FANDOM



Legends-30px30px-Ära-Legacy

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Sternjäger aus Darth Krayts Sith-Imperium; für den Abfangjäger der Fury-Klasse des Sith-Imperiums.

Der Sternjäger der Fury-Klasse war ein Sternjäger, der zu Zeiten des Sith-Imperialen Krieges von den Piloten des Krayt-Imperiums geflogen wurde.

Beschreibung

Das Cockpit für den Piloten befand sich zwischen den beiden Flügeln und bot neben einer guten Sicht nach vorne und nach oben, auch mehr Platz und Komfort für den Piloten als bei anderen Sternjägern. Das komplette Design ähnelte dem Cutlass-9-Patrouillenjet aus den Klonkriegen; ein schnelles Schiff, welches zum Beispiel von dem Jedi-Ritter Saesee Tiin geflogen wurde. Die Fury-Klasse hatte drei kräftige Triebwerke, die ihm zu einem der schnellsten Sternjäger der Galaxis machten; die Fury-Klasse hatte eine Sublichtgeschwindigkeit von 1.320 km/h und einen Klasse 0,75 Hyperantrieb. Die Sternjäger besaßen, abgesehen von schweren Laserkanonen, keine Bewaffnung und setzten daher auf ihre Schnelligkeit und ihre schlanke Silhouette, um zu entkommen. Aufgrund der Wendigkeit und der Kompaktheit des Jägers konnte nur eine Fracht von 150 Kilogramm und Vorräte für zwei Monate aufgenommen werden.

Die Sternjäger der Fury-Klasse waren nicht für den öffentlichen Markt bestimmt, sondern dem imperialen Militär und den Sith vorbehalten.

Hinter den Kulissen

  • Das Wort „Fury“ ist Englisch und bedeutet „Wut“, „Zorn“, „Rage“, „Raserei“, „Grimm“ oder „Furie“.
  • Der Sternjäger der Fury-Klasse weist Ähnlichkeiten zu der F-302 aus den Stargate-Serien und -Filmen auf.

Quellen