FANDOM


30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-Real


Star Wars: Galactic Battlegrounds ist ein 2001 veröffentlichtes Echtzeit-Strategiespiel für den PC, in dem der Spieler die Kontrolle über diverse Fraktionen und Völker der Star Wars-Saga übernimmt, mit ihnen Rohstoffe erwirtschaftet und mit seinen Truppen gegen andere Fraktionen in den Kampf zieht. Galactic Battlegrounds basiert auf der Engine des Microsoft-Spiels „Age of Empires 2“, was sich nicht nur grafisch, sondern auch spielerisch bemerkbar macht. Im Jahr 2002 erschien ein Addon, welches das Spiel um Fraktionen, Einheiten und Ereignisse aus Episode II – Angriff der Klonkrieger erweitert.

Spielprinzip

Novakristalle

Das Galaktische Imperium baut Novakristalle ab.

Spielerisch ähnelt Galactic Battlegrounds stark dem Strategiespielklassiker "Age of Empires" von Microsoft. Es kann sowohl im Multiplayer, als auch gegen KI-Gegner gespielt werden. Bei Spielbeginn wählen die Spieler eine der 6 (mit dem Addon 8) Fraktionen und fangen das Spiel zunächst nur mit einem sogenannten "Befehlszentrum" und drei Arbeitern an.

Das Ziel des Spiels ist es, die feindlichen Fraktionen zu besiegen, sei es durch militärische Vernichtung oder durch das Erfüllen von bestimmten, vorher festegelegten Siegbedingungen. Dazu bedarf es allerdings langer Vorbereitung: Die Arbeiter müssen erst Rohstoffe sammeln, mit denen dann Truppen produziert werden können, die gegen den Feind in die Schlacht geschickt werden. Für einen größeren Ressourcenbetrag kann man auf die nächste Technologiestufe, von denen es insgesamt 4 gibt, aufsteigen. Auf jeder neuen Technologiestufe schaltet man neue, bessere und stärkere Einheiten, und außerdem neue Gebäude zum Bau frei. Darüber hinaus hat man die Möglichkeit, Technologien und Upgrades zu erforschen, welche beispielsweise Arbeiter schneller sammeln lassen oder Fußsoldaten mit besseren Waffen aufrüsten.

Es gibt 4 verschiedene Ressourcen, welche gesammelt werden müssen: Karbon, welches an Bäumen und Karbonkristallen abgebaut wird, Nahrung, welche durch geschlachtete Tiere, Obststräucher oder Agrarfelder gewonnen werden kann, die grün leuchtenden Novakristalle und das markant violette Erz. Jede Ressource ist für bestimmte Bauvorhaben wichtig; beispielsweise kosten Infanterieeinheiten hauptsächlich Nahrung und Karbon, während Fahrzeuge und Aufrüstungen Novakristalle erfordern und Erz hauptsächlich zum Gebäudebau verwendet wird. Die gleichzeitige Kontrolle über alle 4 Rohstoffe ist demzufolge sehr wichtig und der zentrale Aspekt des Gameplays. Man ist das ganze Spiel über damit beschäftigt, mehr und mehr Rohstoffe zu sammeln, auf die nächste Technologiestufe aufzusteigen, seine Basis immer weiter auszubauen und immer größere Armeen zu erschaffen, bis man schließlich seinen Gegner vernichtet, welcher natürlich genau dasselbe versucht.

Rebellenangriff

Truppen der Rebellenallianz greifen eine imperiale Festung an.

Außerdem spielt Diplomatie eine große Rolle. Man hat die Möglichkeit, sich mit anderen Fraktionen zu verbünden oder ihnen den Krieg zu erklären. Verbündete können untereinander Rohstoffe handeln, sich gegenseitig im Kampf unterstützen oder gemeinsame Technologien erforschen.

Es können vor Spielbeginn verschiedene Siegbedingungen festgelegt werden: Man gewinnt entweder, wenn man seinen Gegner vollständig vernichtet hat, nur seine Basis vernichtet hat, alle auf der Karte verteilten Holocrons gesammelt oder als erster ein Monument, das teuerste Gebäude im Spiel, errichtet hat.

Jede der 6 Zivilisationen des Hauptspiels hat eigene, spezielle Vorteile und auch Nachteile, was einen weiteren Aspekt des Spiels ausmacht. Diese Vorteile und Nachteile sind folgend aufgelistet.

Zivilisationen

Galaktisches Imperium

Die Stärken des Imperiums liegt bei seiner Infanterie und den unübertroffenen Mechs, wie zum Beispiel der AT-AT. Doch auch ihre Sith und Artillerie sind hervorzuheben. Ein Nachteil des Imperiums ist, dass Raumschiffe um fünf Prozent teurer sind als die der anderen Zivilisationen. Hinzu kommt noch die vergleichsweise langsame Produktion dieser Einheiten.

Die Spezialeinheiten des Imperiums sind die Dunklen Truppen, die sehr erfolgreich im Auslöschen von feindlicher Infanterie sind, aber keine Menschen wie die Klonkrieger sind, und die Probots, schwach gepanzerte und nur leicht bewaffnete Aufklärer.

Die Spezialtechnologien des Galaktischen Imperiums sind einmal "Verbesserte Walker" und "Günstige Absprachen". Die erstgenannte Technologie verringert die Mindestreichweite der AT-ATs und ist in der Mech- und Droidenfabrik erforschbar. Die zweite Technologie ermöglicht es, dass der Spieler beim Rohstoffhandel nichts zahlen muss.

Handelsföderation

Der wohl größte Vorteil der Handelsföderation ist, dass sie ohne Fertigunterkünfte auskommt. Dafür wird Karbon aber 20 Prozent langsamer abgebaut und es muss mit 25 Karbon weniger ins Spiel gestartet werden. Dafür wird Erz mit der Spezialtechnologie "Fusions-Extrahierer" aber um 50 Prozent schneller abgebaut und Gebäude kosten mit der Spezialtechnologie "Neimoidia-Kooperation" fünf Prozent weniger. Durch den "Insider-Handel", eine weitere Technologie, die der Handelsföderation vorbehalten ist, kosten andere Technologien ganze zehn Prozent weniger. Die vierte Spezialtechnologie, "Marktbeherrschung", bewirkt das gleiche wie die "Günstigen Absprachen" des Imperiums.

Das Militär der Handelsföderation kann sich auf ihre mächtigen schweren Waffen, Marine und Mechs verlassen, zeigt aber Schwächen bei Infanterie, Raumschiffen und Sith. Die Spezialeinheit der Handelsföderation ist der Zerstörerdroide, dessen Weiterentwicklung mit Schilden ausgestattet ist und für feindliche Soldaten absolut tödlich ist. Seine Erweiterung ist der "Schwere Zerstörerdroide", der einen Schutzschild hat.

Königliche Naboo

Die Königlichen Naboo haben sehr gute Raumschiffe und die besten Jedi im Spiel. Die Jedi der Naboo werden allerdings in der Erweiterung von denen der Galaktischen Republik noch übertroffen. Die Arbeiter der Naboo sammeln Novakristalle zehn Prozent schneller. Schwächen hat das friedliche Volk der Naboo nur im Militär: Ihre Soldaten, Mechs und Artillerie. Dafür haben sie neben den oben bereits genannten Raumschiffen noch Stärken in ihrer Marine.

Die Spezialtechnologien sind die "Schilde", die die Spezialeinheit der Naboo, den Kreuzritter, damit ausstattet, die "Kriegssteuer", die die Kosten für Militäreinheiten um zehn Prozent senkt, die "Kampfrüstung", die sich noch einmal positiv auf die Trefferpunkte des Kreuzritters auswirkt und der "Verbesserte Antrieb", der die Geschwindigkeit der Lufteinheiten um zehn Prozent erhöht. Eine höhere Version ist der "Königlicher Elite-Kreuzritter", der über einen zusätzlichen Schild verfügt.

Gungans

Eine Besonderheit der Gungans ist, dass alle Einheiten von ihnen organisch sind und ihre Gebäude sich langsam selbst regenerieren. Auch können im Notfall selbständig Einheiten generiert werden. Gungans können als einzige Zivilisation neben vielseitigen Schiffen auch U-Boote bauen. Als einzige Zivilisation schießen all ihre Waffen keine Laserstrahlen ab, sondern Plasmabälle, die aber die gleiche Wirkung entfalten wie die der anderen Völker. Ferner haben die Gungans statt Flugzeuge Flugtiere, die Vögeln ähneln. Die Gungans können keine Jedi-Meister kreieren, dafür aber können sie "Unterwasser-Fertigunterkünfte" bauen.

