FANDOM


Kanon-30pxÄra RepublikÄra KlonkriegeÄra Imperium

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Nicht aktueller Stand. Beziehung Ezra fehlt u.A KandokuShio

Hera Syndulla war eine weibliche, grünhäutige Twi'lek, die während der Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs lebte, in der das Galaktische Imperium über die Galaxis herrschte. Sie war fünf Jahre vor der Schlacht von Yavin die Pilotin und Besitzerin des Raumschiffs Ghost. In der Zeit des Krieges sammelte sich eine Crew, die aus ihr, Sabine Wren, dem Jungen Ezra Bridger, Kanan Jarrus, Zeb Orrelios und dem Droiden C1-10P, der auch Chopper genannt wurde, bestand. Ihr Rufname lautete Spectre 2

Biografie

Frühe Jahre

Hera Syndulla wurde im Jahr 29 VSY auf dem Planeten Ryloth geboren, wo es eine große Widerstandsbewegung unter Führung des Freiheitskämpfers Cham Syndulla gegeben hatte. Doch der Planet fiel an das Galaktische Imperium, was Hera umso mehr dazu veranlasste, gegen das Regime zu kämpfen.[1]

Hera war Pilotin und Besitzerin des modifizierten Leichten VCX-100-Frachters Ghost, sowie dessen zusätzlicher Fähre Phantom und war demnach auch Captain der Schiffe. Irgendwann lernte sie den ehemaligen Jedi Kanan Jarrus kennen und konnte ihn vom Kampf gegen das Imperium überzeugen. Später traten der Astromechdroide C1-10P, der Lasat Garazeb Orrelios und die junge Mandalorianerin Sabine Wren der Mannschaft bei.[1]

Ära des Galaktischen Imperiums

Scharmützel im All

„Wir haben hier ein kleines Problem Kanan, wenn du mal einen dieser Jäger abknallen könntest, da hätte wohl keiner was dagegen.“
— Hera hat das Sagen im Cockpit der Ghost (Quelle)Nachdem sich C1-10P in eine imperiale Militärfunkfrequenz eingeklingt hatte, welches der Crew der Ghost verriet, dass sich in ihrer Nähe Frachtschiffe befanden, die Mineralien transportierten, die das Imperium für den Bau seiner Kriegsmaschinen benötigte, beschlossen Hera und Kanan das Schiff anzugreifen, nur um anschließend feststellen zu müssen, dass sie in eine Falle des Imperiums getappt waren. Die Rebellen ergriffen die Flucht,[3] wurden allerdings von vier TIE-Jägern verfolgt,[2][3] die ihnen den Fluchtvektor in den Hyperraum versperrten.[3] Hera ermutigte Kanan ein paar der Jäger abzuschießen, um sich zu verteidigen. Diesen gelang es jedoch nicht, die Ziele im Dorsalen Geschützturm anzuvisieren, was Hera in Rage versetzte. Doch der ehemalige Jedi vernahm keine der wütenden Bemerkungen der Twi'lek über seine Schießkünste, da auch das Kommunikationssystem ausgefallen war. C1-10P wurde somit, trotz der beschädigten Schilde, aufgetragen, die Verbindung wieder herzustellen und nebenbei Kanan anzuweisen, besser zu zielen. Als der Droide kurze Zeit später zurück ins Cockpit kam, um die Schilde anstatt des Kommunikationssystems zu reparieren, überbrachte er Hera die Nachricht von Kanan, sie sollte besser fliegen. Die Pilotin beherzigte diesen Rat und mit einem schnellen Bogen gelang es ihr, hinter die TIE-Jäger zu gelangen und einen davon abzuschießen. Nun sollte wieder eine Nachricht per Astromech Kanan zukommen, den letzten Jäger zu zerstören. Der Droide aber rollte geradewegs am Schützen vorbei und nahm die Sache selbst in die Hand. So war der Raum um die Ghost bar von imperialen Geschwadern und dergleichen und Kanan konnte zu Hera zurückkehren und sich mit ihr versöhnen. Dabei ließ er aber nicht aus, auch C1-10P für seine gute Arbeit zu danken und ihm die Arbeit an Schild und Kommunikation wieder anzuhängen. Über eine binäre Bemerkung des Droiden sahen sowohl Hera als auch Kanan hinweg und sprangen anschließend in den Hyperraum.[2][3]

Operation auf Lothal

Sabine Wren: „Spector 5 an Ghost.“
Hera Syndulla: „Hier Ghost. Sind auf Position und warten auf deine Ablenkung.“
— Sabine Wren nimmt Kontakt zu Hera Syndulla in der Ghost auf. (Quelle)

Eines Nachts war Hera mitsamt der Ghost auf dem Planeten Lothal auf Position und wartete auf Sabines Ablenkung, welche in Form eines Angriffs auf ein imperiales Flugfeld[3][4] der planetaren Hauptstadt Capital City[3] erfolgen sollte. Der Mandalorianerin gelang es, die dort abgestellten TIE-Jäger in die Luft zu jagen, sodass Hera die Ghost an dem Platz vorbei flog, wobei sie die Explosion sehen konnte und Sabine für ihre gelungene Ablenkung lobte.[3][4]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

„Über ihre Vergangenheit weiß ich nichts außer ihren Namen, Hera Syndulla. Aber sie ist wohl die beste Pilotin, die ich kenne. Die Ghost gehört ihr. Sie fliegt sie und ist ihr Herzstück.“
— Sabine Wren über Hera Syndulla (Quelle)

Hera Syndulla war ein fürsorgliches und inspirierendes Fliegerass innerhalb der Crew der Ghost und kam mit allen gut zurecht. Wenn die anderen Rebellen an Bord ihres Schiffes waren, war sie diejenige, die das Sagen hatte und war besorgt, wenn die Lage außer Kontrolle geriet. Hera war eine fähige Pilotin und clevere Navigatorin, die die Schiffssteuerung besser als jeder andere an Bord beherrschte und hielt angreifende Jäger auf Abstand, damit ihre Crew angreifen konnte.[1] Dazu liebte sie es, Gefahren zu untertreiben, die die Crew meistern musste, was auf ihren Twi'lek-Sinn für Humor zurückzuführen war[3] und ging mit ihrem Leben oft ein wenig unbekümmert um.[3] Die Twi'lek wusste wie man andere anspornt, wodurch sie für das junge und unerfahrene Team besonders wertvoll war. Sie weckte in anderen Stärken und Talente, von denen diese nicht einmal etwas ahnten. Hera war die geborene Anführerin, hielt sich fürs erste doch lieber zurück. Während andere Missionen ausführten, wartete Hera mit dem Fluchtfahrzeug auf sie.[1] Hera sprach Basic[2] und verstand die Droidensprache Binär.[5]

Aussehen und Ausrüstung

Hera Syndulla war eine grünhäutige Twi'lek vom Planeten Ryloth. Sie war 1,80 Meter groß, hatte grüne Augen und die, für ihre Spezies typischen zwei Kopftentakel namens Lekku. Sie trug eine Fliegerbrille und war in einem Pilotenanzug gekleidet. Als Bewaffnung führte sie einen Blurrg-1120-Miniblaster, der ein Symbol des Widerstand war, bei sich.[1]

Beziehungen

C1-10P

Hera vertraute auf die mechanischen Fähigkeiten des Astromechdroiden C1-10P „Chopper“ und drohte ihm bei eventuellen Widersetzungen von Befehlen mit der Entnahme seiner Batterien. Trotz ihres oft harschen Tonfalls gegenüber des Droiden, respektierte sie ihn als nützlichen Teil ihrer Crew[2], und wollte niemand anderen zum Reparieren der Ghost, da er mit den Systemen des Schiffes wesentlich besser zurecht kam, als ein Mechaniker aus Fleisch und Blut oder ein neueres Droiden-Modell jemals gekonnt hätten. Des weiteren, diktierte C1-10Ps Programmierung ihm, Heras Leben um jeden Preis zu schützen.[3]

Kanan Jarrus

Hera Syndulla war Kanan Jarrus eine verlässliche Hilfe und verband aufgrund ihrer langen Zusammenarbeit eine besondere Beziehung mit ihm. Sie war es auch, welche den ehemaligen Jedi überzeugte, sich ihr im Kampf für die alten Werte anzuschließen.[1] Im Ernstfall blieben die beiden dank ihren humorvollen Sticheleien verhältnismäßig ruhig, wenn es um Leben und Tod ging. Dazu war Hera auch so Kanans zusätzliche Sprüche und ironische Kommentare ausgesetzt. Trotz dessen, wurde der ehemalige Jedi mehr für sie, als ein Freund oder Partner: er wurde ihr das Wichtigste in der Galaxis - auch wenn sie das ihm selbst gegenüber niemals zugegeben hätte.[3]

Sabine Wren

„Kanan hat mich zwar zu diesem Haufen von Rebellen gebracht, aber nur dank Hera sind wir eine Familie.“
— Sabine Wren über Hera Syndulla (Quelle)Hera passte auf Sabine Wren auf und redete mit ihr, wenn es der Mandalorianerin mal schlecht ging, auch, wenn sie die junge Frau oftmals bemutterte und ohne eine Erklärung zurückließ, sodass letzteres dazu führte, dass Sabine sich fragte, was Hera vor ihr verbarg und sogar das gegenseitige Vertrauen infrage stellte, wobei sie diesen Gedankengang wieder zurücknahm.[5]

Hinter den Kulissen

„Every time we get a script, I am breathless with anticipation. I cannot wait to read what’s next because I want to see where we’re going, too.“
— Vanessa Marshall (Quelle)
  • Hera Syndulla ist eine der Hauptcharaktere in der Fernsehserie Rebels.
  • Hera war anfangs keine Twi'lek, sondern eher klein und gesetzt. Die große, schlanke Twi'lek-Gestalt, die sie in der fertigen Serie ist, entwickelte sich erst später.
  • Im sogenannten Charakter-Paket: Rebels, welches als DLC für das Videospiel LEGO Star Wars – Das Erwachen der Macht erschien, ist Hera Syndulla als spielbarer Charakter enthalten. Ihr Auftritt ist hier jedoch unkanonisch.
  • Hera Syndulla wurde zum ersten Mal als LEGO-Figur im Set des Raumschiffes Ghost auf der Nürnberger Spielwarenmesse enthüllt.[6]
  • Dave Filoni beschrieb Hera als "Herz" der Gruppe, die das Team dazu bringt, zusammenzuhalten.
  • Hera wird in Rebels von der Synchronsprecherin Vanessa Marshall gesprochen.[7]
  • Hera wird zum ersten Mal in einer kaufbaren Quelle in Die Geschichte der Rebellen erwähnt, welches in Amerika am 21. Juli 2014 erschien.[8][9]
  • Hera wird in Rogue One: A Star Wars Story als General Syndulla in einer Durchsage auf der Rebellenbasis erwähnt.

Weblinks

Quellen

Einzelnachweise