FANDOM


30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium


Der Gaderffii, auch Gaffi-Stab oder Gaffistock genannt, ist die traditionelle Waffe der Tusken-Räuber.

Beschreibung

Sie besteht aus einem Stab mit Handgriff. An beiden Enden sind daran Waffenspitzen befestigt. Auf der einen Seite befinden sich axial vier Klingen, die wie bei einem Streitkolben kreuzweise angeordnet sind. An der Spitze dieser Seite der Waffe befindet sich ein Spieß. An der gegenüberliegenden Seite der Waffe ist ein schwerer Kolben angebracht, der durch eine weitere Spitze ergänzt wird. Hergestellt werden die Waffen entweder traditionell, aus dem Horn von Krayt-Drachen, oder dem Holz von Tractibäumen. Seitdem jedoch viele Raumschiffe oder andere Fahrzeuge in den Wüsten von Tatooine liegen, haben die Sandleute auch diese als Quelle für ihre Waffen entdeckt. Aufgrund der Einfachheit und Robustheit der Waffe, ist sie bei den Sandleuten sehr beliebt und kann oft Generationen überdauern.

Somit sind im Gaderffii vier verschiedene Waffen vereinigt, was es den Sandleuten erlaubt, im Nahkampf nahezu jede Art von Angriff abzuwehren und zu kontern. Die Spitze an der Axtseite wird verwendet, wenn die Sandleute von Großraubtieren wie Taurücken angegriffen werden, oder von ihren Banthas aus im vollen Gallopp angreifen. Weiterhin wird sie auch dazu verwendet, rituelle Zeichen und Grenzmarkierungen in Steine zu ritzen. Die Axtklingen werden dazu verwendet, Knochen und Fleisch zu zerschmettern. Wenn sie in einem kraftvollen Bogen geschwungen wird, ist sie durchaus in der Lage, einem Gegner Gliedmaßen abzutrennen oder ihn zu enthaupten. Sie finden auch bei der rituellen Jagd nach den Perlen der Kraytdrachen Verwendung, da die Sandleute nur mit deren Hilfe durch die sehr widerstandsfähige, schuppige Haut dringen können.

Der Kolben auf der anderen Seite der Waffe, von den Tusken „traang“ genannt, dient dazu, Gegner zu betäuben, zu Boden zu schlagen, oder die Köpfe und Knochen zu zermalmen, ohne dabei die wertvollen Häute und Felle zu beschädigen. Oft wird dieser Teil der Waffe jedoch auch verwendet, um von den Sandleuten verhasste Technologie wie Droiden, Fahrzeuge oder Feuchtigkeitsvaporatoren zu zerstören. Die Spitze an dieser Seite der Waffe dient dazu, allzu widerstandsfähigen Gegnern einen Todesstoß zu versetzen und ihnen dabei nur eine minimale Wunde zuzufügen. Viele Sandleute verstärken die Wirksamkeit ihrer Waffe, indem sie die Spitzen mit dem Gift von Sandfledermäusen versehen.

Der Gaderffii findet jedoch nicht nur Verwendung als Waffe. Oft wird er auch bei langen Wanderungen als Wanderstock verwendet. Weiterhin findet er oft Verwendung als Werkzeug, um etwa Holz zu schlagen, wasserhaltige Pflanzen zu öffnen oder Wurzeln und andere Nahrung auszugraben. In Kämpfen um die Rangordnung innerhalb eines Clans werden Gaderffiis oft neben den Kampfschreien verwendet, um den Gegner einzuschüchtern. Meist besitzt der Anführer eines Clans den größten, beeindruckendsten und gefährlichsten Gaderffii.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.