FANDOM


30px-Ära-Imperium

Der Experimentelle TIE-Jäger M5 war eine experimentelle Version eines TIE-Jägers mit der Steuerung durch ein Kontrollschiff, ein modifizierter Beta-Klasse ETR-3 Eskorttransporter. Dabei wurde der Jäger als Raumüberlegenheitsjäger verwendet, wofür er sich durch seine überragende Wendigkeit, Schnelligkeit und Ausstattung eignete.

Beschreibung

Die fünfte Variante des Sternjägers aus dem Experimentellen TIE-Jägerprojekt belief sich hauptsächlich auf das Design eines standardmäßigen TIE-Jägers. Dabei verfügte er als Raumüberlegenheitsjäger über Zwillingslaserkanonen, doch hatte er keine Abschussvorrichtung für Lenkwaffen.

Der Jäger verfügte über sehr leistungsstarke Triebwerke, wodurch er eine sehr hohe Geschwindigkeit von maximal 132 MGLT erreichte und damit in Sachen Geschwindigkeit zwischen TIE-Abfangjäger und TIE-Jagdbomber lag. Im Vergleich zu dem Standardjäger verfügte er über eine minimal schwächere Hülle, hatte jedoch einen Schildgenerator an Bord, wodurch er insgesamt mehr Beschuss einstecken konnte. Insgesamt war er trotzdem ein leicht beschildeter, aber durch seine einzigartige Form schwer zu treffender Sternjäger mit einer enormen Geschwindigkeit.

Quellen