FANDOM


30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-NeuRep.png


Hethrir war ein Imperialer, der von Darth Vader zu einer Art Dunklen Jedi ausgebildet wurde. Später stieg er auch politisch auf.

Biografie

Aufstieg im Imperium

Lord Hethrir war einer der vielen Adepten der dunklen Seite im Imperium, die nicht über so eine Ausbildung wie Jedi-Ritter oder Lords der Sith verfügten. Er war einer der Fähigsten dieser zahlreichen Agenten und wurde zusammen mit seiner Geliebten Rillao persönlich vom Sith Darth Vader in die Lehre genommen. Bald beeindruckte er damit sogar den Imperator und Sith-Lord Palpatine. So gab er ihm in der Justiz des Imperiums ein wichtiges Amt, nämlich das des Justizprokurators. Er nutzte die Macht dieses Postens voll aus und ließ ganze Völker hinrichten, sogar seine Heimatwelt Firrerre, was auch der Grund war, weshalb Rillao ihn verließ.

Nach Endor

Schließlich siegte die Rebellen-Allianz in der verheerenden Schlacht von Endor und auch wenn das Imperium noch nicht völlig besiegt war, sondern erst langsam zerfiel, verlor Hethrir im Prinzip seinen ganzen Einfluss im imperialen Raum. Er reiste mit dem Schiff, dass Palpatine ihm einst geschenkt hatte zur Crseih-Forschungsstation zurück, die ihm unterstellt war. Diese Station inmitten von galaktischen Phänomenen verkam zur Zeit des Restimperiums zu einem Handelsplatz für eher zwielichtige Gesellschaft. Geforscht wurde auf der Station aber immer noch.

Währenddessen machte Hethrir sich an die Arbeit und gründete die Bewegung Neugeborenes Imperium. Er fand hierfür bald mehrere Sponsoren.

Hethrirs Forscher waren auf der Crseih-Station schließlich zu einem gewaltigen Erfolg gekommen: Die Wände zwischen den Dimensionen waren in der Nähe der Station äußerst dünn und die Wissenschaftler hatten es tatsächlich geschafft, sie zu durchbrechen. Aus der Lücke kam nun Waru, ein bizarres Geschöpf, das sich trotz fehlender Sinnesorgane an der Oberfläche mit den Bewohnern der Galaxis verständigen konnte. Waru kam an Bord der Station Hethrirs. Er war dank seiner Daseinsform ein unglaublich mächtiger Macht-Benutzer und fraß Lebensessenzen anderer. Die Beute kam freiwillig, um sich von ihm heilen zu lassen. Hethrir wurde bald aufmerksam und trat an die Kreatur heran. Er wusste von den Fähigkeiten des Waru und handelte einen Pakt mit ihm aus. Er würde ihm machtsensitive Opfer bringen, die seinen Bedarf eher deckten,und dafür würde Waru ihn mit einer unglaublichen Stärke in der Macht segnen. Waru willigte ein.

Schließlich gelang es Hethrir, Anakin Solo, einen direkten Nachfahren seines einstigen Meisters Vader zu entführen. Während einer nächtlichen Zeremonie wollte man Waru nun das Kind opfern. Eine Gruppe bestehend aus den Eltern des Kindes und Luke Skywalker, dem Anführer des neuen Jedi-Ordens, verhinderte dies jedoch. Lord Hethrir sah seine Chance auf beinahe uneingeschränkte Machtfähigkeiten gefährdet und geriet in Panik. Um doch noch an sein Ziel zu gelangen, rief er Waru zu, er solle Skywalker, den Sohn Darth Vaders verschlingen, denn dieser sei noch mächtiger. Es gelang dem Ungetüm jedoch nicht, ihn zu seiner Beute zu machen. Waru wurde wütend und da er jedenfalls ein machtsensitives Opfer wollte, fiel er über Hethrir her. Er hüllte ihn in eine goldene Kugel, die anfing zu schrumpfen, bis man sie nicht mehr sehen konnte, worauf Waru verschwand.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki