FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


HX2-Mine

Eine HX2-Antipersonenmine

Die HX2-Antipersonenmine, war eine Mine die vor allem von den ARC-Trooper der Galaktischen Republik während der Klonkriege benutzt wurde. Diese Mine war auch noch nach der Errichtung des Imperiums weit verbreitet und wurde von beide Seiten des Bürgerkrieges verwendet. Erfunden und produziert wurden sie von den Corner Ship Systems.

Beschreibung

Die äußerliche Form der HX2 glich einem Achteck, in der Mitte dieses Achteckes befand sich der Sensor, welcher die Mine zur Detonation brachte. Der Sensor strahlte ein rotes Licht aus, welches die Mine umhüllte. Je länger die Mine jedoch aktiviert auf dem Schlachtfeld platziert war, desto schwächer wurde das Licht. Die Lichtstärke war mit der Lebensdauer gleichzusetzen, je schwächer das Licht wurde, desto geringer wurde auch die verbleibende Lebenszeit. War das Licht fast gänzlich erloschen, so dauerte es nicht mehr lange, bis sich die Mine durch eine kleine Detonation selbst zerstörte.

Falls jedoch zuvor ein feindlich gesinntes Wesen oder ein Kampfdroide der KUS die Mine auslöste, so wurde dieser durch die Explosion stark in Mitleidenschaft gezogen oder gar getötet beziehungsweise zerstört. Die Minen bargen jedoch auch einen gewissen Nachteil, da diese nicht zwischen Freund oder Feind unterscheiden konnten, lösten diese auch bei Verbündeten aus.

Hinter den Kulissen

  • Im Spiel Battlefront II tragen die schweren Truppen der Klonkrieger drei solcher Minen im Gepäck. Es können nur jeweils vier Minen von einer Truppe gelegt werden, sobald eine fünfte Mine ausgelegt wird, wird die Mine, welche als erstes gelegt wurde (oder die die nach der Ersten gelegt wurde, wenn die Erste bereits nicht mehr vorhanden ist, gilt auch wenn dies auf die Zweite zutrifft usw.), zerstört.
  • Stellt man das „friendly Fire“ aus, so lösen die Minen nur bei Gegnern aus.
  • Den Entwicklern des Spieles Battlefront II ist ein Fehler unterlaufen, so werden die Minen nicht als HX2 Antipersonenmine bezeichnet, wenn man sie mit dem Fadenkreuz markiert, sondern als Fernlenkrakete.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.