FANDOM



Kanon-30px30px-Ära-RealÄra Imperium

Eis und Ehre ist die fünfzehnte Episode der zweiten Staffel von Rebels. Sie wurde am 24. Februar 2016 in den USA ausgestrahlt. Und am 18. April in Deutschland.

Beschreibung

Nach einem misslungenen imperialen Angriff sind Zeb und Agent Kallus auf einem Eisplaneten gestrandet. Da Kallus noch immer an den Verletzungen von dem Zusammenstoß bei der Flucht leidet, müssen die Zwei zusammenarbeiten, um unter den harten Bedingungen überleben zu können.

Handlung

Sabine, Hera, Ezra, Kanan, Zeb, Chopper und Captain Rex fliegen mit der Ghost nach Geonosis, um ein imperiales Baumodul, das sich im Orbit des Planeten befindet, zu untersuchen. Bei einem Scan von der Oberfläche des Planeten, stellen sie mit Entsetzen fest, dass es dort keine Lebenszeichen gibt. Als sie in dem Baumodul landen und es durchsuchen wollen, müssen sie feststellen, dass sie in eine Falle getappt sind. Kallus erwartet sie jedoch mit seinen Sturmtruppen schon. Während Sabine, Hera, Ezra, Kanan, Chopper und Rex mit der Ghost entkommen, flieht Zeb, der mit Kallus gekämpft hat, in einer Rettungskapsel, in die er allerdings von Kallus verfolgt wird. Um die Steuerung streitend zerstören sie diese und stürzen schließlich auf einem der Monde von Geonosis ab.

„Die Sache auf Lasan, dass daraus ein Massaker wurde, war nicht geplant. Aber das Imperium wollte damit ein Example statuieren und ich weiß, dass ich mich früher damit gerühmt habe.“
— Kallus entschuldigt sich bei Zeb (Quelle)

Dabei werden beide verletzt. Nach anfänglichen Streitereien erkennen Zeb und Kallus, dass sie das ganze nur überleben, wenn sie zusammen arbeiten. Schließlich schaffen sie es, ein allgemeines Notrufsignal abzusetzen, sodass Zeb von seinen Rebellenfreunden und Kallus vom Imperium gerettet werden können.

Galerie