Fandom

Jedipedia

Granta Omega

35.483Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

30px-Ära-Aufstieg.png


Granta Omega
Granta-Omega.jpg
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

Männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Blau

Biografische Daten
Tod:

24 VSY

Heimat:

Nierport VII

Beruf/Tätigkeit:

Verbrecher

Bekannte Verbrechen:

Mord

„Ich weiß... wer er ist. Und ihr würdet euch wünschen... es auch zu wissen“
— Granta Omega zu Obi-Wan Kenobi über Darth Sidious

Granta Omega war ein sehr wohlhabender und gerissener Verbrecher, außerdem war er der Sohn von Xanatos. Er besaß die seltene Gabe, seine Ausstrahlung vollkommen zu verbergen. Aufgrund dieser Fähigkeit konnten nicht einmal die Jedi seine Anwesenheit spüren. Wesen mit einer solchen Gabe bezeichnete man auch als Leere. Das oberste Ziel von Granta Omega war es, den Sith-Lord Darth Sidious zu treffen. Da dieser aber unauffindbar war, versuchte Omega ihn, indem er Jedi tötete, auf sich aufmerksam zu machen.

Biografie

Geburt und Kindheit

Granta Omega wurde auf dem Mond Nierport VII geboren. Seine Mutter hieß Tura und arbeitete auf einer Station. Da er nicht machtsensitiv war, verlor sein Vater Xanatos schnell das Interesse an ihm und überließ ihm lediglich einen großen Teil seines Vermögens, anstatt sich um ihn zu kümmern. Später besuchte er die Universität von Coruscant.

Vulkanausbruch auf Haariden

Obi-Wan Kenobi und dessen Padawan Anakin Skywalker begegneten ihm erstmals während einer Trainingsmission auf Ragoon VI. Dort hetzte er ihnen eine Reihe von Kopfgeldjägern auf den Hals. Die Jedi konnten diese aber überwältigen. Als sie dann Granta Omega begegneten, nutzte dieser seine Fähigkeit als leer zu erscheinen und gab sich als Kopfgeldjäger aus. So konnte er entkommen.

Auf Haariden sollte es einen Vulkanausbruch geben, der einen wichtigen Bestandteil von Bacta freilegte. Omega reiste zu dem Planeten, da dies die perfekte Gelegenheit war, seinen Reichtum zu vergrößern. Er gab sich als Wissenschaftler mit dem Namen Tic Verdun aus und untersuchte den Vulkan. Doch Omega und einige andere Wissenschaftler konnten aufgrund eines Bürgerkrieges den Planeten nicht verlassen. Sie mussten von den Jedi gerettet werden. Unter diesen waren auch Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker. Zurück auf Coruscant lockte Omega Anakin in eine Falle und mischte ihm Schlafmittel in den Tee. Doch Obi-Wan konnte seinen Padawan befreien und so musste Omega fliehen. Der Verbrecher begab sich sofort zurück nach Haariden um beim Vulkanausbruch dabei zu sein. Obi-Wan und Anakin aber reisten ihm nach und stellten ihn. Wieder musste er fliehen.

Mörder von Yaddle

Granta Omega TERC.jpg

Granta Omega

Der Verbrecher begab sich nach seiner Niederlage auf Haariden nach Mawan. Dort wollte er die Kontrolle über den Planeten erringen. Die Jedi Obi-Wan Kenobi, sein Padawan Anakin Skywalker und die Jedi-Meisterin Yaddle sollten dies verhindern. Doch Granta Omega konnte Anakin Skywalker gefangen nehmen und erzwang ein Treffen mit Yaddle. Als diese kam, feuerte Granta eine Bombe ab, die die ganze Stadt zerstören würde. Yaddle sprang der Bombe nach und absorbierte die Explosion mit ihrem Körper. Die Stadt wurde gerettet, doch Omega hatte sein Ziel erreicht. Er hatte einen Jedi getötet. Daraufhin reiste Yoda nach Mawan. Zusammen mit Obi-Wan und Anakin, der befreit werden konnte, jagte er Omega. Obi-Wan erreichte ihn als erster und erfuhr die Wahrheit: Granta Omega war der Sohn von Xanatos, dem ehemaligen Padawan von Qui-Gon Jinn. Nachdem Omega dem Jedi dies erzählt hatte, floh er erneut.

Nachdem er Yaddle getötet hatte, war der Sith-Lord Darth Sidious auf Omega aufmerksam geworden. Sie trafen sich auf Korriban. Doch die Jedi erhielten einen Hinweis darauf und vier Meister-Padawan-Teams begaben sich ebenfalls auf den Planeten, den einst die Sith kontrollierten. Sie durchsuchten das Tal der Dunklen Lords und trafen auf Omega. Dieser ließ Droiden auf sie los und Darra Thel-Tanis wurde getötet. Granta floh danach wieder in das Grab. Anakin und Obi-Wan folgten ihm, doch Anakin wurde von einer Energiefalle festgehalten und so musste Obi-Wan ihm allein gegenübertreten. Omega schoss mit Blastergewehren auf den Jedi-Meister, wurde aber von diesem getötet. Er starb mit dem Wissen über die Identität des Sith-Lords, dem die Jedi folgten.

Quellen

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki