FANDOM


Kanon-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Fluchtreflex ist die dritte Folge der sechsten Staffel von The Clone Wars. Der Termin für die deutsche Erstausstrahlung ist der 15. Februar 2014.

Beschreibung

Der Körper des Klonkadetten Tup wird nach Coruscant gebracht, wo er von den Leibärzten des Kanzlers untersucht werden soll. Kadett Fives stellt selbstständig Nachforschungen an und findet heraus, das ein modifizierter Code in den Gehirnen aller Klone versteckt wurde...

Wochenschau

TCW-Logo schwarz

Fluchtreflex

Wenn du zweifelst, geh zur Quelle.

Todesursache unbekannt - die kaminoanische Ärztin Doktor Nala Se fand keinen Grund für die Erkrankung des Klonsoldaten Tup. In einem verzweifelten Versuch, seinen Freund zu retten, entfernte Fives mithilfe des medizinischen Droiden AZ-3 einen Tumor aus Tups Gehirn. Gleich nach dem schwierigen Eingriff starb Tup und Fives wurde unter Arrest gestellt. Jetzt ist der Tumor die einzige Hoffnung, eine Erklärung für Tups plötzliche Erkrankung zu finden...

Handlung

Staffel6.16

CT-5385 „Tup“ hat Jedi-Meisterin Tiplar erschossen.

Der Klonkrieger CT-5385 „Tup“ wird in der Schlacht um die Raumstation von Ringo Vinda manisch und erschießt die Jedi-Meisterin Tiplar. Um die Ursache für seine Tat zu finden, reist er in Begleitung von CC-7567 „Rex“ und CT-5555 „Fives“ zum Planeten Kamino, damit die Kaminoaner den Soldaten untersuchen können.[1]

Auf Kamino stirbt der Soldat, doch Fives und der Medidroide AZ-345211896246498721347 nahmen eine Biopsie an dem Klonkrieger vor und entdeckten einen eingebauten Inhibitor-Chip, den sie derweilen noch als Tumor identifizierten. Aufgrund von Ungehorsam sollte den beiden das Gedächtnis gelöscht werden.[2]

Doch Fives schaltet seine Wachen aus und flüchtet mit seinem Droidenfreund. Er täuscht ein Fluchtmanöver vor und eilt zum Hangar Tipoca-Stadts, wo er sich ein kaminoanisches Kugelschiff stiehlt und damit wegfliegt. Doch über den kaminoanischen Ozean springen er und AZ aus dem Schiff und schwimmen zurück zum Klonzentrum. Die Kaminoaner verolgen währenddessen das vermeintliche Fluchtobjekt der Fliehenden.[3]

Der Soldat und der Medidroide klettern unter Tipoca-Stadt wieder in diese und machen sich auf zum kaminoanischen Archiv, in welchem alle Zellcodes jedes Klons und Spenders gespeichert sind. Dort finden sie nichts über den Inhibitor-Chip, von welchen sie zu dem Zeitpunkt noch glaubten, dass er ein Tumor sei, heraus.[3]

Fives und AZ werden aber bemerkt und es wird Alarm geschlagen. Wieder auf der Flucht, befiehlt Fives AZ, auch bei ihm nachzusehen, ob er einen Chip implantiert hat. Der Droide findet genau so einen, nur ist Fives' nicht verrottet und somit nicht zerstört. Der Klonkrieger lässt sich den Chip durch eine Biopsie entfernen.[3]

Sie fliehen weiter durch das Belüftungssystem um zur Halle der Klonsäuglinge zu gelangen, in welcher sie prüfen wollen, ob der Tumor schon im Embryonenstadium der Klone zu finden ist. Er ist es, aber plötzlich erscheint Nala Se, die oberste Medizinierin und versucht durch Ausreden den Chip zu vertuschen. Meinend, dass der Chip gegen die Aggression ihres Spenders wirken sollte, gelingt es ihr, auf den Soldaten so lange einzureden, bis Shaak Ti erscheint. Fives legt auch dieser seine Vermutungen und Anschuldigungen vor. Shaak Ti glaubt ihm und nimmt ihn nach Coruscant mit, wo er all dies Kanzler Palpatine erzählen soll.[3] Doch der Plan nimmt andere Gestalt an...[4]

Quelle

Einzelnachweise