FANDOM


Der Planet Despayre, ursprünglich Horuz genannt, war zur Zeit des Galaktischen Imperiums eine Gefängniswelt für Diebe, Mörder, Erpresser und andere Sträflinge, die aus moralischen, ethnischen oder politischen Gründen vom Imperium verbannt wurden. Despayre lag im Atrivis-Sektor des Horuz-Systems in den äußeren Randgebieten der Galaxis. Während des Galaktischen Bürgerkriegs fanden im Orbit von Despayre unter der Aufsicht von Großmoff Wilhuff Tarkin die Bauarbeiten des Todessterns statt.

Beschreibung

Despayre war ein kleiner Planet im Atrivis-Sektor, der sich auf einer launenhaften Umlaufbahn befand, was unabhängig von der Jahreszeit zu starken atmosphärischen Turbulenzen führte. Die Planetenoberfläche bestand aus einem großen Kontinent, der zu weiten Teilen mit Dschungel bedeckt war, sowie einem beträchtlich größerem Ozean. Die Gravitationsstufe lag unter der Hälfte eines Standard-Gs. Die Atmosphäre des Planeten musste ständig erneuert werden, weil sie aufgrund der geringen Fluchtgeschwindigkeit laufend ins All entwich. Interessant wurde die abgelegene Randwelt durch ihre großen Metallvorkommen.

Die an die widrigen Umweltbedingungen angepasste Fauna des Planeten, bestach in erster Linie durch ineinander verwachsene Pflanzen, die sich mit ihren Wurzeln tief im Boden verankerten. Dies führte dazu, dass der Regenwald mancherorts so dicht bewachsen war, dass er vollkommen undurchdringlich war. Die Tierwelt von Despayre konnte sich durch ihre schlangenartige Form dennoch einen Weg durch den eng verschlungenen Regenwald bahnen. Überwiegend wurde der Planet von giftigen Krebstieren und einigen fliegenden Kreaturen wie beispielsweise geflügelten Eidechsen beherrscht. Bekannte Vertreter sind zum Beispiel die Skorpionschnecken, deren Stich einem Menschen wochenlange Qualen bereiten können, oder die Virevols, rattenähnliche Raubtiere mit Säbelzähnen. Zahlreiche auf Despayre heimische Tiere waren mit giftigen Fängen und alle Pflanzen waren mit Giftdornen, Widerhaken und scharfen Blattkanten ausgestattet, was ein zielloses und planloses Umherstreifen im Dschungel zu einem lebensgefährlichen Unterfangen machte.

Kam es zu Verletzungen oder Verstümmelungen unter den Gefangenen der Strafkolonien standen die Überlebenschancen aufgrund der rudimentären medizinischen Versorgung und dem Mangel an Ärzten und Medikamenten ausgesprochen nieder für Spezies, die über keine natürlichen Regenerationskräfte verfügten. Eher starb einer der Sträflinge einen qualvollen Tod durch Verbluten oder in Folge einer Infektion, statt dass er zu einem Sanitätsschiff gebracht wurde, die sich während der Bauarbeiten des Todessterns in hoher Zahl im Orbit von Despayre aufhielten.

Geschichte

Todesstern-Despayre

Der Todesstern im Bau.

Für den Bau des Todessterns wurden Bestandteile von fast allen Hauptkorporationen der Galaxis in das Horuz-System importiert. Die Hauptarbeit wurde auf einer Strafkolonie geleistet, unter denen der Großteil des Abschaums der Galaxis, allerdings auch politische Gefangene, wie Teela Kaarz, inhaftiert waren. Der Teil der Gefangenen, die sich als nützlich erweisen könnten, wurden durch lokale Einsatzkräfte in den Raum über Despayre gebracht, um unter dem Imperium zu dienen. Unter den Zwangsarbeitern die an der Werft beschäftigt waren, befanden sich zahlreiche rebellische Saboteure. Moff Tarkin besuchte das System in regelmäßigen Abständen, um den Aufbau des Todessterns zu beaufsichtigen.

Mit der Ankunft Darth Vaders wurde die Zerstörung Despayres beschlossen. Im Auftrag des Imperators beschleunigte er den Aufbauprozess des Todessterns. Vader beaufsichtigte persönlich die weiteren Arbeiten. Als der Todesstern fertiggestellt war, erprobte Tarkin die Waffe indem er den Planeten Despayre mit drei Schüssen aus dem Superlaser des Todessterns zerstörte. Der erste Treffer entzündete die Atmosphäre des Planeten und löste gewaltige seismische Beben aus, wodurch alles Leben auf dem Planeten ausgelöscht wurde. Der zweite Schuss brach die Planetenkruste auf und der dritte Schuss zerstörte den Planeten vollständig.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.