FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


„Ich bin Politiker und kein Mörder!“
— Eero zu Lorian Nod (Quelle)

Eero Iridian, Sohn eines einflussreichen Senators, war ein Assistent im Senat der Galaktischen Republik, der sich jedoch in kriminelle Machenschaften verwickelte, als sein Aufstieg ausblieb.

Biografie

Iridian hatte bei einem Seminar über die politische Geschichte des Corellia-Systems einen Vortrag gehalten und war dabei von dem jungen Jedi Dooku verbessert worden. Eero hatte sich gegen die Kritikpunkte abgewiesen, doch weitere Nachforschungen hatten ergeben, dass Dooku Recht hatte. Iridian, der eigentlich seinen Vater und seinen Vorgesetzten beeindrucken wollte, wurde bloßgestellt. Trotzdem kam Eero nach der Veranstaltung zu Dooku und bot ihm an sich seiner Gruppe anzuschließen, damit sie voneinander lernen könnten. Dooku tat dies und so wurden die beiden gute Freunde.

Später suchte Dooku bei einer Übung der Jünglinge des Jedi-Tempels Eero auf und fragte ihn nach einer Code-Karte für den Senat. Eero gab sie ihm nach langem Zögern, als Dooku ihm anbot ihm bei der tolfranischen Akte zu helfen.

In den folgenden Jahren taten sich Dooku und Eero des Öfteren weitere Gefallen, doch dann verlor Eero eine Wahl zum Senator seines Heimatplaneten und zog sich aus dem öffentlichen Leben zurück. Eero und Dooku verloren den Kontakt.

76 VSY war Eero Assistent des Senators Blix Annon. In einer Zeit in der viele Senatoren entführt wurden, wurden Blix und Eero bei einem Flug von Eeros altem Freund Dooku und dessen Padawan Qui-Gon Jinn begleitet. Eero machte jedoch mit dem Piraten Lorian Nod gemeinsame Sache. Er hatte sich mit Credits überzeugen lassen, da er ohne Geld nie eine Wahl gewinnen würde. So brachte er Annon dazu sein Schiff bei Kontag mit Sicherheitssystemen ausstatten zu lassen, einem Unternehmen, das Nod kontrollierte. Auf ihrem Flug wurden sie dann von Nod angegriffen und als die manipulierten Systeme ausfielen, zogen sich Eero und der Senator in eine Sicherheitskapsel zurück. Dort fand Lorian sie und entführte Blix Annon; Eero gab vor verwundet worden zu sein. Anschließend half Iridian den Jedi bei der Suche nach dem Piraten, lockte sie aber in eine Falle, sodass Lorian sie gefangen nehmen konnte.

„Narr! Legt das weg!“
— Lorian Nod zu Eero (Quelle)

Als Lorian gerade die Jedi töten wollte, stürmte Eero in den Raum und berichtete, dass Annon an einer Herzattacke gestorben sei. Eero drängte Nod zu fliehen, doch als dieser nicht reagierte, zog Eero ein Vibro-Messer. Dooku ergriff dieses mit der Macht und konnte sich so befreien. Er griff Lorian an und besiegte ihn. Anschließend wurden Eero und Lorian den Sicherheitskräften von Coruscant übergeben.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.