Die Spezialeinheit der Gungans ist der "Fambaa-Schildgenerator", ein Tier, welches einen Generator auf dem Rücken trägt, der Bodeneinheiten beweglichen Schutz sichert. Der Schildkreis ist jedoch kleiner als bei den befestigten Schildgeneratoren. Die Verbesserung ist der "Schwere Fambaa-Schildgenerator".

Rebellenallianz

Die Raumschiffe der Rebellen gehören zu den besten im ganzen Spiel. Doch auch in Bodenkämpfen ist die Infanterie der Rebellen gut.

Die Spezialeinheit der Rebellenallianz ist der "Airspeeder", dessen spezialisierte Waffensysteme ihn besonders wirksam gegen "Mechs" macht. Außerdem ist der Airspeeder dank seiner großen Geschwindigkeit ideal für Aufklärungseinsätze. Seine Verbesserung ist der "Gepanzerte Airspeeder", der über einen Schild verfügt.

Wookiees

Die Stärke der Wookiees liegt in ihren Fahrzeugen und schweren Waffen. Wookiees können keine Jedi-Meister erschaffen.

Die Spezialeinheit der Wookiees ist der "Berserker", ein mit Schwertern bewaffneter Wookiee-Krieger, der riesigen Schaden anrichtet, jedoch auch extrem verwundbar ist. Eine höhere Version ist der "Verbesserte Berserker", der einen Schild hat.

Addon

Mit dem Addon Die Klonkrieg-Kampagnen kommen noch folgende Zivilisationen hinzu:

Kampagnenabläufe

Handelsföderation

Die erste Kampagne nach dem Tutorial mit Chewbaccas Vater Itchy spielt während der Blockade von Naboo. Der dazugehörige Helden-Charakter ist OOM-9, welcher während der Einsätze in seinem AAT sitzt. In der ersten Mission unterbricht man die Kommunikation von Naboo, indem man drei Transmitter zerstört. Auch die Eroberung von Theed spielt in der Kampagne eine wichtige Rolle und ist ebenfalls eine spielbare Mission. Die Bonusmission ist nichtkanonisch und spielt während der Schlacht auf den Grasebenen, um zu sehen, was passiert wäre, wenn das Droiden-Kontrollschiff nicht zerstört worden wäre.

Gungans

Die Kampagne der Gungans fängt ungefähr 3000 VSY an und beginnt mit der Entscheidung Boss Gallos, sein Volk zusammen mit Captain Marsune in den Krieg gegen Rogoe zu führen. Ungefähr ab der Hälfte der Kampagne beginnt die Blockade von Naboo und man steuert die Streitkräfte von Boss Nass im Kampf gegen die Handelsföderation. Die Bonusmission ist die nichtkanonische Rückeroberung Theeds, in der die Gungans die Schlacht auf den Grasebenen in größeren Mengen überlebt haben und nun den Naboo in Theed helfen.

Konföderation Unabhängiger Systeme

Die Kampagne der KUS spielt 22 VSY kurz nach und gegen Ende der Schlacht von Geonosis. Der Heldencharakter ist die Chiss Sev'Rance Tann. In der ersten Mission muss man Graf Dooku bei der Evakuierung von Geonosis helfen. Im Verlauf der Missionen verbündet man sich mit Boorka, einem Hutten, der mit Informationen über eine republikanische Geheimwaffe, den Dezimator, handelt. Letztendlich erobert man die Dezimatoren für die Konföderation und erobert damit Sarapin.

Galaktische Republik

Auch die republikanische Kampagne spielt 22 VSY. Man spielt den Jedi-Meister Echuu Shen-Jon, welcher die Dezimatoren zurückerobern will und sich dabei selbst ins Exil auf Krant begibt, da die dunkle Seite drohte, ihn zu übermannen.

Galaktisches Imperium

Die imperiale Kampagne umfängt die Zeit von 0 NSY bis 4 NSY und beginnt mit einem Gegenschlag nach der Schlacht von Yavin, welcher von Darth Vader angeführt wird. Dieser ist übrigens auch der Held dieser Kampagne. In der Gegenschlagsschlacht befragt man Jan Dodonna nach Rebellenbewegungen und erfährt, dass sie Reytha attackieren wollen. Nach der Schlacht testet man die AT-ATs auf Zaloriis und benutzt sie später in der Schlacht von Hoth. Die zwei Bonusmissionen sind nichtkanonisch und umfassen die Schlacht von Bespin und die Schlacht von Endor.

Rebellenallianz

Die Kampagne der Rebellen beginnt kurz nach der Schlacht von Hoth. Der Held dieser Kampagne ist Prinzessin Leia Organa, welche sich eigentlich nur mit dem Bothaner Utric Sandov treffen will und dabei auf Echuu Shen-Jon trifft, welcher dem Sith-Lord Darth Vader ein Artefakt stiehlt. Die Kampagne endet mit der endgültigen Eroberung Hanoons. Die drei Bonusmissionen sind die Schlacht von Hoth, die Schlacht von Endor und die Verteidigung einer Rebellenbasis im Silken-Asteroidenfeld.

Wookiees

Die letzte der Kampagnen spielt zur Zeit der neuen Republik und umfasst die Befreiung von Kashyyyk. Die Helden dieser Kampagne sind Han Solo und Chewbacca. Die Kampagne endet schließlich mit dem Tod von Moff Darrc und Pekt und der Zerstörung einer Orbitalplattform, zu der versklavte Wookiees gebracht wurden. Die Bonusmission spielt auf Kessel, wo man den Zusammenbruch der Atmosphäre des Planeten verhindert.

Anforderungen

Mindestanforderungen:

  • Windows 95/98
  • 233 MHz
  • 32 MB RAM
  • 4fach CD-ROM-Laufwerk
  • 4-MB-Grafikkarte
  • Netzwerkkarte für LAN-Spiele
  • 28.8-Kbps-Modem für Online-Spiele

Kritik: Wenn man Age of Empires II gespielt hat, ist man ist man im Prinzip auch schon mit der Steuerung von Galactic Battlegrounds vertraut. Die unterscheidet sich nämlich nicht wesentlich. Auch wenn sich zu den meisten Einheiten und Gebäuden von Galactic Battlegrounds Entsprechungen in Age of Empires II finden, gibt es doch einige entscheidende Änderungen, z. B. Lufteinheiten, die nur von speziellen Luftabwehr-Einheiten angegriffen werden können, U-Boote, die nicht von allen Einheiten erkannt werden, und Energieschilde, die den Einheiten in ihrem Einzugsgebiet doppelte Trefferpunktzahl bieten und sich eigenständig regenerieren. Die Spielmusik besteht aus geschickt zugeschnittenen, originalen Abschnitten aus den Filmen. Sie ist 31 Minuten lang und wiederholt sich, solange man spielt.

Cheats

Es gibt zahlreiche Cheats für das Spiel, um diese zu nutzen, muss man während man spielt [Return] drücken und einen der folgenden Cheats eingeben. Hierbei sind Groß- und Kleinschreibung nicht von Bedeutung.

Cheat Wirkung
SKYWALKER Gewinne Mission
TARKIN Zerstöre alle Feinde
FORCEFOOD +1000 Nahrung
FORCENOVA +1000 Nova
FORCECARBON +1000 Carbon
FORCEORE +1000 Erz
FORCEBUILD Schnelleres Bauen
FORCEEXPLORE Karte aufdecken
FORCESIGHT Kein Nebel
SIMONSAYS Simon the Killer Ewok
DARKSIDE# #=1-8 um den Feind zu töten
scaryneighbor Erschaffe ein Schiff (man muss auf dem Wasser sein)
forceboat Erschaffe ein unsichtbares Schiff (man muss auf dem Wasser sein)
Intensify forward fire power Stärkere Türme, Festungen und Befehlszentren
The fighters are coming in too fast Schnellere Raumschiffe
TANTIVE IV Blockenkadenbrecher (Leia's Raumschiff)
IMPERIAL ENTANGLEMENTS Sternenzerstörer
THAT'S NO MOON Todesstern

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki