FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real



Ein sonniger Tag im Nichts ist die elfte Folge der fünften Staffel der Fernsehserie The Clone Wars. Die deutsche Erstaustrahlung war am 11. Mai 2013.


Wochenschau

TCW-Logo schwarz

Ein sonniger Tag im Nichts

Wenn alles hoffnungslos scheint, ist ein wahrer Held die einzige Hoffnung.

Geheimwaffen! Der Jedi-Rat schickt eine Droideneinheit mit einer so gut wie unlösbaren Aufgabe auf einen Separatistenkreuzer. Unter Führung von Colonel Meebur Gascon stehlen die Droiden ein äußerst wichtiges Verschlüsselungsmodul. Nun müssen der Colonel und seine Droideneinheit das Modul in den Jedi-Tempel zurückbringen, um den Separatistencode zu knacken, der Details über einen Angriff gegen die Republik enthält....

Handlung

Meebur Gascon: „Und was ist die gute Nachricht?“
WAC-47: „Das sie jetzt einen Grund haben, wenn die Mission scheitert“
— WAC zu Gascon im Kometenhagel
Droiden Kometenhagel

Das Schiff im Kometenhagel

Nachdem das Verschlüsselungsmodul der Separatisten vom D-Squad aus der Dreadnaught der KUS gestohlen wurde, flohen die Droiden, mit ihrem Anführer Meebur Gascon, in einem B-Typ Klasse Eskortshuttle. Doch der Boxendroide, WAC-47, steuerte sie unabsichtlich in die Eisformationen, der das Shuttle schwer beschädigte. R2-D2, QT-KT, U9-C4 und der vor kurzem reparierte M5-BZ mussten von Bord des Schiffes gehen, um den Schaden zu reparieren. Doch knapp danach traf sie ein größerer Komet und die Droiden mussten auf dem einsamen Planeten Abafar landen.

AbafarWrack

Das Wrack des Shuttles

Dem zerstörten Schiff entkommen, erkundete das Squad erst die Lage und machte sich dann auf den Weg ins Nirgendwo. Gascon verbrauchte seine gesamten Wasservorräte und beschwerte sich über die Astromechs. Er wollte auch wieder das Schiff aufsuchen, doch auf dem trockenen Boden hinterließen sie keine Spuren. Just in diesem Moment zeigten R2s Sensoren ein Schiff in der Nähe an, zu dem sie sofort eilten. Es stellte sich als ein Fremdes heraus, wodurch Gascon vollends verzweifelte.

Während die Droiden wieder die Lage checkten, erklomm der Zilkin den Mast des Schiffes und sah etwas in der Ferne. Jubelnd rannte er auf die Erscheinung zu und die Droiden folgten ihm. Als der Kolonel es erreicht hatte, löste sich die Erscheinung in Luft auf, denn es war eine Fata Morgana gewesen. Gascons Nerven waren am Ende, er drehte vollkommen durch. Die Mechs erklärten R2 zum neuen Gruppenführer und ließen WAC beim Zilkin.

Als die Lage aussichtslos schien, erschien eine Herde Laufvögel, auf die sich die beiden schwangen und somit zu einer Wasserstelle gelangten. Diese Wasserstelle grenzte an eine Stadt, in der die Astromechs bereits warteten. Gascon ernannte WAC zum Corporal und machte sich durstig über das Wasser her. Währenddessen rief WAC die anderen zusammen.

Weblinks

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.