FANDOM


30px-Ära-Sith


„Gewiss, die Jedi kämpften. Sie kämpften verzweifelt gegen eine Zukunft an, in denen ihnen keiner mehr folgt. So besiegten sie Xendor und seine Legionen in der Schlacht von Columus.“
— Sorzus Syn (Quelle)

Das Erste Große Schisma bezeichnet die Trennung einer Minderheit von Jedi aus dem Alten Orden. Die Abspaltung erfolgte um das Jahr 24500 VSY mit Xendors Entschluss, die Macht für weit sinnigere Zwecke einzusetzen, statt zum bloßen Meditieren, wie es die Jedi praktizierten.

Geschichte

Xendor widersetzte sich den Regeln des vorgegebenen Jedi-Kodexes und setzte die Macht ein, um seinen eigenen Vorteil auszuloten, statt sich mit dem Wohl auseinanderzusetzen und begann, mit Techniken der dunklen Seite zu experimentieren. Der erboste Jedi-Orden stellte Xendor zur Rede und verbannte ihn von ihrem Sitz auf Ossus.

Xendor, der nun immens mächtig und voller Wut war, gründete seine eigene Akademie auf dem Planeten Lettow. Als die Jedi sich jedoch durch seine Lehren bedrot fühlten, formten sie eine Armee gegen ihn, sodass Xendor sich gezwungen sah, die Legionen von Lettow zu gründen und sie gegen die Jedi in die Schlacht zu führen, die seit den Macht-Kriegen nicht mehr gegen ihresgleichen gekämpft hatten. Xendor versuchte den Krieg nach Ossus zu bringen, um den Rest der Galaxis vor den Auswirkungen des Kriegs zu beschützen, doch er scheiterte und auch die Galaktische Republik glaubte ihm nicht, dass der Jedi-Orden absichtlich Krieg führte. Kernwelten wie Chandrila, Brentaal IV, Coruscant und Metellos wurden zu Schlachtfeldern. Xendor und der Großteil der Legionen von Lettow fielen letztlich in der Schlacht von Columus; danach griffen die Jedi Lettow direkt an. Xendors Geliebte Arden Lyn floh bis Irkalla, wo sie vom Jedi-Meister Awdrysta Pina im Duell besiegt wurde. Lyn schaffte es, Pina zu töten, doch in seinen letzten Atemzügen belegte er sie mit einem Bann. Sie fiel in eine seltsame Stasis, die sich aus der dunklen Seite speiste, wodurch sich die wenigen überlebenden Dunklen Jedi in die äußersten Randgebiete der Galaxis zurückzogen und lange Zeit nicht wiederkehrten. Die Republik hielt sich im Glauben, dass die dunklen Jedi für immer besiegt worden waren. Nach Xendors Tod reisten die wenigen Überlebenden der Legionen von Lettow ziellos durch die Galaxis. Über ihr weiters Schicksal ist nichts bekannt.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki