FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real

Der Tod von Captain Tarpals ist die erste Comic-Kurzgeschichte der achten Ausgabe von Star Wars Specials, welche im September 2000 im Dino-Verlag veröffentlicht wurde. Der Comic wurde von Ryder Windham geschrieben und von Tom Fowler gezeichnet. Die Geschichte spielt einige Zeit vor den Ereignissen von Die dunkle Bedrohung (32 VSY).

Handlung

Der Gungan Jar Jar Binks genießt in seiner Heimat Otoh Gunga einen zweifelhaften Ruf als Tollpatsch, Störenfried und Dieb. Einmal wird er dabei erwischt, wie er in einem Restaurant versucht, sich Nahrung zu beschaffen. Marshoo, der Chefkoch des Lokals, bemerkt den Einbruch, rügt Jar Jar und droht ihm Gewalt an. Kurz darauf erscheint Captain Tarpals, der den Streit vorerst schlichten und Jar Jar aufgrund seines versuchten Einbruchs festnehmen kann.

Auf dem Weg durch die Stadt werden Tarpals und Jar Jar überraschend von Chefkoch Marshoo angegriffen. Nachdem Tarpals von dem Chefkoch bewusstlos geschlagen wurde, kann Jar Jar Marshoo mithilfe einer Bratpfanne außer Gefecht setzen. Als Tarpals wieder erwacht, reisen er und Jar Jar an die Oberfläche des Sees. Kraft des Nocombackie-Gesetzes wird Jar Jar nun auf Anweisung von Boss Nass auf dem Festland nahe dem Paonga-See ausgesetzt. Es ist ihm verboten, jemals wieder nach Otoh Gunga zurückzukehren.

Dramatis personae

Literaturangaben