FANDOM


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Ende fehlt --Darth Vader(Ich bin dein Vater!) 23:27, 27. Jun. 2009 (CEST)

30px-Ära-NeuRep


Als das Trumvirat bezeichnete man das imperiale Trio des Moffs Disra, des Schauspieler Flim und des Klons von Grodin Tierce.

Geschichte

Vorspiel

Das Restimperium wurde von der Neuen Republik buchstäblich überrannt. Schließlich übernahm Großadmiral Thrawn die Kontrolle über den Staat der an der Schwelle des Untergangs stand. Anders als seine Vorgänger ging der Chiss in die Offensive und versetzte seinen Feinden einige harte Schläge. Schon bald war der Anführer der Imperialen Reste trotz seiner schon fast Angst einflößenden Art bei der Flotte und den Bürgern außerordentlich beliebt. Doch schon im selben Jahr in dem er die Macht übernommen hatte starb der Taktiker durch die Hand seines eigenen Leibwächters Rukh. Das Imperium war wieder auf dem Rückzug. Zehn Jahre vergingen. Das Imperium war zu einem Schatten seiner selbst herabgestiegen, doch immer noch tobte der Krieg. Gilad Pellaeon, der einstige Vertraute Thrawns, war nun höchster imperialer Offizier und damit Beherrscher des winzigen Gebiets, welches einst das stolze Imperium dargestellt hatte. Er erkannte das der Kampf von Seiten des Imperiums mehr als verzweifelt war. Er wandte sich an den Rat der Moffs und machte den, für viele imperiale Würdenträger erschütternden, Vorschlag der Kapitulation.

Die Gründung

HandofThrawnEC

Das Triumvirat: Moff Disra (links unten), Major Tierce (Mitte) und Film (rechts).

Ein Mitglied des Rates war Vilim Disra. Für ihn kam eine Kapitulation überhaupt nicht in Frage.Er schmiedete aus diesem Grund einen finsteren Plan. Er wusste, dass der tote Großadmiral Thrawn einst angekündigt hatte, im Falle seines Todes würde er zehn Jahre nach selbigen wiederauferstehen. Diese Frist war nun um.

Disra heuerte Flim an, einen imperialen Schauspieler, der große Ähnlichkeit mit dem verblichenen Großadmiral hatte. Zwar war Film ein Mensch, doch war es ein Leichtes, ihm das Aussehen eines Chiss zu geben. Der Plan Disras: Thrawn wiederauferstehen lassen. Dieser wäre berechtigt, Pellaeon als Herrscher des Restimperiums abzulösen. So würde Disra erst einmal die Kontrolle über das Imperium erlangen. Danach wollte er Zwietracht in der Neuen Republik säen, was er mit Hilfe einer abgeänderten Version des Caamas-Dokumentes tuen wollte. Dieses beschrieb, wie die imperiale Flotte in Zusammenarbeit mit einigen Bothanern den Planeten Caamas unbewohnbar machte. Die Bothaner gehörten jetzt der Neuen Republik an. Das einzige, was dem Moff noch fehlte, war ein Taktiker, denn Disra war Politiker und Film hatte ebenfalls keine militärischen Erfahrungen. Den Taktiker fanden sie in Major Grodin Tierce, denn Vilim Disra wusste um ein Geheimnis, dass eigentlich auch eines bleiben sollte: Tierce war einst, als das Imperium noch von Imperator Palpatine beherrscht wurde, in der Imperialen Ehrengarde, die den Diktator beschützte. Von Disra erpresst, willigte Tierce ein. Das Triumvirat war geboren.

Erste Erfolge

Bevor man den großen Plan Disras verwirklichte, wurde Flim mehreren imperialen Kapitänen vorgestellt. Das Resultat: Sie glaubten tatsächlich, der verstorbene Thrawn würde vor ihnen stehen. Nachdem diese Nachricht sich rasch in der gesamten Galaxis verbreitet hatte, war es für das Trio nicht schwer, mehrere Systeme, die eigentlich in der Republik lagen, fürs Imperium zu gewinnen. Selbst Nichtmenschen wollten ins Restimperium eintreten, da der angebliche Großadmiral ja selbst kein Mensch sein sollte.

Spaltung der Neuen Republik

Dadurch, dass die Caamas-Dokumente in die Hände der Republik fiel, spaltete es diese, wie Disra sich schon gedacht hatte. In dem Dokument, welches beschrieb, wie Caamas vom Imperium unbewohnbar gemacht worden war, wurde auch die Unterstützung der Bothaner erwähnt, noch dazu hatte Disra diese, als er die Dokumente fälschte, noch hervorgehoben. Eine Wut auf das Volk der Bothaner, die eigentlich immer loyal zu Republik gestanden hatten, kam auf. Es gab allerdings auch jene, die der Spezies vergaben. Schließlich riss es die ehemalige Rebellion so auseinander, dass diese beiden Parteien kurz vor einem militärischen Konflikt über dem Heimatplaneten der Bothaner, Bothawui, standen. Disras Plan sah vor, die Kapitäne der Sternzerstörer, denen sie vorher weisgemacht hatten, Thrawn sei zurück, zu tarnen und nach der Schlacht der republikanischen Fraktionen die Reste der Flotten zu zerstören und das wichtige Bothawui zu unterjochen.

Streit im Trio

Pellaeon Gavrisom Vertrag

Nach dem Ende des Triumvirats unterzeichnet Pellaeon den Friedensvertrag

Die Stimmung zwischen den dreien war zu dieser Zeit schon ziemlich angeschlagen. Moff Disra dachte sich die, wenn auch inoffizielle, Stellung des Leiters des Triumvirats zu. Dadurch allerdings, dass Major Tierce immer öfter Alleingänge mit Flim durchführte, sah der Gouverneur diese Stellung als gefährdet an. Tierce und Disra gerieten deshalb des Öfteren in Streit, doch was der Major wollte, war nur Rache für den Tod des Imperators, was er dem Moff auch zu verstehen gab. Flim, der ja durch seine mangelnde politische Erfahrung eigentlich zu keinem Zweck als dem der Marionette zu gebrauchen war, wurde von Tierce währenddessen durch große Auftritte an der Stange gehalten. Durch die enge Kooperation der beiden war das Verhältnis zwischen dem Schauspieler und dem Major ziemlich gut. Doch dann wurde Flim klar, weshalb seine Karriere so einen Sprung gemacht hatte. Nun hatte der Taktiker des Trios auch noch ihn gegen sich.

Absichten und Gliederung

Der Plan der drei Männer sollte am Ende dafür sorgen, dass das Imperium wieder die Oberhand im Krieg erhielt. Nachdem das geschah, sollte Disra auch offiziell zum Herrscher des Imperiums werden. Major Tierce wollte aber mehr seine eigenen Pläne verwirklichen.

Am Anfang war das Triumvirat so gegliedert:

  • Disra war Gründer und Anführer.
  • Major Tierce hatte großes taktisches Wissen. Er plante die militärischen Aktionen.
  • Flim war nur die Marionette und der Schauspieler.

Hinter den Kulissen

Im Römischen Reich gab es zwei Triumvirate, die die politischen Strukturen der ehemaligen Republik stark beeinflussten, dass es sogar soweit kam, dass die Republik durch eine Monarchie abgelöst wurde. Auch in anderen Ländern, wie zum Beispiel Frankreich, kam es zu Triumviraten.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki