FANDOM


Legends-30px30px-Ära-SithHandwerklich gut

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Station; für den Flashpoint Die Hammer-Station (Flashpoint).
„Diese Station kann ganze Kontinente pulverisieren. Glaubt ihr wirklich sie könnte einem einzelnen Angriffsteam unterliegen? Das ist pure Arroganz!“
— Kreshan über die Station (Quelle)

Die Hammer-Station war eine große Station, die Asteroiden auf Ziele abfeuern konnte. Sie sollte ursprünglich der Galaktischen Republik als Superwaffe dienen, wurde dann aber später stillgelegt. Allerdings entdeckte die aufsteigende Advozsec-Hegemonie das Projekt und benutzte es zur Expansion. Als sie aber dem Sith-Imperium in die Quere kam, entsandte dieses einen Stoßtrupp, mit der endgültigen Vernichtung der Hammer-Station als Ziel.

Geschichte

„Es war republikanische Unfähigkeit, keine böse Absicht, die zum Aufstieg der Advozsec geführt hat.“
— Darth Malgus zum Einsatzteam (Quelle)

Während des Kriegs vom Sith-Imperium unter Druck gesetzt, steckte der Galaktische Senat seine mageren Ressourcen in immer verzweifeltere Maßnahmen, um den Konflikt zu beenden. Eines der daraus resultierenden Projekte war die Hammer-Station, der Prototyp einer mobilen Anlage, die um einen kombinierten Traktorstrahl und eine massive Gravitationskanone gebaut wurde. Der Traktorstrahl fing Asteroiden in der Nähe ein und die Kanone schoss diese mit nahezu relativistischer Geschwindigkeit auf das gewählte Ziel. Kein Schild konnte dieser Menge an kinetischer Energie etwas entgegensetzen. Wurde sie über einem Planeten platziert, war die Hammer-Station in der Lage, ganze Städte mit einem einzigen Schuss auszulöschen. Angriffe der Station konnten jedoch nicht dosiert eingesetzt werden. Die Asteroiden verursachten planetenweite Staubwolken und Erdbeben, ganze Welten wurden nahezu unbewohnbar. Nachdem die Zerstörungen durch die Waffe erkannt wurde, konnte der Senat der Republik den Einsatz nicht einmal gegen das Imperium autorisieren, und er legte das Projekt auf Eis. Die Unterlagen zum Projekt „Hammer-Station“ wurden als geheim eingestuft und später bei der Bombardierung eines Senatsturms nach der Unterzeichnung des Vertrags von Coruscant vernichtet.[1]

Zu einem unbekannten Zeitpunkt entdeckten Captain Jarr und sein Team die Station in naher Umlaufbahn um einen Weißen Zwerg, in dessen Photosphäre die Republik sie wahrscheinlich vernichten wollte. Sie erkannten den Nutzen der Station und machten sie für die Advozsec-Hegemonie wieder einsatztauglich. Danach weiteten sie mithilfe der Station ihr Reich aus und eroberten einige Welten. Diese lagen jedoch am Rande des imperialen Raumes und stünden „rechtmäßig“ ihm zu. Daher entsandte Darth Malgus ein Einsatzteam, um die Station zu entern und zu zerstören. Das Team gelangte mit ihrem als Müllschiff verkleidetem Transporter an Bord, schlug sich durch die Verteidigungswellen, besiegte den Schlachtherrn Kreshan und löste die Selbstzerstörung der Station aus. Danach kehrten sie erfolgreich zum Vaiken-Raumdock zurück.[2]

Hinter den Kulissen

  • Die Hammer-Station ist ein Flashpoint in dem MMORPG The Old Republic von BioWare und kann von beiden Seiten – Republik und Sith-Imperium - gespielt werden.
  • Anhand Malgus' Aussagen lässt sich vermuten, dass die Hammer-Station eine Raum-Station ist, im Flashpoint ähnelt sie aber einem Gebäude, das fest auf einem unbekannten Himmelskörper steht. Anscheinend handelt es sich also bei der Station, um eine mobile Anlage, die beliebig auf Himmelskörpern befestigt werden kann und von denen die für die Kanone benötigten Ressourcen extrahiert.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 übernommen von The Old Republic (Kodexeintrag: Hammer-Station)
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 2,13 2,14 The Old Republic (Flashpoint: Die Hammer-Station)