FANDOM


30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Real.png


Boba Fett – Im Kreuzfeuer ist der zweite Roman der Boba-Fett-Romanreihe. Das Buch wurde von Terry Bisson geschrieben und ist im Mai des Jahres 2003 vom Dino Verlag in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse vier Wochen nach den Ereignissen von Angriff der Klonkrieger (22 VSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Boba Fett ist allein im Universum. Sein Vater Jango ist tot. Nie hatte er Freunde. Sein einziges Ziel ist zu überleben – und Kopfgeldjäger zu werden. Die mysteriöse Aurra Sing bringt ihn zu Count Dookus Schlupfwinkel auf dem verseuchten Planeten Raxus Prime und Boba glaubt, dass er dort Unterstützung findet. Doch Dooku hat andere Pläne. Die Klonkriege wüten in der Galaxis und Boba Fett gerät auf Raxus Prime in ein verhängnisvolles Kreuzfeuer. Was er dabei entdeckt wird sein gesamtes Leben verändern.

Handlung

Durch die Hand des Jedi-Meisters Mace Windu wurde Boba Fetts Vater, Jango Fett getötet. Dem letzten Wunsch seines Vaters entsprechend begibt sich Boba Fett auf eine lange Reise, um Dooku, den Anführer der Konföderation unabhängiger Systeme ausfindig zu machen. Schließlich stößt der Zehnjährige auf dem Planeten Raxus Prime auf Dooku. Er ist sich jedoch nicht im Klaren, ob der Separatistenanführer wirklich zu seinen Verbündeten gehört. Des Weiteren ist die Kopfgeldjägerin Aurra Sing mit Bobas Sklave I geflüchtet, sodass er nun ohne Raumschiff dasteht.

Entgegen den strikten Anweisungen von Dooku, erkundet Boba dessen Quartier auf Raxus Prime und findet schließlich heraus, dass Dooku an geheimen Ausgrabungen des Planeten beteiligt ist. Eine Arbeiterin teilt ihm zudem mit, dass Dooku auf der Suche nach einem sogenannten Macht Harvester ist. Schließlich wird Boba bei seinen Erkundungen erwischt und soll nun von Dooku bestraft werden. Doch noch bevor es dazu kommt, brechen die Jedi mit unzähligen Klontruppen in die Kolonie ein und überfallen diese.

Da Boba für einen Kriegswaisen gehalten wird, wird er sogleich zum Sternenschiff der Jedi, der Candaserri, in Sicherheit gebracht. Es stellt sich heraus, dass dieses Schiff als nächstes auf die Wolkenstadt des Planeten Bespin zusteuert, um dort andere Waisenkinder einzusammeln. Zuletzt sollen die Kinder dann in einem Waisenhaus untergebracht werden. In der Wolkenstadt versucht Boba zu fliehen und stößt dabei in der verlassenen Raffinerie Tibannopolis auf Aurra Sing. Die Kopfgeldjägerin bietet dem jungen Boba eine Partnerschaft auf Zeit an. Boba geht auf den Vorschlag ein, wodurch sie fortan gemeinsam durch die Galaxis reisen. Aurra Sings wahre Absichten verschweigt sie jedoch, da sie genau weiß, wo Jango Fett sein Vermögen für seinen Sohn versteckte, sie aber ohne Boba nicht an das Geld herankommt.

Dramatis personae

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki