Fandom

Jedipedia

Flucht ins Ungewisse

35.935Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion5 Teilen

30px-Ära-NeuRep.png30px-Ära-Real.png


Die Jedi-Akademie 1.jpg
Flucht ins Ungewisse
Allgemeines
Originaltitel:

Jedi Search

Autor:

Kevin J. Anderson

Übersetzer:

Thomas Ziegler

Cover:

John Alvin

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

VGS

 

Bantam

Ausgabe:

Hardcover

 

Taschenbuch

Veröffentlichung:

März 1995

 

Februar 1994

Seitenzahl:

349

 

384

Reihe:

Die Jedi-Akademie

 

Jedi Academy Trilogy

ISBN:

ISBN 3453503422

 

ISBN 0553089285

weitere Auflagen:

Taschenbuch

Inhalt
Epoche:

Ära der Neuen Republik

Datum:

11 NSY

Hauptcharaktere:

Luke Skywalker, Han Solo, Leia Organa u.a.

Flucht ins Ungewisse ist der erste Teil der Jedi-Akademie-Reihe. Das Buch wurde von Kevin J. Anderson geschrieben und ist im März des Jahres 1995 von VGS in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse sieben Jahre nach den Ereignissen von Die Rückkehr der Jedi-Ritter (11 NSY).

Inhaltsangabe der Verlags

Seit dem Sieg der Rebellen-Allianz über den Imperator und der Zerstörung des zweiten Todessterns sind sieben Jahre vergangen. Luke Skywalker, der letzte überlebende Jedi-Meister, ist mit den Vorbereitungen zur Gründung eines neuen Jedi-Ordens beschäftigt. Auf Eol Sha, einem dem Untergang geweihten Planeten, gerät er in eine Falle. Der Krieg geht weiter - gegen einen schlimmeren Feind hat die Neue Republik noch nicht gekämpft.

Handlung

Diplomatie auf Kessel

Die politische Lage innerhalb der Republik ist aufgrund der derzeitigen imperialen Zurückhaltung entspannt. Doch Leia Organa Solo muss ständig um ihre Zwillingskinder Jaina und Jacen sowie den neugeborenen Anakin bangen, da sie häufig das Ziel von Entführungsversuchen darstellen. Leia hat sich zum Schutz ihrer Kinder dafür entschieden, dass sich Jaina, Jacen und Anakin zusammen mit ihrer Freundin Winter auf den Planeten Anoth niederlassen sollen. Han Solo, der Ehemann von Leia, ist mit seinem Kopiloten Chewbacca auf einer diplomatischen Mission unterwegs, um Kessel zum Beitritt in die republikanischen Sternensysteme zu überzeugen. Des Weiteren erhält Luke Skywalker im Rahmen einer offiziellen Senatsratsitzung die Genehmigung, eine neue Jedi-Akademie zu gründen. Der nun zum General ernannte Wedge Antilles ist gerade mit den Aufbauarbeiten des zurückeroberten Coruscant beschäftigt, als er dort eine versteckte Kammer entdeckt. Dort findet Luke ein Gerät, das die Anwesenheit von machtbegabten Wesen erkennt. Dies würde Luke auf der Suche nach Schülern seiner Akademie sehr zugute kommen.

Kurz nach der Ankunft auf Kessel geraten Han und Chewbacca in ein Feuergefecht und stürzen mit dem Millennium Falken auf die Planetenoberfläche ab. Nachdem sie gerettet wurden, werden Han und Chewbacca dem Anführer über Kessels Gewürzminen vorgeführt. Han erkennt sein Gegenüber aus seiner Vergangenheit als Schmuggler. Es ist Moruth Doole. Dieser lässt die beiden Neuankömmlinge zur Arbeit in den Gewürzminen versklaven und den Millennium Falken beschlagnahmen. Auch der junge Kyp Durron arbeitet in den Gewürzschürfen Kessels und freundet sich mit Han und Chewbacca an.

Entdeckung des Schlundzentrums

Inzwischen hat auch Leia wieder ihre beiden Zwillinge erhalten, die zukünftig in Hans Obhut auf Coruscant bleiben sollen. Anakin Solo bleibt dagegen mit Winter auf Anoth zurück. Zu ihrer Unruhe muss Leia feststellen, dass Han noch immer nicht von seiner Mission auf Kessel zurückgekehrt ist. Weiter hat er sich nicht gemeldet, was Leia sehr wütend werden lässt. Lukes Vorhaben, neue Jedi ausfindig zu machen, nimmt hingegen erfreuliche Entwicklungen an. Auf der Vulkanwelt Eol Sha hat Luke den vermeintlichen Jedi-Nachfahren Gantoris entdeckt, auf den er große Stücke hält. Vor seinem Treffen mit Luke hatte Gantoris in seinen Träumen eine Erscheinung mit einem fremdartigen Schwarzen Mann. Obwohl er zunächst glaubt, dass Luke dieser Mann sein könnte, folgt er dem Jedi und zusammen reisen sie nach Bespin, wo Luke den Tibanna Gas-Prospektor namens Streen ebenfalls für sich gewinnen kann.

