FANDOM


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Handlung aus Die Versammlung (Episode) fehlt. Gruß Akt'tar (Komlink) 13:11, 15. Apr. 2014 (UTC)

Ilum ist ein Eisplanet, ähnlich wie Hoth, in den Unbekannten Regionen. Er ist überzogen von hohen Gebirgsketten und gewaltigen Gletschern. Es herrschen dort eisige Winde und gefährliche Schneestürme vor. Die Atmosphäre ist atembar, sodass theoretisch auch Menschen und andere Spezies auf dem Planeten existieren könnten. Er gilt jedoch als nicht von intelligenten Lebewesen bevölkert.

Bedeutung des Planeten

Ilum detail

Die Kristallberge Ilums.

Ilum besitzt kaum eine strategische Bedeutung, ist für die Jedi jedoch nahezu unentbehrlich. Der Grund dafür sind die dort vorkommenden adeganischen Kristalle, die die Jedi für die Herstellung ihrer Lichtschwerter verwendeten. Jeder Padawan des Alten Ordens wurde im Rahmen seiner Ausbildung auf die Suche nach diesen Kristallen geschickt, die ihn sein Leben lang begleiten sollten.

Um geeignete Kristalle zu finden, musste der Padawan mithilfe der Macht die Höhlen Ilums erforschen. Er war dazu angehalten, sich nicht irgendeinen Kristall zu nehmen; die Prüfung bestand darin, den Gefahren der Höhlen, in Form von Illusionen, zu trotzen, um einen Kristall zu finden, der dem Wesen des Padawans entsprach. In Anwesenheit des Meisters, wurde der Kristall dann ebenfalls mithilfe der Macht in den Lichtschwertgriff eingesetzt.

Geschichte

Ein bislang unbekannter Jedi entdeckte den Planeten ca. 22800 VSY.[1] Während des Großen Galaktischen Krieges fand auf Ilum eine Schlacht zwischen den Sith und der Galaktischen Republik statt.

Während der Klonkriege verteidigten die Jedi Luminara Unduli und Barriss Offee die den Jedi heilige Zitadelle von Ilum gegen angreifende Kampfdroiden der KUS. Der Standort der Zitadelle war von Graf Dooku an die Separatisten verraten worden. Diese sandten die Kampfdroiden aus, um die Zitadelle zu zerstören. Während dieses Kampfes stürzte die Zitadelle ein und begrub die beiden Jedi unter ihren Trümmern. Sie überlebten, waren jedoch in den Ruinen eingeschlossen. Befreit wurden sie von Meister Yoda, dem ihre Lage dank seiner Verbindung zur Macht gewahr geworden war. Unterstützt von Padmé Amidala, C-3PO und R2-D2, besiegte er die übrigen Kampfdroiden.

Nach den Klonkriegen suchte der Jedi Garen Muln Zuflucht in einer Kristallhöhle von Ilum. Der Imperator hatte vor den Eingängen dieser Höhle Wachen aufstellen lassen, um eventuell dorthin zurückkehrende Jedi abzufangen. Diesen war Muln jedoch entgangen. Später suchte der ehemalige Padawan Ferus Olin ebenfalls die Höhlen von Ilum auf, fand Muln und half diesem bei der Flucht vom Planeten.

Hinter den Kulissen

  • In der Fernsehserie The Clone Wars wird in der Folge The Gathering erwähnt, dass eine Rotation des Planeten 19 Tage dauert, entgegen der Informationen aus dem Essential Atlas.
  • Die Position von Ilum war, laut der im Empire-Magazin veröffentlichten Karte, dort, wo sich nun die Starkiller-Basis befindet (Vergleich mit der Karte des Universums aus The Essential Atlas). Es ist daher anzunehmen, dass die beiden Planeten identisch sind.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.