FANDOM


30px-Ära-NeuJedi


Elan war eine Priesterin der Yuuzhan Vong und die Tochter des Höchsten Priesters Jakan. Im Yuuzhan-Vong-Krieg sollte sie ein Attentat auf die Jedi verüben. Ihre Intima war Vergere.

Biografie

Harrar und Nom Anor beauftragten Elan im Jahr 25 NSY damit ein Attentat auf die Jedi zu verüben. Dazu wurde sie mit Bo'tous infiziert. Dies waren kleine Käfer, die in ihrer Lunge reiften und von ihr aktiv mit der Atemluft ausgeströmt werden konnten. Die Käfer befallen anschließend alle Personen im Raum und sorgen bei diesen durch ein Blutgift für einen schnellen und qualvollen Tod. Um ihren Auftrag auszuführen wurden Elan und ihre Intima Vergere während einem Gefecht im Meridian-Sektor gegen die Neuen Republik mit einer Rettungskapsel ausgesetzt. Die Kapsel wurde von einem Schiff der Republik aufgelesen und die Yuuzhan Vong gab sich als Überläuferin aus. Elan gab vor, sie wäre mit den Taten ihres Volkes nicht einverstanden und wollte die Republik deshalb unterstützen.

Zuerst wurde Elan nach Wayland gebracht, wo sie vom Geheimdienst der Republik bewacht wurde. Hier traf sie zum ersten Mal auf Major Showolter. Da Nom Anor über einen Villip erführ, wo sich Elan befand, schickte er einige Truppen nach Wayland und ließ während eines Verhörs durch Showolter, Belindi Kalenda, Yintal und Joi Eicroth einen Angriff vortäuschen, um Elans Geschichte glaubwürdiger zu machen. Ein Attentäter wurde auf Elan angesetzt und im Kampf von Showolter getötet, während die Priesterin mit Kalenda entkam.

Elan mit Ooglith-Maske

Elan mit Ooglith-Maske.

Anschließend wurde Elan nach Myrkr gebracht. Hier bat sie darum, sich mit den Jedi treffen zu dürfen, da sie angeblich Informationen über eine Krankheit hatte, welche die Vong in die Galaxis eingeschleppt hatten. Der Kontakt zu Coruscant wurde hergestellt und Luke Skywalker ging das Angebot ein, da er hoffte, er könnte etwas über die Krankheit erfahren, die seine Frau Mara befallen hatte. Außerdem gab Elan das nächste Ziel der Yuuzhan Vong Preis, sie wollten Ord Mantell angreifen. Diese Information sollte Elan der Republik geben, um noch mehr Glaubwürdigkeit zu erlangen. Die Yuuzhan Vong opferten ihre Truppen gerne, um dadurch die Jedi besiegen zu können.

Wenig später reiste Elan dann mit Showolter nach Vortex. Von dort aus sollte sie nach Coruscant gebracht werden. Dafür zog Elan eine Ooglith-Maske an, um wie ein Mensch auszusehen. Showolter und Elan gaben sich als Mann und Frau aus, die von Sernpidal fliehen konnten. So bestiegen sie das Flüchtlingsschiff Königin des Imperiums. Auf dem Schiff sollte Showolter Unterstützung von weiteren Agenten bekommen.

Mittlerweile hatte die Friedensbrigade davon erfahren, dass die Neue Republik eine Überläuferin in Gewahrsam hatte. Da sie nichts vom Plan der Yuuzhan Vong wussten, versuchten sie Elan den Vong zurück zu bringen. So erhofften sie sich Anerkennung von ihren Verbündeten. Elan überlebte den Anschlag der Friedensbrigade, doch Showolter wurde verletzt. Dieser übergab Elans Aufsicht dann an Han Solo, den er auf dem Schiff zufällig traf und ihn für einen Agenten hielt, da er während des Aufstandes auf Corellia von Kalenda angeworben wurde.

Elan und Vergere wurden aber von Reck Desh gefunden und sollten mit einer Fähre zurück auf ein Schiff der Yuuzhan Vong gebracht werden, welches sich mittlerweile in der Nähe befand, da sie die Friedensbrigade von ihrem Plan abhalten wollten. Elan setzte auf der Fähre ihre Bo'tous Käfer ein und tötete so die gesamte Besatzung. Als Han Solo später kam, um sie zu befreien, gab sie sich unschuldig und wurde von Han im Millennium Falken zurückgebracht. Doch Han kam bald dahinter, dass Elan ein falsches Spiel trieb und griff sie an. In einer Rettungskapsel des Falken stieß Elan erneut Bo'tous aus. Han konnte sich mit einem Atemgerät retten, doch Elan starb an ihrer eigenen Waffe.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.