FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Für immer jung ist die zweite Comicgeschichte von Klonkriege VI: Schlachtfelder, dem 26. Sonderband von Dino-Panini. Der Comic wurde von Randy Stradley geschrieben und von Brandon Badeaux gezeichnet. Er erzählt von den Geschehnissen rund zwei Jahre nach den Ereignissen von Angriff der Klonkrieger (21 VSY).

Handlung

Nachdem die Galaktische Republik erfahren hat, dass sich auf dem abgelegenen Planeten Zaadja eine Fabrikation zur Herstellung konföderierter Streitkräfte befindet, haben sich die Jedi, Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und Tohno zusammen mit einer Armee von Klonkriegern dorthin begeben, um die Fabrik zu zerstören. Tohno ist davon überzeugt, dass ein Frontalangriff auf die Fabrik nur wenig Erfolgt hätte, und so beschließt sie, alleine das Gebäude zu infiltrieren und mit einer Sprengladung in die Luft zu jagen. Anakin ist damit nicht einverstanden, Tohno einer so hohen Gefahr auszusetzen, da er ihr diese Mission aufgrund ihres noch jungen Alters nicht zutraut.

Trotz Anakins Bedenken schleicht sich Tohno an die wachenden Kampfdroiden vorbei und gelangt so in den Generatorraum der Fabrik. Allerdings wird sie hier von einem Geonosianer entdeckt, der schließlich den Alarm auslöst. Als Anakin von den Komplikationen im Inneren der Fabrik hört, beschließt er entgegen den Befehlen seines Meisters, auf eigene Faust eine Rettungsaktion zu unternehmen. Mittels Funkkontakt, kann Tohno Anakin zur Vernunft bringen und zum Rückzug bewegen. Kurz darauf wird Tohno von weiteren Geonosianern angegriffen und sie sieht sich dazu gezwungen, die Sprengladung zu zünden.

Obwohl die Mission von Zaadja letztlich erfolgreich war, ist Anakin betrübt über Tohnos Tod. Anakin tröstet sich mit dem Gedanken, dass ihr Opfer einem guten Zweck gedient hat und sie hoffen sollten, dass ihre Taten eines Tages nicht umsonst gewesen wären.

Dramatis personae

Literaturangaben