FANDOM


Ära Klonkriege


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Fehlende Informationen--Jw-skyguy (Diskussion) 19:01, 23. Nov. 2012 (UTC)

Gungi war ein männlicher Wookiee und ein Jedi-Jüngling in den Zeiten der Klonkriege.

Biografie

Suche nach den Lichtschwertkristallen

Wookiee-Jedi

Gungi kniet vor dem Wasser und wartet bis es gefriert.

Gungi Kristall

Gungi kann den Kristall erreichen.

Gungi wurde gemeinsam mit den anderen Anwärtern Byph, Ganodi, Katooni, Petro und Zatt ausgebildet und in die geheimen Kristallhöhlen auf Ilum gebracht. Um die Kristalle für ihre Lichtschwerter zu suchen, ging er mit seinen Freunden in eine geheime Kristallhöhle die von Yoda geöffnet wurde. Er fand seinen Stein in der Mitte eines halb zugefrorenen, unterirdischen Sees, den er bemerkte, da ein Kreischen von ihm ausging, welches jedoch nur er wahrnehmen konnte. Er konnte den See nicht überqueren, deshalb wartete er, bis die Sonne unterging und der See zugefroren war. Dabei lernte er eine wichtige Lektion für Jedi: Geduld.

Bau des ersten Lichtschwerts

Gungi baute sich ein Lichtschwert mit einer grünen Klinge und dem Adegankristall. Er wählte einen ungewöhlichen Griff, der aus Holz bestand. In einem Kampf gegen Hondo Ohnakas Piratenbande, die das Schiff geentert hatte, setzte er es zum ersten Mal ein. Ahsoka wurde hierbei jedoch gefangen genommen.

Befreiung von Ahsoka

Zusammen mit den anderen Jünglingen schloss er sich einem Wanderzirkus, unter dem Deckmantel, dass sie Artisten seien,an und gelangeten so zur Stadt der Piraten. Dort gelang es ihnen, durch Täuschung Hondos Ahsoka Tano aus der Hand der Piraten zu befreien und auf einem Speeder zu entkommen.

Flucht von Florrum

Die Jedi versuchten den Piraten zu entkommen, die sie verfolgten und kontaktierten ihr Schiff, um sie zu retten. Als Ganodi schließlich mt dem Schiff über dem Fluchtpanzeranzer der Jedi flog und Byph sich an Ganodi klammerte, die auf der Einstiegsrampe stand, sprang auch Gungi hoch und hielt sich an den Füßen des Itorianers fest. Doch die Piraten beschossen das Schiff und es stürzte ab, sodass alle Insassen auf den Panzer flüchten mussten. So konnten sie von den Piraten gefangengenommen werden.

Abschied hondo-katooni

Abschied von Hondo Ohnaka

Doch auf dem Rückweg sahen sie, dass Hondos Basis von Grievous und seinen Droiden angegriffen wurde. Die Jedi schlossen einen Pakt mit den Piraten und konnten so Hondo befreien. Der besaß jedoch keine funktionstüchtigen Schiffe, mehr, außer einigen in einem geheimen Hangar in der Nähe der Basis. Nach einigen Umständen erreichten sie ihn und Ohnaka nahm die Jedi, Huyang und R2-D2 an Bord. Zurück auf dem Schiff von Meister Kenobi lobte dieser die Jünglinge für ihre Fähigkeiten.

Yodas Vision

Schicksal11

Yoda sieht Gungi in der Menge.

Gungi erschien in den späteren Klonkriegen in einer Vision Yodas, welche von den Machtpriestern als Prüfung gedacht war. In der Vision wurde er von Katooni auf die Dachterrasse des Jedi-Tempels geführt. Dort waren viele Jedi, darunter auch der Wookiee, versammelt. Doch der Großmeister gab sich nicht seinen Glücksgefühlen hin und erkannte die Illusion. Dadurch veränderten sich die freundlichen Mienen aller Jedi. Selbst Gungi blickte zornig zu Yoda. Kurz darauf endete die Vision und der Großmeister hatte seine Prüfung bestanden.[1]

Ausrüstung

Gungi hatte ein spezielles und besonders einzigartiges Lichtschwert. Es hatte einen hölzernen Griff und eine grüne Klinge, welche mit einem Adegankristall erzeugt wurde. 

Trivia

Gungi Chewbacca

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.