FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

„Und so wahr Eiattu sich um die Sonne dreht, schwöre ich, dass mein kleiner Bruder Harrandatha wahnsinnig war.“
— Isplourrdacartha Estillo (Quelle)

Harrandatha Estillo, auch Harran genannt, war zur Zeit des Aufstiegs des Galaktischen Imperiums der Prinz seiner Heimatwelt Eiattu. Er war der Sohn von Uthorrferrellcartha. Da Harran an einer krankhaften psychotischen Störung litt und zudem unter dem Einfluss Darth Vaders stand, wurde er von seiner Schwester Isplourrdacartha Estillo getötet. Anschließend wurde Harrans Posten von einem imperialen Agent ersetzt.

Biografie

Frühe Jahre

Harrandatha Estillos Persönlichkeit war von Geburt an von einer krankhaften psychotischen Störung gezeichnet – ein Fehler einer sonst seit zehn Generationen makellosen königlichen Blutlinie. Während Wissenschaftler mithilfe von Genexperimenten über Generationen dafür sorgten, dass das genetische Erbe innerhalb der königlichen Familie unbefleckt und frei von den Krankheiten der Bewohner Eiattus blieb, unterlief ihnen bei Harrans Zeugung ein fataler Fehler. Im Gegensatz zu der üblichen Familienlinie war Harran von wahnsinnigen Gedanken besessen, sodass er krankhafte Freude daran empfand, andere Lebewesen zu quälen und zu töten. Als eines Tages Darth Vader und eine imperiale Garnison auf Eiattu eintrafen, ging für Harran ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Vader stellte für den kleinen jungen ein großes Vorbild dar und so war jener Tag der glücklichste seines jungen Lebens. Als Vader sich für Harran zu interessieren begann, zog er sich mit ihm in sein Zimmer zurück und schenkte ihm einen Ring, der Harran einer Gehirnwäsche unterziehen und unter imperialen Einfluss stellen sollte.

Harran war noch ein Kind, als der Adelshof von Eiattu einen Putsch vollführte, um die königliche Familie zu stürzen. Sie verbannten die Königsfamilie zu einem entfernten Bereich des Planeten, formten eine eigene Regierung – Priamsta genannt – und töteten die gesamte königliche Familie. Nachdem es Harrans Schwester, Isplourrdacartha Estillo, gelang, die Flucht zu ergreifen, versuchte Harran, sie zurückzuhalten. Er rief die Adligen, damit sie sie ergriffen und töteten. Harran wollte mitansehen, wie seine Schwester starb und er anschließend selbst Herrscher von Eiattu würde. Aus Notwehr packte Isplourrdacartha einen Stein, schlug ihren Bruder bewusstlos und verfütterte ihn anschließend an eine Herde Thuvasaurier.

Vermächtnis

Nach dem Tod von Harran sorgte das Imperium dafür, dass ein imperialer Agent dessen Identität annahm, um sich als Prinz auszugeben. Der Agent war selbst eine Marionette des Imperiums, der ebenfalls mithilfe des Rings einer Gehirnwäsche unterzogen wurde, und daher fest von seiner Identität als Prinz Harran überzeugt war. Er schwang sich zum Anführer des Bataillons der Volksbefreiung auf, einer Widerstandsgruppe zum Regime der Priamsta, während er heimlichen Kontakt zu Moff Leonia Tavira pflegte. Tavira benutzte den falschen Harran, um die Reichtümer und die Herrschaft Eiattus an sich zu reißen. Ihr Plan scheiterte jedoch, als im Jahr 4 NSY, die tot geglaubte Prinzessin Isplourrdacartha Estillo auftauchte und Anspruch auf ihr Thronerbe erhob. Da sie die Mörderin ihres eigenen Bruders war, konnte sie die Scharade um den falschen Haaran aufdecken.

Quellen