FANDOM


Kanon-30px30px-Ära-RealÄra Imperium

Die Zukunft der Macht ist die zehnte Episode der zweiten Staffel von Rebels. Sie wurde am 2. Dezember 2015 in den USA und in Deutschland am 11. Dezember 2015 auf Disney XD ausgestrahlt.

Beschreibung

Das Imperium ist auf der Suche nach machtsensitiven Kindern. Ezra und Kanan gehen Koordinaten nach, die Ahsoka entschlüsselt hat, um den Nachwuchs vor dem Imperium zu schützen.[1]

Handlung

„Keine Angst alte Frau. Wir wollen Freundschaft schließen, aber zuerst müssen wir uns um das Geschäft kümmern.“
— Siebte Schwester zu Darja (Quelle)
Lichtschwertwuft des Fünften Bruders

Der Fünfte Bruder führt einen Lichtschwertwurf aus

Der Fünfte Bruder und die Siebte Schwester entern ein Flüchtlingsschiff. Auf diesen Schiff befindet sich eine Großmutter Darja mit ihren Enkel Alora, auf welches es die beiden Inquisitoren abgesehen haben. Der Fünfte Bruder führt einen Lichtschwertwurf aus, um bei den anderen Flüchtlingen Angst und Schrecken zu verbreiten. Außerdem stehlen die beiden Sith das Kind und lassen die Großmutter schwer verletzt zurück.

Währenddessen hat Ahsoka zwei Koordinaten entschlüsselt, um mehr über den Sith-Lord herauszufinden. Ahsoka selbst will sich den ersten Ort genauer anschauen und Kanan den zweiten. Die Graue Jedi findet sich im Orbit von Chandel wieder, wo immer noch der Sternenbus treibt, in welchen vor kurzen die beiden Inquisitoren das Kind gestohlen haben. Sie kann anhand der Lichtschwertspuren des Lichtschwertwurfs erkennen, dass sie zu spät ist. Nachdem sie Darja gefunden hat, versichert Ahsoka ihr, dass sie Alora zurückbringen wird. Die anderen Koordinaten führen nach Takobo. Die Rebellen teilen sich auf: Chopper und Zeb suchen nach den Schiffen der Inquisitoren während Kanan und Ezra den Koordinaten weiter nachgehen.

„Wir jagen das Schiff in die Luft, wenn wir das Baby rausgeholt haben. Was ist los mit dir?“
— Zeb zu Chopper (Quelle)

Im Schiff der Fünften Schwester finden das verloren gegangene Kind. Sie könne es bergen und danach die beiden Raumschiffe der Inquisitoren zerstören. Danach bringen sie das Baby zurück zur Phantom. Währenddessen finden die beiden Jedi die verletzte Oora, die Mutter von Pypey. Sie konnte allerdings ihr Kind vor den Inquisitoren verstecken, weshalb ein Droide mit dem Baby in einen Korb durch die Stadt fährt. Zeb bekommt den Auftrag das Kind zu suchen und Chopper bleibt bei Alora.

„Garazeb Orrelios - ausgezeichneter Soldat, gefürchteter Rebell und ein Baby-Jäger.“
— Zeb über seinen Auftrag (Quelle)
Chopper spielt mit Alora

Chopper spielt mir Alora.

Der Lasat kann den Droiden mit dem Baby schnell finden und die Maschine händigt ihm es aus. Er findet Pypey nur kurz vor den Sith, denn als er sich umdreht, liegt der Droide schon zerstört hinter ihn. Zeb rennt weg und die Inquisitoren verfolgen ihn. Er kann in einen Turm fliehen, weshalb die beiden ihn aus den Augen verlieren. Sie gehen auch in den Turm, müssen ihn aber suchen. Außerdem positioniert die Siebte Schwester noch einen ihrer Suchdroiden vor dem Turm. An diesen erkenne Kanan und Ezra, welche zur Verstärkung eilen, dass sie richtig sind. Mit viel Vorsicht entgehen sie dem Sichtfeld des Suchdroiden und kommen in den Turm.

Inquisitoren werden ausgetrickst

Kanans List funktioniert.

Nachdem die Rebellen zusammen gefunden haben, schreit das Baby los, was den Sith den Weg weißt. Die beiden Jedi schneiden sich durch die Decke, da alle anderen Weg versperrt sind. Zeb wirft ein Bombe und in deren Rauch können sie etwas Zeit gewinnen. Danach hat Kanan einen Plan: Die Schreie des Babys werden durch Ezras zu Kanans Komlink übertragen, welcher in einen leeren Raum gelegt wird. Die Inquisitoren halten die Schreie aus dem Komlink von Kanan für die des Babys und verlieren dadurch wertvolle Zeit.

Nun versucht Ezra mit dem Baby in dem Belüftungssystem zu flüchten. Da das Kind immer noch schreit, werden die beiden fast vom Fünften Bruder entdeckt. Allerdings kann Kanan in letzer Sekunde die Inquisitoren ablenken. Ezra findet seinen Weg aus dem Turm und geht zu Phantom.

Kanan und Zeb sind im Kampf unterlegen, weshalb sie aus einem Fenster springen und in einem Speeder. Die Sith springen ebenfalls in einen. Am Ende der Verfolgungsjagd kann Kanan den Speeder der Inquisitoren abschießen. Doch durch den Lichtschwertwurf des Fünften Bruder stürzt auch der Speeder der Rebellen ab. Also geht die Flucht per Fuß weiter.

Ahsoka stellt sich den Inquisitoren

Ahsoka stellt sich den Inquisitoren.

Ezra schafft es zwar zu Startrampe mit der Phantom, aber das Tor ist verschlossen. Kanan und Zeb rennen ebenfalls dahin, werden aber immer noch von den Sith verfolgt. Die drei Rebellen sind für die beiden Inquisitoren kein Problem, doch danach stellt Ahsoka sich den beiden. Sie verschafft den anderen Zeit zur Flucht und kann beide Gegner im Alleingang schlagen. Doch am Ende des Kampfes trifft imperiale Verstärkung ein, weshalb die ehemalige Jedi fliehen muss.

„Wenn du wieder bei der Mutter bist, könntet ihr bei uns auf Garel leben, Kleiner. Es würde dir gefallen.“
— Ezra, als er aus dem Turm flüchtet. (Quelle)

Als Ezra aus dem Turm mit dem Baby flieht spricht er diese Sätze zu dem Kind. Der Suchdroide, der von der Siebten Schwester dort positioniert wurde, kann das Selbstgespräch aufnehmen und dadurch weiß das Imperium nun, wo der Stützpunkt der Rebellen liegt.

Inhalt

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 1,9 Deutscher Episodenguide
  2. Alora in der Datenbank von StarWars.com
  3. Pypey in der Datenbank von StarWars.com
  4. 4,0 4,1 The Future Of The Force in der Datenbank von StarWars.com