FANDOM


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Die Geschehnisse mit den Yuuzhan Vong fehlen noch. Gavin Darklighter (Einsatzzentrale) 06:42, 27. Mär. 2015 (UTC)

Legends-30px30px-Ära-NeuRep


Die Duskhan-Liga, oder auch Yevethanisches-Protektorat, war ein Zusammenschluss yevethanischer Welten. Im Jahr 16 NSY war die Liga der Auslöser für die Schwarze-Flotte-Krise.

Geschichte

Die Liga wurde zum ersten Mal acht Monate nach der Schlacht von Endor bei einer Revolution auf der imperialen Raumstation Black 15 gesichtet, bei der ein Exekutor-Klasse Supersternenzerstörer, die Intimidator, gekapert wurde. Im Jahr 16 NSY begann die Duskhan-Liga mit der Großen Säuberung, wodurch die nicht-yevethanische Bevölkerung vieler Welten im Koornacht-Sternenhaufen getötet wurde. Daraus resultierte, dass die Fünfte Flotte der Neuen Republik in den Koornacht-Sternhaufen geschickt wurde, um die Yevethaner an weiteren Genoziden zu hindern. Diese Auseinandersetzung wurde als Schwarze-Flotte-Krise bekannt, die als vernichtende Niederlage für die Yevethaner bei N'zoth endete. Während der Schlacht wurde der Vizekönig, Nil Spaar, von imperialen Truppen gefangen genommen, die den Supersternenzerstörer Stolz von Yevetha zurückeroberten. Der Vizekönig wurde im Hyperraum in einer Rettungskapsel eingesperrt und starb im Jahr 17 NSY.

Bekannte Planeten der Duskhan-Liga

Quellen