FANDOM



Kanon-30px30px-Ära-RealÄra Imperium

Die Stimme der Freiheit ist die zehnte reguläre Episode der TV-Animationsserie Rebels. Sie wurde am 2. Februar 2015 in den USA ausgestrahlt.

Beschreibung

Die Rebellen sehen sich eine Holo-Net-Botschaft von Senator Trayvis an. Diese scheint eine geheime Information zu enthalten, die die Rebellen zu entschlüsseln versuchen. Anscheinend will er sich mit ihnen treffen. Da Kanan auf Nummer sicher gehen will, lässt er Ezra Informationen sammeln. Er findet heraus, dass das Imperium Wind von dem Treffen bekommen hat und einen Angriff plant. Nun wollen die Rebellen Trayvis am Treffpunkt abfangen und aus der Gefahrenzone holen. Sie wissen jedoch nicht, dass Senator Trayvis auf der Seite des Imperiums steht.

Handlung

Nachdem die Rebellen erfahren müssen, dass sich Gall Trayvis mit dem Imperium verbündet hat und dieser sie in der Öffentlichkeit nun als gefährlich und rücksichtslos darstellt, beschließen sie, dem Imperium einen entscheidenen Schlag zu versetzen. Nach mehreren Überlegungen kommen sie zu dem Schluss, den imperialen Hauptsendeturm von Lothal anzugreifen und von ihm aus eine Botschaft an alle Bewohner des Planeten und die anderer Systeme zu schicken. Allerdings erweist sich dies schwieriger als zuvor gedacht, da die Imperialen den Turm nach den Anschlägen vom „Tag des Imperiums“ streng bewachen und zusätzliche Einheiten aufstellen. Dennoch schleichen sich die Rebellen heran und untersuchen den Sendeturm nach möglichen Schwachstellen, welche sie auch finden. Im Schutze der Nacht starten die Rebellen einen Angriff, um das Innere des Turmes zu erreichen. Während Zeb, Kanan und Ezra die Verteidiger zurückdrängen, stoßen Sabine und Chopper in das Innere des Turmes vor und beginnen damit, die Kontrolle aller gesendeten Sequenzen zu übernehmen und ihre Botschaft auszustrahlen. Allerdings stellt ihnen Wilhuff Tarkin eine Falle und schickt den Inquisitor, sowie Kallus und eine Horde Sturmtruppen, um die Besatzung der Ghost zu fassen und aus dem Verkehr zu räumen. Nach einigen schweren Feuergefechten ziehen sich Zeb und Ezra zusammen mit Sabine und Chopper in den Turm zurück, wobei Kanan ihnen den Rücken freihält und ihnen Deckung gibt. Als sich alle außer Kanan im Innern befinden, verschließt der Jedi die Tür hinter sich und stellt sich alleine der Übermacht des Feindes, um seinen Freunden die Flucht zu ermöglichen. Dabei verwickelt der Inquisitor ihn in ein Duell und droht ihn zu besiegen, worauf er seine Freunde als letzten Befehl dazu auffordert zu fliehen und ihn zurück zu lassen. Mit letzter Kraft stürmt er gegen den Inquisitor, der ihn mithilfe der Macht außer Gefecht setzt und seinen Truppen befiehlt die Verfolgung der restlichen Rebellen zu starten. Allerdings schaffen es diese zuvor mit der Phantom zu entkommen und am darauffolgenden Tag mitzuerleben, wie der Hauptsendeturm des Imperiums ihre Botschaft ausstrahlt und mitten in der Übertragung zerstört wird.

Quellen