen sollte. Der SpecForces-Soldat Jom Barrell schoss das Schiff mit einem gekaperten Bodengeschütz an und Temmin und die anderen nutzten ihre Gelegenheit, um sich zu befreien.

Die neue Republik konnte das Scharmützel von Akiva für sich entscheiden und viele der Imperialen Anführer töten oder gefangen nehmen. Lediglich Rae Sloane und einer der drei Sternenzerstörer, die die Blockade gebildet hatten, konnten entkommen.

Weblinks

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.