FANDOM


Legends-30px

Droidenhirne sind die zentrale Recheneinheit von Droiden. Sie sind der Datenspeicher, auf den der Droide zurückgreifen kann, wenn er selbstständig Entscheidungen treffen muss. Während die meisten Droiden ihre Befehle von externen Kontrollsystemen erhalten, sind einige Exemplare mit weiterentwickelten Droidenhirnen ausgerüstet. Diese sind vor allem bei Kriegsmaschinen wichtig, da im Kampf oft schnelle Taktikwechsel gefragt sind. So bekommen zwar Droidenjäger oder einige Kampfpanzer ihre Grundbefehle von anderen Festplatten, jedoch sind sie in der Lage, innerhalb von Sekunden  spezifische Analysen durchzuführen und diese dann mit ihren Datenbanken zu vergleichen. Je nachdem, was logischer erscheint, wendet der Droide dann diese Möglichkeit an, was jedoch nicht heißen muss, dass sie auch die richtige ist.

Auch bei größeren Raumschiffen waren Droidenhirne vorhanden. Diese hatten jedoch die Aufgabe, bestimmte Systeme des Schiffs zu überwachen und als Knotenpunkt für Informationen zu dienen, wenn der Pilot Probleme mit den Systemen hatte.

Quellen