FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep


Der IT-O Verhördroide war ein Droide, der zu Zeiten des Galaktischen Imperiums eingesetzt wurde. Das Galaktische Imperium bestritt im Besitz solcher Droiden zu sein, obwohl dies bewiesen und vor allem in der Allianz der Rebellen allgemein bekannt war. Die Droiden wurden anfangs meist vom Imperialen Sicherheitsbüro eingesetzt, später nutzten sie auch andere hochrangige Imperiale zur Folter. Für den Verhörenden war es angenehmer die Folter einem Droiden erledigen zu lassen, anstatt diese selbst zu verrrichten. Zudem war die Erfolgsquote der Droiden besser als die eines biologischen Vernehmungsbeamten.

Die IT-O Verhördroiden zeichneten sich durch ihr schlichtes Design aus. Die einfache, schwarze Kugel maß etwa dreißig Zentimeter im Durchmesser und war übersät mit den verschiedensten Folterwerkzeugen. Angetrieben von kleinen Repulsor-Generatoren bewegten sich die Droiden schwebend fort und verständigten sich über eine rudimentäre Spracheinheit mit ihren Opfern.

Zur umfangreichen Ausstattung eines IT-O Verhördroiden zählten Geräte zur Folter mit Schallwellen und elektrischem Strom, starke Greifklauen und Scheren, ein Laserskalpell sowie eine übergroße Injektionsnadel, über die den Opfern diverse Seren, Medikamente und Chemikalien verabreicht werden konnten, die sich im Inneren der Droiden in verschiedenen Gefäßen befanden.

Um aus diesem Sammelsurium an Foltergeräten für jede Person das am besten geeignete zu finden, verfügten die Droiden über detaillierte Informationen über Anatomie verschiedenster Spezies, Medizin, Psychologie, Operationstechniken und diverse Medikamente und Chemikalien. Mit diesem Hintergrundwissen und den Informationen, die akustische und visuelle Sensoren von gefolterten Individuum aufnahmen, war die ausgefeilte künstliche Intelligenz der Droiden in der Lage, physische und psychische Schwächen individuell zu erkennen und für jede Person geeignete Foltermethoden oder Substanzen zu finden, die etwa die Schmerzgrenze senken oder Halluzinationen hervorrufen. Häufig verwendet wurde auch das starke Wahrheitsserum Bavo 6.

Die Droiden folterten die zu verhörenden Personen meist erbarmungslos so lange, bis es zu einem Geständnis kam. Dabei wurde das Opfer nicht selten bis an den Rand der Bewusstlosigkeit oder sogar den Tod getrieben, wobei beides vom Verhördroiden um jeden Preis verhindert werden musste - zumindest solange noch kein Geständnis vorlag. Daher wurden die Vitalfunktionen ständig kontrolliert und der Zustand des Opfers wenn nötig stabilisiert oder die Befragung vorübergehend abgebrochen.

Das gesamte Verhör konnte von einem internen Recorder akustisch aufgezeichnet werden, um mögliche Geständnisse festzuhalten. Der Droide war außerdem in der Lage, über Herzschlag, Muskelspannung und Sprachmuster den Wahrheitsgehalt jeder Aussage zu bestimmen.

Zur Zeit der Rebellion kamen die Verhördroiden besonders häufig auch gegen politische Feinde des Imperiums zum Einsatz. Als Prinzessin Leia Organa im Jahr 0 VSY vom Imperium gefangen genommen und an Bord des Todesstern gebracht wurde, versuchte der Sith-Lord Darth Vader die Prinzessin mit einem IT-O-Droiden zu verhören. Es gelang ihr allerdings, der Folter zu widerstehen und die Geheimnisse der Rebellen-Allianz für sich zu behalten.

Hinter den Kulissen

  • In einer frühen Konzeptzeichnung von Ralph McQuarrie besaß der Verhördroide noch lange, mit Klauen besetzte Arme.
  • Für die obere Hälte des für Eine Neue Hoffnung gebauten Modells verwendete man die umlackierte Kuppel eines R2-D2-Modells.
  • Um den Droiden „schweben zu lassen“ verwendete man einen Kran, der außerhalb des Kamera-Blickwinkels stand.
  • Das Design der IT-O Droiden erinnert stark an den G0-T0-Droiden.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki