FANDOM


Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

Die Ghost war ein Leichter VCX-100-Frachter, welcher zur Zeit des Galaktischen Imperiums in Betrieb war. Die Ghost wurde von der Twi'lek Hera Syndulla gesteuert, die gleichzeitig die Besitzerin des Raumschiffs war. Die Phantom und später die Phantom II waren das Zusatzshuttle der Ghost. Anfangs nur die Spectres den Frachter, später schlossen sie sich dem Rebellen-Netzwerk, wo er das Leitschiff der Phönix-Staffel wurde. Auch nach der Gründung der Allianz zur Wiederherstellung der Republik wurde die Ghost eingesetzt. In zahlreichen Missonen und Angriffen gegen das Imperium machte das Schiff sich einen Namen als nicht zu unterschätzender Gegner.

Beschreibung

Schema-Ghost

Ein Schema der Ghost

Die Ghost erhielt ihren Namen, da sie die Fähigkeit besaß, Imperiale Sensoren zu umgehen. Sie war ein altes Schiff und von Narben, die durch TIE/ln-Raumüberlegenheitsjäger verursacht wurden, übersäht. Trotz alledem hatte sie sich immer und immer wieder im Kampf bewährt und war ein zuverlässiges Schiff. An der Vorderfront des Frachters befand sich die Schützenstation für die vorderen Laserkanonen. Oberhalb davon, in der Mitte des Schiffs, war ein Geschützturm stationiert, welcher sich um 360 Grad drehen konnte. Später wurden zwei Protonentorpedowerfer in die vorderen Kanten eingelassen.

Farblich war das Schiff relativ auffällig gehalten, besonders stachen die roten und orangenen Teile raus. Das Innere war sehr farbenfroh, was wohl an der Mandalorianerin Sabine Wren lag, welche nach Lust und Laune das Schiff anmalte und besprühte. Die Einrüstung wirkte sehr familiär und einladend. Es gab einen Gemeinschaftsraum, wo man sich die Zeit mithilfe von Dejarikvertreiben konnte. Dort wurden auch die zukünftigen Missionen geplant und gelegentlich auch HoloNetz News geschaut. Für die Crew-Mitglieder gab es vier Gemeinschaftszimmern zum Schlafen, die jeweils zwei Personen fassten; auch hier war jedes Zimmer wieder individuell gestaltet. Es gab auch eine Küche.

Geschichte

Vor der Rebellion

8 Jahre nach der Entstehung des Galaktischen Imperiums gelangte die Ghost in die Hände der Twi'Lek-Pilotin Hera Syndulla. Mithilfe ihres Droiden Chopper formte sie in den kommenden Jahren eine kleine Crew, die versuchte, gegen das Imperium auf dem sich im Äußeren Rand befindenden Planeten Lothal anzukämpfen. Diese besaßen jeweils als Codenamen Spectre und eine Nummer. Sie bestand 5 VSY aus dem früheren Jedi Kanan Jarrus, der verbannten Mandalorianerin Sabine Wren und dem Lasat Garazeb Orrelios

Der Kampf gegen das Imperium

Während einer ihrer zahlreichen Missionen hatte die Crew einen Imperialen Konvoi überfallen. Als Antwort für den Diebstahl wurden vier TIE-Jäger losgeschickt. Diese schafften es, das Schiff am Bug zu treffen, kurz darauf gelangte Kanan in den oberen Geschützturm. Ohne größere Probleme gelang es diesem, einen TIE zu zerstören. Kurz darauf landeten die Feinde einen kritischen Treffer und ein Feuer entflammte im Cockpit. Dieses wurde kurzerhand von Chopper gelöscht. Zudem fiel dann auch noch die innere Kommunikation aus, welche Hera daran hinderte, mit Kanan zu kommunizieren. Obwohl Chopper die Schutzschilde reparierte, befahl Hera ihm, die Kommunikationssysteme wiederherzustellen, sehr zu dessen Ärgerniss. In den folgenden Momenten gelang es Kanan wieder, einen Jäger auszuschalten. Nachdem Kanan Chopper befahl, Hera mitzuteilen, sie solle besser fliegen, wurde diese übermütig und vollführte eine 360-Grad-Drehung, in Folge derer sie einen weiteren TIE mithilfe der vorderen Laserkanonen zerstörte. Chopper ging der Streit zwischen Hera und Kanan offensichtlich auf die Nerven; so begab er sich in die hinten angedockte Phantom und zerstörte mit ihren Geschützen den letzten TIE. Schlussendlich gelang den Spectres die Flucht in den Hyperraum.

Wenig später wurde die Ghost auf Lothal gefangengehalten. Die Spectres benötigten ein Ablenkmanöver zur Flucht, also schickten sie Sabine zur nächst gelegenen Flugbasis, wo sie ein paar Sturmtruppen erledigte und TIE-Jäger in die Luft sprengte. Dies verursachte genug Ablenkung, damit die Ghost unbemerkt flüchten konnte.

Ghost-Kessel

Die Ghost flüchtet vor TIE-Jägern

Während eines Zwischenfalls auf Lothal stieß die Crew auf einen macht-sensitiven Teenager namens Ezra Bridger. Dieser integrierte sich in die Crew und wurde zu einem Spectre, nachdem er die restlichen Mitglieder unterstütze, die Wookiees aus dem Minen von Kessel zu befreien.

Die Rebellen-Allianz

Als Teil der Rebellen-Allianz nahm die Ghost unter anderem an den Schlachten von Atollon und Scarif teil.

Hinter den Kulissen

Modell-Ghost-Rogue-One-Rebels

Links: Das Modell der Ghost in Rebels, Rechts: Das Modell der Ghost in Rogue One

  • Obwohl die Ghost nur sehr kurz in Rogue One: A Star Wars Story auftaucht und man sie auch nie von nahem betrachten kann, wurde ein komplett detailliertes CGI-Modell angefertigt.

Quellen