FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Die Große Flut war ein plötzlicher globaler Klimawandel auf dem Planeten Kamino, der um das Jahr 19000 VSY eintrat.

Geschichte

Innerhalb von zwei Jahrzehnten schmolzen die Gletscher von Kamino, wodurch der Wasserspiegel enorm anstieg und den Planeten komplett überflutete. Die einheimischen Kaminoaner waren zur Anpassung gezwungen, entwickelten die Klontechnologie und praktizierten selektive Fortpflanzung, um die Spezies lebensfähig zu halten. Die durch die Große Flut erduldeten Entbehrungen prägten die Kaminoaner auf ewig und sie eigneten sich eine asketische, nichtmaterialistische Weltsicht an. Die ehemaligen Landkolonien aus Flechtwerk und Lehm wurden durch große, auf Pfählen stehende Metallstädte ersetzt, die den Wassermassen und Stürmen standhielten. Da die Kaminoaner durch die Große Flut nun kaum mehr auf ihre planetaren Ressourcen zurückgreifen konnten, waren sie auf bestimmte Außenwelttechnologien und Rohstoffe angewiesen, die sie durch ihre Klonerfähigkeiten finanzierten.

Quellen