FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Papanoidas

Die Papanoidas zur Zeit der Klonkriege

Die Papanoidas waren eine pantoranische Familie aus dem Äußeren Rand. Zur Zeit der Klonkriege bekleideten Mitglieder der Familie hohe politische Ämter innerhalb der Galaktischen Republik. Während N. Papanoida Vorsitzender des Pantorianischen Rats war, vertrat Chi Eekway den Planeten Wroona im Galaktischen Senat.

Kurz nach dem Aufstieg von N. Papanoida zum Vorsitzenden, kam es bei Pantora zu einer Blockade des Planeten durch die Handelsföderation. Im Laufe der Auseinandersetzungen, die von den Papanoidas mit der Senatorin Pantoras, Riyo Chuchi, im Senat ausgetragen wurde, wurden N. Papanoidas Töchter entführt. Die Ermittlungen, die der Vorsitzende und sein Sohn Ion privat anstellten, stellen sich als erfolgreich heraus, sodass sie kurz darauf Che Amanwe, neben Chi Eekway die zweite Tochter von N. Papanoida, von mehreren Kopfgeldjägern zurückholen konnten. Chi Eekway, die von der Handelsföderation auf einem Schlachtschiff über Pantora festgehalten wurde, war in der Zwischenzeit von der Jedi Ahsoka Tano und Senatorin Chuchi befreit worden, sodass die Familie kurze zeit später auf Coruscant wieder vereint wurde. Zudem hatte Senatorin Chuchi die Föderation mit der Entführung zu genüge unter Druck setzen können, um die Blockade aufzulösen.

Stammbaum

N. Papanoida
 
 
 
unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chi Eekway
 
Ion
 
Che Amanwe


Quellen