Fandom

Jedipedia

Dorak

35.889Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-Sith.png


Dorak
Dorak-Portrait.jpg
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

Männlich

Haarfarbe:

Grau

Augenfarbe:

Braun

Biografische Daten
Tod:

3952 VSY

Heimat:

Dantooine

Beruf/Tätigkeit:
Padawane:
Zugehörigkeit:
„Ihr werdet feststellen, dass die Geschichte ein fein gesponnenes Netz aus verschiedenen Handlungssträngen ist. Und keinen davon kann man ohne den entsprechenden Kontext richtig begreifen.“
— Dorak (Quelle)

Jedi-Meister Dorak war Mitglied des Jedi-Rates in der Enklave auf Dantooine und dortiger Chronist des Ordens zur Zeit der Alten Sith-Kriege. Aufgrund seines fortgeschrittenen Alters bildete er bereits seit einiger Zeit seinen Nachfolger für die Aufgabe des Chronisten aus, den er im interessierten jungen Twi'lek Deesra Luur Jada gefunden hatte.

Biografie

Frühe Jahre

„Seid Ihr hier, um das Wissen der Vergangenheit zu suchen? Denn wer aus der Vergangenheit nichts lernt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen. So heißt es doch, oder?“
— Dorak (Quelle)

Über Doraks Leben ist nicht viel bekannt. Schon früh schlug er den Weg eines Jedi-Chronisten ein, welchen er in der Jedi-Enklave auf Dantooine sehr gewissenhaft ausführte. Dabei beschäftigte er sich vor allem mit der langen Geschichte der Konflikte zwischen den Jedi und den Sith, wobei er sich besonders mit der Geschichte des Exar Kun-Krieges und der Folgezeit beschäftigte. Nach seiner Ernennung zum Jedi-Meister wurde er gegen Ende der Mandalorianischen Kriege als Nachfolger von Bala Nisi in den Rat von Dantooine berufen, dem zu dieser Zeit auch Vandar Tokare, Vrook Lamar und Zhar Lestin angehörten. Schon kurz nach seiner Berufung in den Rat begann Dorak mit der Ausbildung eines Nachfolgers für sein Amt als Chronist. Als besonders geeignet fiel ihm der junge Twi'lek Deesra Luur Jada auf, der sich vor allem für die galaktische Zoologie, aber auch Geschichte allgemein interessierte.

Lehrer Revans

„Es ist schön, einen Studenten zu treffen, der den Wert der Geschichte zu schätzen weiß.“
— Dorak zu Revan (Quelle)
Jedi-Rat von Dantooine.jpg

Dorak im Jedi-Rat von Dantooine.

Nach Ausbruch des Jedi-Bürgerkrieges gehörte Dorak ebenfalls zu den Meistern, die die Gefangennahme Revans durch ein von Bastila Shan geführtes Einsatzteam anordneten. Aufgrund seiner schweren Verletzungen durch den Verrat Darth Malaks entschlossen sich die Meister nach Stabilisierung seines Zustandes, die Erinnerungen des ehemaligen Sith-Lords zu unterdrücken und ihm eine neue Identität zu geben. Als der „neue“ Revan und Bastila von ihrer Mission auf Taris zurückkehrten, beschlossen die Meister nach einer langen Debatte und starkem Protest Vrook Lamars die erneute Ausbildung des stark machtsensitiven Mannes. Während der folgenden Wochen erlernte Revan schnell die grundlegenden Machtfähigkeiten und Kenntnisse im Kampf mit dem Lichtschwert unter der strengen Aufsicht Zhar Lestins. Doch sein Meister war auch der Ansicht, dass sich Revan dem Studium der Ordensgeschichte widmen sollte, weshalb sich dieser an Dorak wenden sollte. Begeistert von der Wissbegierigkeit des Padawans berichtete der Chronist über die von Kriegen bestimmte Geschichte der letzten 40 Jahre, von Exar Kun, Ulic Qel-Droma, den Mandalorianern und dem Fall Revans und Malaks zur Dunklen Seite. Dabei betonte er mehrmals, dass sich Revan nicht von Stolz, Arroganz und übersteigertem Selbstvertrauen leiten lassen solle, da er sonst Gefahr laufe, die Geschichte zu wiederholen und die Galaxis ins Unglück zu stürzen.

„Das Wissen um den Kodex wird Euch in den Rang eines Padawan führen, und die Kenntnisse des Ordens und seiner Geschichte werden Euch auf dem Pfad des Lichtes geleiten.“
— Dorak (Quelle)
Dorak-Revan.jpg

Dorak unterrichtet Revan.

Kurz vor seiner Prüfung zur endgültigen Aufnahme in den Orden konzentrierte sich Dorak vor allem darauf, dass der ehemalige Sith-Lord den Jedi-Kodex verinnerlichte und seine Bedeutung für die Ausbildung zum Jedi erkannte. Nachdem er diesen Teil seiner Prüfung sicher bestanden hatte, schickte Zhar Lestin seinen Schüler erneut zu Dorak, um diesen prüfen zu lassen, welche Farbe Revans Lichtschwertkristall haben und damit welchen Weg der Padawan einschlagen sollte. Anhand einiger Fragen ermittelte Dorak, dass Revan ein Jedi-Hüter[1] werden sollte und überreichte ihm einen blauen Kristall, mit dessen Hilfe der Padawan im dritten und letzten Teil der Prüfung ein eigenes Lichtschwert konstruierte.

Erneute Bedrohung

„Ihr müsst immer auf der Hut sein vor dem Bösen, das in Euch existiert. Prägt Euch diese Lehre gut ein. Möge die Macht mit Euch sein.“
— Dorak (Quelle)

Auch nach der bestandenen Prüfung stand Dorak Revan und seinen Gefährten weiterhin mit seinem Wissen zur Seite. Einige Zeit nachdem die Gruppe Dantooine verlassen hatte, wurde die Jedi-Enklave von Darth Malaks Sith-Flotte angegriffen und zerstört, zusammen mit den anderen Meistern gelang jedoch auch Dorak rechtzeitig die Flucht. Als nach dem Sieg über Malak und der Zerstörung der Sternenschmiede in der Schlacht von Rakata Prime Revan die Galaktische Republik verließ, sah sich der Jedi-Orden jedoch einer neuen Bedrohung gegenüber. Diese zeigte sich allerdings nicht offen und dezimierte nach und nach die Zahl der Jedi in der Galaxis. Um dem entgegenzuwirken, beschlossen die verbliebenen Jedi im Jahr 3952 VSY, ein geheimes Konklave auf dem Miraluka-Planeten Katarr abzuhalten, zu dem auch die Meister Dorak, Zhar Lestin und Vandar Tokare anreisten. Diese Ansammlung von machtsensitiven Personen lockte jedoch Darth Nihilus nach Katarr, der getrieben von seinem unstillbaren Hunger alles Leben auf dem Planeten und somit alle Jedi auslöschte. Diese Bedrohung konnte erst durch die Hilfe der Verbannten ein Jahr später besiegt werden.

Quellen

Einzelnachweise

  1. in einer Vision Duron Qel-Dromas wird Revan mit blauem Lichtschwert gezeigt; → Shadows and Light

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki