FANDOM


Legends-30px

„Bist du ein Engel?“
— Anakin Skywalker zu Padmé Amidala (Quelle)

Die Diathim[2] sind Wesen des Mondes Millius Prime des Planeten Iego, die oft auch als Engel[2] bezeichnet werden. Oft wurden sie von Raumpiloten als die schönsten Kreaturen der gesamten Galaxis bezeichnet. Sie waren als gutherzig, höflich und hübsch bekannt, was sogar die härtesten Spice-Piraten zum weinen gebracht hat.

Geschichte

Über die Diathim wird ausgesagt, dass sie Menschen mit Flügeln seien, doch andere meinen, sie seien exotische Wesen, welche sich nur selten in der Öffentlichkeit blicken lassen. Diathim glühen so hell, dass jede Einzelheit über ihre Identität schwer zu erkennen ist. Sie essen sehr wenig, weswegen sie schlank sind und sind in der Regel größer als Menschen.

Die Händler erzählen auch, dass sie die schönsten Geschöpfe im Universum seien. Der junge Anakin Skywalker fand Padmé Amidalas Schönheit so beeindruckend, dass er sie fragte, ob sie ein Engel sei.[3]

Während der Klonkriege wurden die Diathim von den Separatisten aus ihrer Heimatwelt Millius Prime vertrieben und flohen nach Iego. Bei Ausbruch des Blauschattenvirus auf dem Planeten Naboo trafen Anakin und Obi-Wan Kenobi auf Iego einen Engel, welcher ihnen erklärte, dass der Planet von einem Laserfeld umgürtet wäre und es darum niemandem bisher gelungen wäre, Iego zu verlassen. Doch die beiden Jedi schafften es, das Laserfeld zu zerstören und so die Bewohner zu befreien.[1]

Quellen


Einzelnachweise