FANDOM


Kanon-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


Gegenangriff ist die 19. Episode der dritten Staffel des Multimediaprojekts The Clone Wars. Erstmals erschien sie unter dem Titel Counterattack am 4. März 2011 auf dem amerikanischen Sender Cartoon Network. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte hingegen am 14. Mai 2011 auf dem Privatsender Kabel eins.

Wochenschau

TCW-Logo schwarz

Gegenangriff

Alles, was schief gehen kann, geht schief.

Flucht aus einem Gefängnis der Separatisten!

Jedi-Meister Even Piell, der Informationen über Geheimwege ins Herz der Republik und die Heimatwelten der Separatisten hat, wurde gefangen genommen und in einer Festung, genannt die Zitadelle, eingekerkert. Eine Elite-Einsatztruppe unter der Führung von Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker rettete Meister Piell und seine Offiziere.

Nun haben sich die Jedi bei ihrer Flucht aus der Zitadelle getrennt, um den Separatisten-Truppen die Verfolgung zu erschweren...

Handlung

Zitadelle-Zentrale

K2-B4 informiert Osi Sobeck über die Nachricht von Count Dooku

Durch das Eindringen in die separatistisch besetzte Zitadelle und das anschließende Erretten des Jedi-Meisters Even Piell, der nach einer verlustreichen Schlacht in die Fängen des Gefängnisaufsehers der Zitadelle, Osi Sobeck, gefallen ist, waren Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und Ahsoka Tano sowie sämtliche aus dem Gefängnis gerettete Offiziere unter Piell gezwungen, sich in zwei Gruppen aufzuteilen, um den Separatisten die Verfolgung zu erschweren.

Während sich die Gruppe unter Skywalker und Ahsoka wie auch Captain Tarkin weiter in den Tunnelsystemen außerhalb der Zitadelle bewegen, bricht die Gruppe unter Kenobi und Piell derweil in die Zitadelle ein, um das gekaperte Raumschiff, mit dem sie ankamen, auf dem Gelände der Anlage wieder in Besitz zu nehmen und damit zu fliehen - R2-D2 soll die beiden Gruppen an verschiedenen Treffpunkten abholen; am Ausgang der Tunnelsysteme und auf der hinteren Landeplattform der Zitadelle. Obi-Wan versucht dabei, mit seiner Einheit durch die Lüftungsschächte der Zitadelle unbemerkt zu seinem Ziel zu kommen, bevor Sobeck seine Position allerdings durch einen Späher-Droiden ausmachen kann und darauf kurzerhand die Sicherheitssysteme in den Schächten aktiviert. Dies hat zur Folge, dass sich die Durchgänge durch metallische Platten abschließen und ein weiterer Klonkrieger der Rettungsaktion sein Leben verliert. In der Zwischenzeit wird Sobeck in der Kommandozentrale von Count Dooku kontaktiert, der mehr über die Fortschritte mit Piell zu erfahren wünscht. Jedoch berichtet Sobeck ihm danach von der geheimen Rettungsaktion der Jedi, sodass Dooku ihm befiehlt, alles zu tun, um diese wieder unter Gefangenschaft zu bringen. Im weiteren Verlauf bewegt sich die Gruppe Skywalkers langsam dem Ende der Tunnelsysteme zu, weshalb sich dieser etwas fernab der Einheit hält, um die Flanke vor unerwarteten Angriffen seitens der Separatisten zu decken.

Kommando-Citadel

BX-Kommandodroiden im Kampf mit Skywalker

Im Jedi-Tempel auf Coruscant erklärt zwischenher Plo Koon den Plan Obi-Wan Kenobis, da er gezwungen ist, falls etwas schief laufen sollte, eine Verstärkungseinheit der Republik nach Lola Sayu zu entsenden, die den Jedi auf ihrer Flucht von dem Planeten helfen sollen. Derweil suchen Skywalker und seine Einheit immer noch nach dem Ausgang aus den Tunneln, wo es Tarkin besonders schwer fällt unter der Leitung Ahsokas - seiner Meinung nach eines Kindes - diese Mission durchzuführen. Jedoch vertritt Rex die Ansicht, sich voll auf sie verlassen zu können, da er mit ihr schon etliche Einsätze bewältigt hat. Währenddessen sind die umprogrammierten Piloten-Kampfdroiden der Republik unter dem Kommando R2-D2s dabei, ihr Raumschiff auf der hinteren Landeplattform abzusetzen. Allerdings nimmt ihn kurz darauf der Taktik-Droide K2-B4 fest, der seine Identität aufzudecken scheint und schickt die Piloten-Droiden los, ihn unter Gewahrsam als Eskorte in den Zellentrakt zu stellen. Im nahe liegenden Aufzug schließen sie sich jedoch wieder R2 an, der ihnen den Befehl gibt, nach Kenobi und seiner Truppe innerhalb der Anlage zu suchen. Derweil greifen Kampfdroiden die Gruppe Anakin Skywalkers in den Tunneln an, während diese in einer von einer großen Felswand versperrten Sackgasse stecken, derer diese sich allerdings gut erwehren können, bevor BX-Kommandodroiden mit Schilden die Truppe attackieren. Durch mehrere Thermaldetonatoren ist es Ahsoka jedoch mögliche ihre Feinde und die versperrende Felswand zu zerstören, sodass sie ihren Weg weiter fortsetzen können.

LolaSayuFalle

Obi-Wan und seine Einheit geraten in die Falle Osi Sobecks

Unterdessen versuchen Kenobi und Piell auf die Landeplattform ihres Schiffes zu gelangen, bevor sie in eine von Sobeck arrangierte Falle landen. Dieser lässt sie von Droiden abführen und in die Kommandozentrale bringen. In der Zwischenzeit begeben sich Ahsoka und Anakin in einige Gasleitungen, die ihren Weg vorbei an mehreren separatistischen Truppen erheblich erleichtern sollen. Dabei müssen sie jedoch ihre Waffen sichern, um nicht versehentlich eine Explosion, die zu einer Kettenreaktion in den Schächten führen könnte auszulösen. Als Kenobis Truppe in der Kommandozentrale ankommt, versucht Sobeck sie mit dem Leben der Klone zu erpressen, um so das Herausgeben der wichtigen Informationen Piells herbeizuführen. Einem dieser Klonkrieger nimmt er noch das Leben, bevor er von K2-B4 über die Lage der anderen Gruppe informiert wird. Mit einer Einheit Kampfdroiden als Eskorte, schickt er daraufhin Kenobi und sein Team in den Zellentrakt, um sie dort foltern zu lassen. R2-D2 gelingt es jedoch die Kampfdroiden abzufangen und die Gruppe Kenobis zu retten, woraufhin sie sich wiederum auf den Weg zur Landeplattform machen.

Zitadelle-Shuttle

Das Shuttle der Republik wird zerstört

Nachdem Skywalker allerdings von einem ganzen Bataillon an Kampfdroiden überfallen wird, müssen sie einen Weg finden, aus den Pipelines zu kommen und sich in Sicherheit zu begeben. Dies gelingt ihnen dann auch, sodass Skywalker die restlichen Droiden mithilfe einer Granate ausschaltet. Derweil gelingt es Sobeck, den genauen Standpunkt der Gruppen auszumachen und deren Ziel, weshalb er sofort eine Falle vorzubereiten beginnt. Dadurch gelingt es Obi-Wan nicht, in das Raumschiff einzudringen und schnell vom Planeten zu fliehen. Es entwickelte sich im weiteren Verlauf eine Schlacht, die auf der Landeplattform zwischen einigen gelagerten Kisten geschlagen wird. Währenddessen schließt sich auch die Gruppe unter Skywalker dem Scharmützel an, die die Droiden davon abzuhalten versuchen auf das auf offenem Feld stehende Raumschiff mithilfe der Geschütze zu schießen, um ihren einzigen Fluchtweg zu sichern. Jedoch kommt es im im weiteren Verlauf des Gefechts dazu, dass es den Separatisten gelingt das Shuttle zu zerstören und dabei den Klonsoldaten Echo mit in den Tod zu reißen.

Dramatis personae

Hinter den Kulissen

Als Skywalkers Team aus der Pipeline klettern wollte und Ahsoka ein paar Kampfdroiden besiegte, sah man hinter Anakin Skywalker und Captain Tarkin einen Soldaten mit einem Helm der aussieht, wie der von Colt. Aber er ist schon in ARC-Soldaten gestorben.

Trivia

Während Obi-Wan Kenobis Gefangennahme außerhalb der Burg, sieht man, dass die Klonsoldaten anstatt ihrer üblichen Waffen E-5 Blastergewehre tragen. Erst später erkennt man wieder ihre Standard-DC-15A Blastergewehre.

Weblinks