FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Einflussbereiche ist die vierte Folge der dritten Staffel der Fernsehserie The Clone Wars. Sie wurde am 1. Oktober 2010 auf dem amerikanischen Sender Cartoon Network ausgestrahlt. Die deutsche Erstausstrahlung wurde am 29. Januar 2011 von Kabel eins gesendet.

Wochenschau

TCW-Logo schwarz

Einflussbereiche

Ein gestohlenes Kind ist eine verlorene Hoffnung.

Pantora in Gefahr!

Der neu gewählte Vorsitzende von Pantora, Baron Papanoida, ist in eine tödliche politische Zwickmühle geraten. Die Handelsföderation hat eine Blockade über Pantora verhängt und jeglichen Handel mit dem System ausgesetzt. Vom Rest der Republik isoliert, beginnt sich das Volk gegen den Senat aufzulehnen, der seine Notlage scheinbar unbeteiligt hinnimmt.

Zu allem Übel hat Count Dooku seine Hilfe angeboten, sollte sich Pantora der Allianz der Separatisten anschließen. Der Vorsitzende Papanoida hat nun die Senatorin Chuchi nach Coruscant geschickt, um den Senat um Unterstützung für Pantora zu bitten, bevor Lott Dod die Blockade legitimieren kann...

Handlung

Senatorin Riyo Chuchi verlangt im Senat die sofortige Aufhebung der Blockade ihres Heimatplaneten Pantora. Senator Lott Dod, Vertreter der Handelsföderation, beharrt auf den ausstehenden Schulden, die Pantora zu bezahlen hat. Die Senatorin erwidert, dass dies eine Lüge sei und beschuldigt die Handelsföderation, der Konföderation unabhängiger Systeme nahe zu stehen. Lott Dod weist diesen Vorwurf von sich und beteuert, dass die Handelsföderation dem Krieg neutral gegenüber steht. Senatorin Chuchi appelliert an den Senat, die Blockade aufzuheben und Pantora wieder den freien Handel mit anderen Systemen zu ermöglichen. Nach der Senatssitzung trifft die Senatorin auf Padmé Amidala. Sie sagt ihr, dass sie ihren Mut bewundert und dass viele im Senat hinter ihr stehen. Sie bittet Chuchi, nicht auf die falschen Versprechungen und die Hilfe der Separatisten einzugehen. Doch Chuchi versichert ihr, dass Pantora niemals den Glauben an die Republik verlieren wird. Sie verabschieden sich von einander, da sich Senatorin Chuchi auf die Ankunft des Vorsitzenden von Pantora, N. Papanoida, vorbereiten muss.

Papanoidas

N. Papanoida mit seiner Familie

Im Büro der Senatorin begrüßt Chuchi den Vorsitzenden, der ihr seine Familie vorstellt: seinen Sohn Ion Papanoida und seine beiden Töchter Chi Eekway und Che Amanwe. N. Papanoida sagt seinen Töchtern, dass er noch mit der Senatorin etwas zu besprechen habe. Die beiden machen sich dann auf den Weg in ihre Unterkunft. N. Papanoida und Ion Papanoida erzählen der Senatorin von der Not der Bevölkerung Pantoras und Graf Dookus schnelleren Lösung. Die Senatorin bittet den Vorsitzenden, dem Senat noch etwas Zeit zu geben und die Hoffnung nicht zu verlieren.

Währenddessen sind die beiden Geschwister in ihrer Unterkunft angekommen. Doch sie bemerken, dass etwas Seltsames vor sich geht: Der Strom ist ausgefallen und Chi Eekway erkennt jemanden in der Dunkelheit. Che Amanwe sieht sich im Raum um und versichert ihrer Schwester, dass es keinen Grund zur Furcht gebe. Doch als sie sich umdreht, ist ihre Schwester verschwunden. Kurz darauf wird auch sie angegriffen, sie versucht sich noch mit einer Skulptur zu wehren, doch die Angreifer sind ihr überlegen und fliehen alsgleich mit ihrer Beute.

Am nächsten Tag erzählt Padmé Anakin Skywalker von der misslichen Lage auf Pantora. Plötzlich taucht Ahsoka Tano mit einer wichtigen Nachricht auf. Sie berichtet, dass die beiden Töchter des Vorsitzenden entführt wurden. Padmé bittet Anakin, etwas zu unternehmen, doch er erwidert, dass die Entführung in die Zuständigkeit der Coruscant-Sicherheitskräfte fällt und nicht in die der Jedi. Aber Ahsoka erwähnt ihre Freundschaft mit der Senatorin Chuchi und will ihr dabei helfen, den Fall zu lösen. Der Hohe Rat der Jedi wäre jedoch dagegen, aber Anakin lässt sie ziehen und sorgt dafür, dass ihre Abwesenheit unbemerkt bleibt.

Zurück im Büro der Senatorin Chuchi erhält Ion eine Nachricht von Graf Dooku, der seine Hilfe für die Suche anbietet. Dies teilt er seinem Vater mit, der gerade im Gespräch mit der Senatorin war. Kurz darauf stößt Ahsoka zu ihnen. Der Vorsitzende nimmt ihre Hilfe herzlich entgegen und eröffnet den Verdacht, dass die Entführung seiner Töchter Pantora dazu bringen soll, sich den Separatisten anzuschließen – freiwillig oder durch Zwang. Er schlägt vor, dass Chuchi und Ahsoka der Blockade über Pantora einen diplomatischen Besuch abstatten, um Indizien für eine mögliche Verschwörung zu finden. N. Papanoida und Ion sehen nach den Ermittlungen im Anwesen seiner beiden Töchter. Doch Leutnant Tan Divo berichtet ihm, dass er keinerlei Anhaltspunkte über die möglichen Entführer finden konnte. Doch im Anwesen selbst bemerkt N. Papanoida sofort, dass eine Skulptur nicht am rechten Platz steht. Er will sie dorthin zurückstellen, doch dann bemerkt er grünes Blut an der Unterseite der Skulptur. Sofort macht er einen Abgleich mit der Datenbank aller Straftäter. Es gibt Übereinstimmung mit einem Rodianer namens Greedo, der als Kopfgeldjäger für Jabba Desilijic Tiure auf Tatooine arbeitet. Sie machen sich daher unverzüglich auf den Weg dorthin.

Inzwischen haben Ahsoka und Chuchi das Kommandoschiff der Blockade über Pantora erreicht, wo sie von Sib Canay und einem Botschafter begrüßt werden. Unter dem Vorwand, sich den Separatisten anzuschließen, um der Blockade ein Ende zu bereiten, begründet die Senatorin ihren Besuch, während Ahsoka sich unter einem Gewand bedeckt hält. Sie werden als Gäste eingeladen, bis der Vorsitzende N. Papanoida zu einer Konferenz bereit ist. Währenddessen sind N. Papanoida und sein Sohn in Jabbas Palast eingetroffen. Sie wenden sich nicht an Jabba selbst, denn N. Papanoida befürchtet, dass er in der Sache verwickelt sein könnte. Sie fragen an einer der Tischen, wo mehrere Twi'lek-Damen sitzen, nach Greedo. Trella Bare'Ah kann ihnen schließlich weiterhelfen. N. Papanoida misstraut ihr und warnt seinen Sohn ständig vor Gefahren. Auf dem Kampfschiff suchen Ahsoka und Chuchi nach Hinweisen und belauschen im Konferenzraum die beiden näherkommenden Neimoidianer Sib Canay und den Botschafter. Sie verstecken sich und erfahren aus dem Gespräch der beiden Neimoidianer, dass eine der beiden Töchter an Bord des Schiffes ist. Chuchi ist schockiert und ihre Anwesenheit wird beinahe bemerkt; Ahsoka kann dies mit Hilfe der Macht jedoch verhindern. Chuchis Verdacht bestätigt sich: Die Handelsföderation steckt hinter der Entführung. Trella Bare'Ah informiert Greedo von den Pantoranern, die nach ihm gefragt haben. Greedo ist vorgewarnt und ist sich sicher, dass es um die Entführung geht.

Papanoida & Greedo

N. Papanoida und Greedo

Ahsoka nutzt die Macht, um mit Chuchi an einer neimoidianischen Wache vorbei in den Zellentrakt zu kommen. In Jabbas Palast werden N. Papanoida und Ion von Greedo und seinen Kumpanen überrascht. Sie werden beide mit einem Blaster bedroht. Doch N. Papanoida kann sich aus Greedos Griff befreien und geht mit ihm zu Jabba. Auf der Suche nach den Geschwistern wird Ahsokas und Chuchis Neugier bemerkt. Jabba ist überzeugt von N. Papanoidas Anschuldigungen der Entführung seiner Töchter gegen Greedo und erlaubt ihn mit zu nehmen. Schließlich gesteht Greedo die Tat und führt ihn zu einer seiner Töchter.

Ahsoka-SoI

Ahsoka und Chuchi befreien Chi Eekway.

Letztlich finden Ahsoka und Chuchi Chi Eekway in einer der Zellen. Ahsoka überwältigt die zwei Kampfdroiden, die sie bewachen. Chi Eekway erzählt, dass sie von ihrer Schwester getrennt wurde. Mit Greedo als Geisel treffen N. Papanoida und Ion in Mos Eisley ein, wo er sie in Chalmuns Cantina führt. Mit einem Blaster im Rücken befiehlt er einem seiner Handlanger die Geisel zu holen. Sein Entführungskomplize, ein Gotal, ist über seinen Besuch verwundert und fragt ihn aus. Greedo behauptet es gäbe eine Planänderung, sein Komplize und die anderen in der Cantina bemerken das er nervös ist. Der Vorsitzende und Ion fliegen auf, als Che Amanwe ihren Vater ruft. Es kommt zu einer wilden Schießerei, bei der sich der geschickte Umgang der Familie mit Blastern zeigt. Sie können alle Angreifer erfolgreich ausschalten, außer Greedo, der in der Hitze des Gefechts fliehen konnte.

Beim Verlassen der Gefängniszelle werden Ahsoka, Chuchi und Chi Eekway schon von Sib Canay und einer Einheit B2-Superkampfdroiden erwartet. Ahsoka besiegt alle Kampfdroiden mit ihrem Lichtschwert, doch als der Botschafter mit einem neimoidianischen Trupp auftaucht, ergibt sie sich. Der Botschafter gibt sich verwundert und verlangt eine Erklärung. Chuchi wirft der Handelsföderation Profit aus der Entführung vor und deutet an, dass die Handelsföderation der Separatisten-Allianz angehört. Sie prophezeit ihm, dass der Senat dies nicht dulden wird – es sei denn, die Blockade würde aufgehoben. Als Erklärung für den Vorfall behauptet Senator Lott Dod im Senat, dass die Separatisten wieder einmal die Handelsföderation infiltriert haben und Sib Canay nicht in ihrem Sinne handelte. Als Entschädigung wird die Blockade aufgehoben und der freie Handel wieder ermöglicht.

Dramatis personae

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.