FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Jedi Quest – Die letzte Machtprobe ist der elfte und damit letzte Roman der Jedi-Quest-Reihe. Das Buch wurde von Jude Watson geschrieben und ist im September des Jahres 2005 vom Dino-Verlag in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse ein Jahr vor den Ereignissen von Angriff der Klonkrieger (23 VSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Granta Omega ist ein gerissener Schurke, der den Sith bei der Zerstörung des Jedi-Ordens helfen will. Omega ist auf den Planeten Korriban geflüchtet - die Ruhestätte mächtiger Sith und ihrer uralten Geheimnisse. Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker müssen ihn aufhalten, bevor seine kriminelle Macht ins Unermessliche steigt. Doch auch Ferus, Anakins Rivale, ist auf der Suche nach Omega.

Anakin begreift das Ganze als einen Wettkampf, den er unbedingt gewinnen muss.
Als dann der Einfluss der dunklen Seite der Macht immer stärkere Ausmaße annimmt, wird klar, dass es hier nur einen Preis zu gewinnen gibt: den Tod.

Handlung

„Ein gefangener Dieb wird immer behaupten auf dem Weg nach drinnen gewesen zu sein, nicht nach draußen.“
— Obi-Wan Kenobi zitiert einen Spruch von seinem Meister Qui-Gon Jinn.

Korriban

Der Jedi-Rat hat Granta Omega und Jenna Zan Arbor auf Korriban aufgespürt. Sie entsenden Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker, Siri Tachi, Ferus Olin, Soara Antana, Darra Thel-Tanis, Ry-Gaul und Tru Veld, um sie festzunehmen. Außerdem hat der Rat beschlossen, die Ernennung der Padawane zu Jedi-Rittern zu beschleunigen. Die erste Testperson hierfür soll Ferus sein. Anakin ist wütend, da er denkt, dass man ihn hätte auswählen sollen. Auf Korriban bringt er Ferus deshalb dazu, eine Wette mit ihm abzuschließen, wer von ihnen Granta Omega findet.

Die Jedi treffen sich zunächst mit einem Kontaktmann namens Teluron Thacker. Von diesem erfahren sie, dass sich auf Korriban eine Armee der Handelsgilde befindet, außerdem erhalten sie die Koordinaten des Schwarzmarktes. Bezüglich Granta Omega und Jenna Zan Arbor kann er ihnen keine näheren Informationen geben. Anakin und Ferus suchen gemeinsam Auben, eine Händlerin auf dem Schwarzmarkt, auf. Während des Gespräches werden sie von der Armee der Handelsgilde angegriffen und fliehen gemeinsam in das alte Sith-Kloster. Die anderen Jedi folgen ihnen, ebenso wie die Armee der Handelsgilde. Obi-Wan, Siri und Soara halten diese auf, Darra und Tru sollen Anakin und Ferus folgen. Ry-Gaul hatte nicht durch den Spalt, der in das Kloster führt, gepasst und versucht deshalb, einen anderen Weg zu finden. Er stößt zu Obi-Wan, Siri und Soara und gemeinsam können sie die Soldaten zurückschlagen. Sie spüren, dass sich der Sith-Lord auf Korriban befindet.

Währenddessen werden Anakin und Ferus von Kampfdroiden angegriffen. Darra und Tru kommen ihnen zu Hilfe. Tru wird verwundet, trotzdem denkt Anakin, dass die anderen Padawane die Situation im Griff haben und folgt einer schwarzen Gestalt, die er für Granta Omega hält. Ferus und Darra können die Kampfdroiden besiegen, bis ihre Meister zu ihnen kommen. Obi-Wan folgt Anakin, da er vermutet, dass Anakin ohne es zu wissen den Sith-Lord verfolgt. Er holt ihn ein und gemeinsam suchen sie den Sith-Lord, dieser kann aber fliehen.

Sie kehren zu den anderen zurück. Tru ist inzwischen versorgt worden. Die Jedi finden Auben, die tot auf der Einstiegsrampe des Schiffes des Sith finden. In ihrer Hand finden sie einen Holo-Recorder, auf dem sie die Bestätigung erhalten, dass der Sith-Lord auf Korriban ist um sich mit Granta Omega und Jenna Zan Arbor zu treffen.

Da Trus Lichtschwert während des Angriffes durch die Kampfdroiden beschädigt wurde, gibt er es Ferus, damit dieser es repariert. Anakin sieht es und vermutet, dass Ferus einen Fehler gemacht hat. Er sagt aber nichts, da er enttäuscht ist, dass Tru nicht ihn sondern Ferus um Hilfe gebeten hatte.

Das Tal der dunklen Lords

Obi-Wan spürt, dass sich Granta Omega im Tal der dunklen Lords befindet. Die Jedi wollen mit ihren Kreuzern dahin aufbrechen, Anakin bemerkt aber noch rechtzeitig, dass diese manipuliert wurden. Die Schiffe können evakuiert werden, kurz bevor sie explodieren. Sie bekommen ein anderes Schiff von Thacker, dieser hat sie jedoch an die Sicherheitskräfte Korribans verraten und die Blaster des Schiffes deaktiviert. Anakin kann die Sicherheitskräfte abhängen und sie gehen zu Fuß zum Tal der dunklen Lords.

Dort werden sie von Tuk'ata angegriffen, die sie abwehren können. Sie suchen weiter nach Granta Omega und Jenna Zan Arbor, dabei werden sie mit mehreren Fallen konfrontiert, die die Sith in ihre Gräber eingebaut hatten. Schließlich finden sie die beiden, werden aber von korribianischen Zombies angegriffen. Während des Kampfes verliert das Lichtschwert von Tru Energie. Ferus tauscht seines mit ihm und hält sich fortan im Hintergrund. Darra springt zu ihnen, um Ferus zu helfen, wird aber im Sprung von einem Blasterschuss Granta Omegas tödlich verwundet. Obi-Wan folgt währenddessen dem fliehenden Granta Omega Zan Arbor und Anakin läuft seinem Meister nach. Er verfängt sich in einer Energiefalle, was Obi-Wan aber nicht bemerkt. Obi-Wan findet Granta Omega, der ihn zunächst blendet und danach mit einem E-Web sowie Handgelenksraketen angreift. Obi-Wan kann den E-Web zum Überhitzen bringen, der explodiert und Granta Omega tötet. Während der Explosion kommt auch sein Padawan hinzu, der sich aus der Energiefalle befreien konnte.

Zurück auf Coruscant wird ihnen mitgeteilt, dass das Verfahren zur Beschleunigung der Ernennung von Padawanen zu Jedi-Rittern, aufgrund des Verhaltens von Ferus, der den Defekt von Trus Lichtschwert nicht gemeldet hatte, eingestellt wurde. Ferus verlässt den Jedi-Orden, da er meint, für Darras Tod verantwortlich zu sein. Er und Tru sprechen mit Anakin. Sie vermuten, dass dieser wusste, dass Trus Lichtschwert auch nach Ferus Reparatur noch defekt war. Tru beendet daraufhin seine Freundschaft mit Anakin.

Inhalt

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.