FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium


Das Duell auf Stygeon Prime war ein Lichtschwert-Duell, welches auf dem Planeten Stygeon Prime zwischen Kanan Jarrus und dem Großinquisitor ausgetragen wurde.

Auftakt

Nachdem die Spectres durch Gall Trayvis, welcher eine Nachricht in den HoloNetz News gesendet hatte, erfahren hatten, dass Jedi-Meisterin Luminara Unduli noch lebte, brachen sie nach Stygeon Prime im Stygeon-System auf, wo sie sich in das Gefängnis einschlichen. Während Hera die Phantom bereit hielt, um die Anderen abzuholen und Sabine Wren und Garazeb Orrelios die Turbolifte als Fluchtweg bewachten, gingen Kanan und Ezra Bridger zur Zelle von Luminara Unduli, wo sie jedoch nur eine täuschende Projektion vorfanden. Unmittelbar danach wurden sie in der Zelle vom Großinquisitor gestellt, welcher sie mit ihm in der Zelle einschloss.

Verlauf

Eine Zeit lang kämpften Kanan und der Großinquisitor in der Zelle, wobei der Inquisitor überlegen zu sein schien und sich die ganze Zeit über Kanan lustig machte. Als der Inquisitor Kanan dann das erste Mal zu Boden geworfen hatte, zündete Ezra einen Thermaldetonator, welcher die Tür öffnete, woraufhin Ezra und Kanan die Zeit nutzen konnten, um aus der Zelle zu fliehen. Im Gang wurden sie jedoch erneut vom Inquisitor gestellt, welcher während des Kampfes mit Kanan versuchte, Ezra von der dunklen Seite zu überzeugen, welche dieser jedoch ablehnte. Nachdem der Inquisitor Kanan entwaffnet hatte und Ezra versuchte, sich ihm zu stellen, griff Kanan mit der Macht aus, um den Inquisitor gegen die Decke zu schleudern. Die dadurch gewonnene Zeit nutzten die beiden zur Flucht. Auf der Landeplattform angelangt wurden sie von der Phantom abgeholt und entkamen knapp dem Großinquisitor.

Nachwirkungen

Die Tatsache, dass Luminara doch nicht am Leben war, schockierte Kanan, jedoch bekräftigte das und der Verlauf der Mission seinen Entschluss, Ezra zum Jedi auszubilden, weswegen er das Jedi-Training am Tag darauf startete.

Quellen