FANDOM


30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Legacy



Das Große Holocron, wie es von einigen Jedi genannt wurde, wurde lange vor der Jedi-Säuberung von einem Mitglied des Jedi-Ordens erschaffen und ging dann während der Säuberung verloren. Nach einigen Anstrengungen wurde es später vom Neuen Orden wiedergefunden.[1]

Geschichte

Aufgrund der ungewissen Herkunft dieses Holocrons ließ sich zum Fundzeitpunkt nicht mit Gewissheit sagen, ob dieses Holocron tatsächlich das ist, was es zu sein scheint, oder nur ein Replikat des Originals. Jedoch ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Nicht-Machtsensitives Wesen dieses Holocron erschaffen haben soll, da Holocrons für die meisten dieser so gut wie unantastbar sind. Aber die Echtheitsfrage mal außer Acht gelassen, besaß dieses Holocron einen schier grenzenlosen Speicher an Wissen. Aufgrund dessen, dass der Imperator und tatsächliche Sith-Lord Palpatine so viele Artefakte hat vernichten lassen, war es sehr mühsam, das Wissen dieses Großen Holocrons zu analysieren, denn selbst die besten Forscher des Jedi-Ordens hatten Probleme damit, dieses angegebene Wissen zu vergleichen, da man vom Echtheitsgrad nicht zu hundert Prozent überzeugt sein konnte.[1]

Inhalt

Das Große Holocron beinhaltete praktisch unendliches Wissen über die gesamte Vergangenheit des Alten Ordens, der alten Republik, bis hin zu den Sith-Kriegen. Auch enthielt es einige Informationen über die relative Neuzeit, da auch zu dieser Zeit verschiedene Jedi ihr Wissen durch dieses Holocron weitergaben. Unter anderem hinterließ der Jedi-Meister Oppo Rancisis im Holocron einen Eintrag über die Malacia-Technik[1]:

Die Macht kann auf vielen Wegen benutzt werden, um die Feinde zu bekämpfen, aber die hauptsächliche Funktion des Malacia ist es, die Energie, wie in den Jedi-Archiven beschrieben, auf ein Ziel zu konzentrieren. Einige Kritiker behaupten, Malacia wirke nur bei organischen Wesen, doch es gibt viele weitere Situationen, in denen diese Technik nützlich ist...[1][2]

Die Jedi-Meisterin Yaddle, die derselben Spezies wie Großmeister Yoda angehörte, hinterließ ebenfalls einen Eintrag im Großen Holocron, welcher Teile der Morichro-Technik erklärte[1]:

Gelernt aus einer Quelle Morichro, ich habe nicht. Darauf verweisen, drei Holocrons nur tun. Doch viele Bücher und Schriften es gibt. Bereits vor langer Zeit Morichro wurde genutzt von den Jedi. Genutzt, verboten und vergessen...[1][2]

Das ehemalige Nautolanische Ratsmitglied Kit Fisto hinterließ im Großen Holocron einen Eintrag über wasserfeste Lichtschwerter, den sich Luke Skywalker seinerzeit zu Nutze machte, um selbiges zu bauen[1]:

Als ich im Jedi-Tempel das erste mal etwas über die Konstruktion von Lichtschwertern gelernt habe, war ich überrascht, dass die meisten Lehrer wasserfeste Lichtschwerter als wichtige Option berücksichtigten. Mein eigenes Lichtschwert besteht aus zwei Kristallen, die in Zyklen miteinander arbeiten, um den Einsatz unter Wasser oder bei Regen zu gewährleisten. Ich werde Informationen für alle bereitstellen, die ihr eigenes Lichtschwert bauen oder modifizieren wollen.[1]

Der Cereaner Ki-Adi-Mundi, der ebenfalls einst ein Ratsmitglied war, hinterließ Informationen über seine Mission mit A'Sharad Hett, der seinerzeit totgeglaubt war.[1]

Ich bedaure es sehr, A'Sharad Hetts Tod ankündigen zu müssen. Ich selbst war Zeuge seines Dahinscheidens und ich muss zugeben, dass es für mich sehr schwer ist, zu glauben, dass er tatsächlich gegangen sein soll. Jeder noch lebende Jedi kennt seinen Namen und jeder in den letzten vierzig Jahren geborene Jedi begreift ihn. Ich habe die Details unserer kompletten Mission auf Tatooine dem Jedi-Rat gesandt, doch ich fühle mich dazu verpflichtet, jedem Jedi persönlich zu sagen, dass er als Jedi gelebt hat und als solcher gestorben ist...[1][2]

Das Holocron enthielt weiterhin einige Informationen über die sieben Formen des Lichtschwertkampfes, die von Schwertmeister Cin Drallig gelehrt wurden. Außerdem enthielt es einige Informationen von Mace Windu über das spezielle Vaapad.[1]

Grüße, Padawane. Ich bin Cin Drallig, euer Lehrer in Lichtschwertdisziplin. Ich habe keine Zweifel daran, dass ihr alle bereits einiges über die sieben Formen wisst. Jeder von euch hat sein erstes Jahr hier damit verbracht, die erste Form zu studieren und die meisten von euch haben sich danach auch mit den weiteren Formen beschäftigt...[1][2]

Ein bereits ziemlich alter Eintrag war der von Vima Sunrider über Ulic Qel-Dromas Rückkehr zur Hellen Seite der Macht. Dieser Eintrag fand etwa 3980 VSY statt. Zehn Jahre nach dem Tod Qel-Dromas hinterließ auch der Jedi Tolaris Shim einen Nachtrag an Vimas Eintrag, an den sogar Tionne Solusar einen Anhang anhing. Folgender Text ist ein Teil des Beitrages von Vima Sunrider[1]:

Meine Mutter, die Jedi Nomi Sunrider, besaß vor langer Zeit einmal zwei Hologramme. Eines zeigte meinen Vater Andur Sunrider, der getötet wurde, als ich noch ein Baby war. Das andere zeigte Ulic Qel-Droma. Ich war noch ein Kind, als meine Mutter und ich zusahen, wie Ulics Schiff Ossus verließ, und ich wusste, dass er meiner Mutter zweite Liebe war...[1][2]

Graf Dooku hinterließ 32 VSY einen Beitrag im Großen Holocron – und seinen letzten, wie im Eintrag zu hören ist.[1]

Vor vielen Jahren bin ich dem Jedi-Orden beigetreten und habe mein bestes getan, seine Traditionen zu ehren. Heute bin ich dazu gezwungen, anzukündigen, dass ich den Orden verlassen werde. Es ist nicht unangemessen sich zu wundern, weshalb ich ausgerechnet jetzt den Orden verlasse. Ja, ich bin mir der kommenden verwirrten Fragen an mich bewusst, die eine Antwort auf diese Frage suchen. Der kürzliche Verlust meines Meisters Qui-Gon Jinn? Das Debakel auf Baltizaar? Meine Kritik an der zunehmenden Korruptheit des Senats?...[1][2]

Im Großen Holocron waren viele weitere Einträge verzeichnet, deren Eintragedaten sich über einen langen Zeitraum der galaktischen Geschichte erstrecken.[1]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 1,19 1,20 1,21 1,22 1,23 1,24 1,25 Jedi vs. Sith – The Essential Guide to the Force
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Anmerkung des Artikelautors: Dies ist nur ein Teil des Eintrages. Kompletter Eintrag wurde nicht übersetzt!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.