FANDOM


Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Aqualishanerin; für die Rationen siehe Gleb-Ration.

Gleb war eine Aqualishanerin, die in Diensten des Galaktischen Imperiums stand und sowohl die Internatsschule für die zukünftigen Anführer des Imperiums auf Vardos, als auch den Jinata-Sicherheitsdienst leitete.

Biografie

Gleb leitete das imperiale Internat auf Vardos und hatte gute Beziehungen zu Garrick Versio, dem ISB-Offizier, der für den Anschluss Vardos' an das Imperium verantwortlich war. An ihrer Schule unterrichtete sie daher neben vielen anderen imperialen Hoffnungsträgern auch dessen Tochter Iden Versio sowie ihren Jugendfreund Gideon Hask, die beide nach Abschluss der Royalistischen Imperialen Akademie auf Coruscant hohe Positionen erhielten und sich schließlich dem Inferno-Kommando anschlossen.

0 NSY sollte dieses die Träumer infiltrieren, wozu Iden vorgab, eine Verräterin zu sein, die am Internat Zwangsarbeit zu verrichten hatte, bis sie von Azen Novaren, einem Träumer, befreit wurde. Gleb unterstützte auf Anweisung Garrick Versios den Plan und trat aus diesem Grund auch im HoloNet auf.

Nach der Schlacht von Endor begann das Imperium Operation Asche. Im Zuge dieser Operation sollte auch das Klima Vardos' gestört werden, wodurch die Zivilbevölkerung in Gefahr geriet. Das Inferno-Kommando kam jedoch, um Gleb und einen sie begleitenden Rodianer vom Planeten zu holen. Bei dieser Mission zerstritten sich Del Meeko und Iden mit Gideon über die Frage, ob auch Zivilisten geholfen werden sollte, was zur Desertion Idens und Dels führte. Hask brachte Gleb allerdings sicher vom Planeten.

34 NSY gelang es dem Jinata-Sicherheitsdienst, Del Meeko aufzuspüren und nach Pillio zu bringen, wo Gleb ihn der Ersten Ordnung übergab. Außerdem übergab sie dem nun der Ersten Ordnung dienenden Hask die Corvus, nachdem dieser Meeko getötet hatte.

Einige Zeit darauf, jedoch im selben Jahr, ungefähr in der Zeit, in der die Starkiller-Basis das Hosnian-System zerstörte, wurde Gleb auf Vardos von Hask getötet, welcher der Ansicht war, dass sie keinen Nutzen für Projekt Wiederbelebung mehr hatte.

Quellen