FANDOM


Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra RepublikÄra KlonkriegeÄra Imperium

„Dieses Lichtschwert stammt aus eurem Jedi-Tempel. Meine Vorfahren stahlen es während des Untergangs der Alten Republik. Seitdem haben viele Jedi durch diese Klinge den Tod gefunden. Seid bereit, ihnen dorthin zu folgen.“
— Pre Vizsla über das Dunkelschwert (Quelle)

Das Dunkelschwert war ein altes Lichtschwert, welches eine schwarze Klinge erzeugen konnte.

Geschichte

Tar Vizsla

Tarre Vizsla

Das Schwert gehörte ursprünglich Tarre Vizsla, dem ersten mandalorianischem Jedi. Nach dessen Ableben wurde es eine Zeit lang im Jedi-Tempel verwahrt, bis Mitglieder des Vizsla-Clans in den Tempel eindrangen und das Schwert entwendeten. Sie gaben es über Generationen hinweg weiter, bis es Pre Vizsla erreichte, welcher es unter anderem gegen Obi-Wan Kenobi einsetzte. Dieser war bei seinen Untersuchungen auf dem Mond Concordia auf die Basis der Death Watch gestoßen. Obi-Wan konnte jedoch fliehen, sodass das Schwert schließlich in Vizslas Besitz blieb.

Dunkelklinge

Pre Vizsla mit dem Dunkelschwert.

Nachdem die Deathwatch, mit Hilfe Darth Mauls und Savage Opress' sowie verschiedener Verbrecherorganisationen, darunter die Schwarze Sonne, das Huttenkartell und das Pyke-Syndikat, die Herrschaft über Mandalore an sich gerissen hatte, versuchte Pre Viszla Maul und seinen Bruder zu inhaftieren. Maul jedoch forderte ihn gemäß des uralten mandalorianischen Kriegercodicis zu einem Zweikampf um die Führung der Deathwatch heraus. Pre Viszla, der vor seinen Männern diese Herausforderung annehmen musste, hatte dem Sith und dessen Fähigkeiten nur wenig entgegenzusetzten und wurde von Maul besiegt. Dieser nahm das Dunkelschwert, als Zeichen des Anführers der Deathwatch, zu eigen und enthauptete Pre Viszla damit. Später verwendete Maul die Waffe im Kampf gegen Darth Sidious.

Im Jahr 4 VSY besaß Maul die Waffe noch immer und bewahrte sie in einem Schrein mit Erinnerungen aus seiner Zeit als Anführer des Schattenkollektives auf. Er zeigte Ezra Bridger das Schwert, als er sich mit ihm nach Dathomir begab, wo Maul sich im alten Hexentempel eingerichtet hatte. Von dort nahm die Lothalrebellin Sabine Wren es am Ende mit, als sie Ezra zusammen mit Kanan Jarrus zu Hilfe eilte.

Hinter den Kulissen

Maulmitschwarzem Lichtschwert

Darth Maul mit dem Dunkelschwert.

Einem Interview mit Dave Filoni zufolge war das Dunkelschwert ursprünglich als Vibroklinge angedacht. Auch ein Schwertkampf zwischen Obi-Wan und Pre Vizsla war anfangs nicht geplant. Als man sich jedoch für eine Kampfszene entschied, stand man vor dem Problem, dass der Mandalorianer eine Waffe brauchte, die es mit einem Lichtschwert aufnehmen konnte. Filoni empfand es als zu provokativ, einer Person, die kein Jedi war, deren typische Waffe zu geben, doch George Lucas entschied sich klar gegen eine Vibroklinge, denn „auf gar keinen Fall hätte so eine schwertförmige Waffe der Klinge eines Lichtschwerts etwas entgegenzusetzen“, ansonsten „wäre ein Lichtschwert nichts Besonderes mehr“. Später legte er dann das Aussehen und die Vorgeschichte des Schwertes fest.

Quellen