Nach einer erfolgreichen Flucht aus Kessels Minen stehlen Han, Chewbacca und Kyp eine Fähre. Doch ihr Fluchtversuch fällt auf und eine große Flotte von Dooles Schiffen nimmt die Verfolgung der Flüchtlinge auf. Die Flotte drängt die Gruppe in die Nähe großer Ballungen starker Gravitationsfelder und Kyp erteilt Han den Ratschlag, auf eines dieser Schwarzen Löcher zuzusteuern. Außerdem lässt Kyp seine neuen Freunde wissen, dass er in der Macht bewandert ist und sogar eine Zeitlang den lehrreichen Unterweisungen der Jedi-Ritterin Vima-Da-Boda Folge leistete. Trotz einiger Turbulenzen schafft es Kyp dank seiner intuitiven Machtfähigkeiten, einen Weg zwischen den Löchern zu finden. Zwar scheint Dooles Flotte nun abgehängt worden zu sein, doch erreicht die Gruppe nun einen ungewöhnlichen, abgeschirmten Ort, der sich inmitten der Ballungen der Löcher befindet. Bevor die Gruppe bemerkt, dass dieser Ort von insgesamt vier imperialen Sternzerstörern bewacht wird, befinden sie sich bereits in den Fängen des Sternzerstörers Gorgo, von dem sie angezogen werden. An Bord des Zerstörers treffen Han, Kyp und Chewbacca auch Admiral Daala, die einzige Frau des Imperiums mit dem Titel Admiral. Daala ist die Besitzerin des Schlundzentrums, welches sie von ihrem ehemals Geliebten Wilhuff Tarkin zugeschrieben bekam. Dort arbeiten Techniker und Wissenschaftler bereits seit über zehn Jahren an militärischer Ausstattung für das Imperium. Die Tatsache, dass Darth Vader und selbst der Imperator nicht mehr am Leben sind, konnten Daala und ihre Truppen in der Abgeschiedenheit des Schlundzentrums nicht erfahren. Der eigentliche Prototyp des Todessterns wird hier aufbewahrt.

Han, Kyp und Chewbacca werden sogleich festgenommen und gefoltert. Als Han der gutgläubigen Wissenschaftlerin Dr. Qwi Xux vorgeführt wird, erfährt er, dass sie es war, die den Todesstern für das Imperium entwickelte. Qwi hat geglaubt, dass der Todesstern ausschließlich für wirtschaftliche Zwecke gebraucht wurde und sie möchte von Han konkret wissen, wie es an Bord der Raumstation war. Han klärt die Wissenschaftlerin darüber auf, dass die Raumstation dem Imperium für den Zweck der Zerstörung und der Unterdrückung eingesetzt wurde. Qwi, die bis dato ein völlig anderes Bild verfolgte, ist erschüttert.

Flucht mit dem Sonnenhammer

Derweil auf Coruscant ist Leia gerade in einem wichtigen Gespräch mit dem Botschafter Furgan des Planeten Carida beschäftigt. Leias Absicht ist der Beitritt des Planeten, auf dem eine große imperiale Akademie ansässig ist, zur Neuen Republik. Die eigentlichen Verhandlungen werden jedoch aufgrund eines merkwürdigen Zwischenfalls abgebrochen: Furgan, der sein eigenes Getränk mitbrachte, schüttet dem Staatsoberhaupt Mon Mothma sein volles Glas ins Gesicht, um seine Meinung über die Republik deutlich zu machen. Nach diesem peinlichen Manöver realisiert Leia langsam, dass sich ihr Mann in ernsten Schwierigkeiten befinden könnte. Leia macht sich große Sorgen und Luke und Lando Calrissian machen sich auf die Suche nach den Vermissten. Als Luke und Lando in der Identität wohlhabender Investoren auf Kessel landen, werden sie von einem offenherzigen Doole empfangen, der tatsächlich ein gutes Geschäft mit den vermeintlichen Investoren in Aussicht stellt. Doch als die beiden den Millennium Falken entdecken und somit klar ist, dass sie von Doole angelogen wurden, setzen Luke und Lando mit dem Falken die Flucht an. Dabei werden sie von Dooles Flotte verfolgt.

Unterdessen befreit die reumütige Qwi Xux die Gefangenen Han, Kyp und Chewbacca aus ihren Zellen. Außerdem beabsichtigt Qwi, die Flucht zu ergreifen. Dazu verwendet sie ihren neuesten Geniestreich, den so genannten Sonnenhammer. Dieses sehr kleine und daher äußerst wendige Schiff ist mit einer hochwertigen Quantenpanzerung ausgestattet, was es nahezu unzerstörbar macht. Der Sonnenhammer ist weiterhin in der Lage mit seiner Primärwaffe einen Stern zu einer Supernova zu verwandeln und so komplette Planetensysteme zu vernichten. Doch die hohe Flexibilität des Schiffes macht den Sonnenhammer zu einer weitaus gefährlicheren Waffe. Selbst Daalas Flotte, die aus vier Sternzerstörern besteht, kann den Sonnenhammer nicht aufhalten. Den Flüchtigen gelingt es sogar, einen der Sternzerstörer zu zerstören. Schließlich mischen sich auch noch Luke und Lando mit ein, die vor Dooles Flotte in die Ballungen der Löcher flohen. Daalas Flotte steht dem übermächtigen Sonnenhammer praktisch hilflos gegenüber, sodass sie die weitere Flucht nicht mehr verhindern kann. Luke, Lando und die Gruppe um Han reisen zurück nach Coruscant.

Dramatis personae

Trivia

  • Der Planet Bespin wird Bspin genannt.
  • Im Buch wird gesagt, dass Daalas Rangabzeichen aus sechs roten Rechtecken über sechs blauen Rechtecken bestände. Auf dem Cover sind es jedoch sechs blaue über drei roten und drei gelben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki