FANDOM


30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Real.png


Der letzte Jedi – Die Geheimwaffe ist der siebte Roman der Der-letzte-Jedi-Reihe. Das Buch wurde von Jude Watson geschrieben und ist im Juli des Jahres 2007 vom Panini-Verlag in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse ein Jahr nach den Ereignissen von Die Rache der Sith (18 VSY).

Inhaltsangabe des Verlags

In der Abgeschiedenheit des Planeten Bellassa konstruiert das Imperium eine neue Geheimwaffe. Großmoff Tarkin und Darth Vader tragen persönlich dafür Sorge, dass das Geheimnis ein Geheimnis bleibt – dabei werden sie von keinem Geringeren unterstützt als Ferus Olin! Hat der ehemalige Padawan und Rebellenführer die Seiten gewechselt oder versucht er nur seinen Planet zu retten und die Pläne der Geheimwaffe zu stehlen? Ferus muss seine wahren Absichten im Verborgenen halten – oder er läuft Gefahr nur ein weiteres Opfer der Dunklen Seite der Macht zu werden.

Handlung

Geheimprojekt des Imperiums

Ferus Olin begibt sich zusammen mit Darth Vader zum Planeten Bellassa, wo sie im Auftrag von Imperator Palpatine die Widerstandsgruppe namens „Die Elf“ zerschlagen sollen. Da der Planet erst kürzlich durch eine Invasion geschwächt wurde, unternimmt das Galaktische Imperium beträchtliche Anstrengungen, um die Ordnung des Planeten wiederherzustellen und ihn somit unter imperialen Einfluss zu stellen. Da es Ferus war, der einst die Gruppe „Die Elf“ gründete, befindet er sich in einem Gewissenskonflikt, zumal er sich darüber uneins ist, ob seine Freunde Trever Flume und seine Begleiterin Flame den Angriff auf den Planeten Rosha überlebt haben. Somit kann er nicht wissen, dass Trever und Flame, die den Angriff auf Rosha überlebt haben, ebenfalls nach Bellassa reisen und „Die Elf“ aufsuchen. Nachdem Trever seine weiteren Freunde von dem Asteroiden abholt, begibt er sich schließlich zusammen mit Flame, Roan Lands und Dona Telamark nach Bellassa. Der Rest der Truppe mit Astri Oddo, Lune, Clive Flax und Solace reist hingegen nach Coruscant, wo sie sich bei ihrem alten Freund Dexter Jettster zurückziehen wollen.

Später erfährt die Gruppe um Fy-Tor-Ana – auch Solace genannt – auf Coruscant, dass es einen weiteren Jedi gibt, der die Order 66 überlebte. Unverzüglich begibt sich Solace zusammen mit Astri und Clive auf den Weg, um nach dem unbekannten Jedi zu suchen, wobei sie tatsächlich auf Ry-Gaul stoßen, den ehemaligen Jedi-Meister des Padawans Tru Veld. Nachdem sich Ry-Gaul den Jedi anschließt und sie nach Coruscant zurückkehren, stellt die Gruppe entsetzt fest, dass Lune, der in Dexter Jettsters Obhut zurückgelassen wurde, von imperialen Sturmtruppen entführt wird. Unterdessen trifft Trever auf Bellassa auf Ferus, wodurch er seine Zweifel an Ferus' Loyalität verliert und sich ihm zusammen mit Roan und der Ärztin Amie Antin anschließt. Gemeinsam entwickeln sie einen Plan, um in eine Anlage des Imperiums einzubrechen und dort an wichtige Informationen über die geheimen Aktivitäten zu gelangen. Ihr Vorhaben ist zunächst von Erfolg gekrönt und sie erfahren, dass das Imperium auf dem Planeten Despayre ein geheimes Projekt mit der Bezeichnung „Twilight“ unterhält. Die anschließende Flucht endet jedoch in einem Desaster, da lediglich Trever mit den Informationen entkommen kann. Roan wird hingegen von Darth Vader entdeckt und getötet, während Ferus und Amit vom Dunklen Lord festgenommen werden.

Palpatines Angebot

Dank Dexter findet die Jedi-Gruppe heraus, dass Lune zur Imperialen Akademie verschleppt wurde. Ferner stellt sich heraus, dass die Entführung in Wirklichkeit von Bog Divinian, dem Vater von Lune, inszeniert wurde, um Astri zu finden. Während die Gruppe einen riskanten Plan zur Rettung ihres Freundes zusammenstellt, erhält Ferus anderenorts in seinem imperialen Gefängnis Besuch von Palpatine. Statt Ferus zu töten, unterbreitet der Imperator ihm ein großzügiges Angebot, nach dem er Ferus ausbilden möchte. So soll er mächtiger werden als Darth Vader selbst. Sofort kommt Ferus der Gedanke, den Tod seines Freundes Roan zu rächen und Vader zu töten, weshalb er Palpatines Angebot auch annimmt.

Dramatis personae

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki