FANDOM


30px-Ära-Legacy


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Dieser Artikel geht um einiges ausführlicher und besteht momentan hauptsächlich aus einer Auflistung und Beschreibung wichtiger Imperialer Ritter. Zum Vergleich siehe unter anderem den Wook-Artikel. Corran (Diskussion) 20:13, 16. Aug. 2013 (UTC)

„Wir sind Imperiale Ritter. Wir tun unsere Pflicht gegenüber dem Imperator und der Macht, ungeachtet des Preises.“
— Sigel Dare (Quelle)

Die Imperialen Ritter waren eine zur Zeit des Sith-Imperialen Krieges und danach aktive Gruppe von Macht-Nutzern. Sie waren Imperator Roan Fel gegenüber loyal und bildeten seine Leibgarde. 137 NSY wurden sie von Meister Antares Draco angeführt.

Die Ritter waren voll ausgebildet in den Wegen der Macht, allerdings sah der Jedi-Orden in ihnen Graue Jedi, da sie dem Galaktischen Imperator und nicht der Macht die Treue schworen. Sie trugen alle ein silbernes Lichtschwert von gleicher Bauart und eine Rüstung, die Parallelen zu den imperialen Gardisten Imperator Palpatines aufwiesen.

Als Darth Krayt sich zum neuen Imperator ausrief und den vermeintlichen Roan Fel tötete, wurden alle hierbei anwesenden Ritter ermordet. Die Überlebenden machten sich auf die Suche nach Roan Fel und standen ihm bei seiner Rebellion gegen den neuen Imperator treu zur Seite. Die Ritter waren bei Fels Übernahme von Bastion an der Seite ihres Imperators.

Beschreibung und Organisation

Den Imperialen Rittern oblag die primäre Aufgabe, den amtierenden Imperator des Neuen Galaktischen Imperiums zu beschützen und somit die Erhaltung des Regimes zu gewährleisten. Damit waren sie in gewisser Weise mit der Imperialen Ehrengarde zu vergleichen, die seinerzeit die Leibwache des Imperators Palpatine bildete. Ein eklatanter Unterschied zur Imperialen Ehrengarde war jedoch die Tatsache, dass Imperiale Ritter voll ausgebildete Jedi waren, die diesen in ihren Fähigkeiten im Umgang mit der Macht, ihrer Disziplin und ihrer Kampfkraft in nichts nachstanden. Allerdings teilten die Imperialen Ritter und die Jedi nicht dieselbe Philosophie. In erster Linie waren die Imperialen Ritter Krieger, die nicht zuletzt durch ihre Ausbildung und ihr Training, auf ein solches Leben eingestimmt wurden. Für sie war die Macht mehr ein Werkzeug, das dennoch respektiert und nicht eigennützig eingesetzt werden sollte, während die Jedi eher an Selbstbeherrschung und Meditation glaubten und die Macht nur dann einsetzten, wenn dies zur Verteidigung der eigenen oder einer anderen Person unvermeidbar war. Dennoch waren sich die Imperialen Ritter der Gefahr, der Dunklen Seite zu verfallen, durchaus bewusst, weswegen der Einsatz dunkler Machtfähigkeiten gegen ihr eigenes Ehrgefühl verstieß.[1] Die Jedi betrachteten die Imperiale Ritter als Graue Jedi, da sie sich weder zur Hellen Seite noch zur Dunklen Seite bekannten.[2]

Im wesentlichen waren alle Imperialen Ritter gleichgestellt. Der Imperator bestimmte jedoch einen Anführer, der den Rang eines „Meisters“ hielt. Während der Amtszeit von Imperator Roan Fel hatte sich Antares Draco um den Meister-Titel verdient gemacht.[1] Als Zeichen ihrer Einheit besaßen alle Imperialen Ritter ein baugleiches Lichtschwert mit einer farblosen Klinge. Dies sollte außerdem signalisieren, dass das individuelle Selbst weniger war, als das Imperium, dem es diente.[2] Im Gegensatz zur Jedi-Tradition suchten sich Imperiale Ritter ihre Lichtschwertkristalle nicht selbst aus Höhlen wie denen von Ilum, sondern verwendeten synthetisch hergestellte Kristalle, deren Produktion auf Techniken aufbaute, die in Palpatines Werk The Book of Anger beschrieben wurden. Im Lichtschwertkampf orientierten sich die Imperialen Ritter stark an die Kampfstile der Jedi. Überdies wurden sie in zwei weiteren einzigartigen Kampftechniken ausgebildet, die ihren Schwerpunkt auf das Zusammenspiel mehrerer Kämpfer und den individuellen Stärken des Einzelnen legten. Die aggressive Technik Praetoria Vonil bevorzugte schnelle Bewegungen und starke Schläge, während das eher defensiv ausgerichtete Praetoria Ishu auf die Unterstützung eines Kameraden aufbaute, damit dieser eine Lücke in der Verteidigung des Widersachers ausfindig machen konnte. Auch wenn dem Lichtschwert eine hohe Bedeutung zugeschrieben wurde, war sie nur eine von mehreren Waffen im Arsenal eines Imperialen Ritters. Sie beherrschten neben dem Einsatz der Macht noch den Umgang mit verschiedenen Fahrzeugen, sie gebrauchten Blaster und waren in verschiedenen waffenlosen Kampftechniken trainiert. Schutz bot ihre handgemachte Rüstung, in der unter anderem auch Materialien verarbeitet wurden, die auch für die Rüstung des Sith-Lords Darth Vader genutzt wurden. Die Rüstung der Imperialen Ritter war jedoch rein funktional und ließ ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit zu. Die Handschuhe, die mit ihrer Panzerung bis zu den Ellenbogen reichte, war aus Cortosis gefertigt, wodurch auch feindliche Lichtschwerthiebe abgewehrt werden konnten.[1]

Der Imperator bestimmte selbst, wem er eine Ausbildung zum Imperialen Ritter ermöglichte. Ähnlich der Jedi des Alten Ordens durfte ein Imperialer Ritter immer nur einen Schüler ausbilden. Das Training fand auf dem Planeten Bastion statt, wo sich neue Schüler unter der strengen Aufsicht des Imperators einer meist mehrjährigen, sehr rauen Ausbildung unterziehen mussten. Im Gegensatz zu den Jedi kümmerten sich Imperiale Ritter in ihrer Ausbildung nicht darum, die Mysterien und Philosophien der Macht zu ergründen. Viel mehr trainierten sie ausschließlich für den Kampf. Schüler wurden so lange trainiert, bis sie auf der Höhe ihrer Fähigkeiten waren und den Anforderungen eines Imperialen Ritters entsprachen. Die Dauer der Ausbildung besaß keine zeitliche Beschränkung. Tatsächlich wurde so viel Zeit in die Ausbildung eines Imperialen Ritters investiert, wie sie erforderlich war. Es gab keine Möglichkeit, während der Ausbildung durchzufallen, denn das Imperium war auf Erfolg aus, und diesem Anspruch wurde auch stets Rechnung getragen. Für die Ausbildung war die Loyalität zum Imperium, das durch seinen Imperator verkörpert wurde, von essentieller Wichtigkeit, denn nur wer dem Imperator ewige Treue schwor, dem wurde auch eine Ausbildung in den Wegen der Macht und der Imperialen Ritter ermöglicht.[1] Verletzte ein Imperialer Ritter seinen Treueschwur und wurde dem Imperium abtrünnig, dann hatte dies ernsthafte Konsequenzen. Bis zum Jahr 137 NSY hatte sich nur ein Imperialer Ritter von seinem Eid losgesagt, woraufhin er mit dem Tod bestraft wurde.[3] Dieses strenge Verständnis von Loyalität und Pflichtgefühl und die Anforderung eines starken Umgangs mit der Macht erschwerten das Rekrutieren neuer Imperialer Ritter ungemein. Tatsächlich standen dem Imperator in der Regel weniger als ein Dutzend Imperialer Ritter zur Verfügung.[1]

Bekannte Imperiale Ritter

  • Roan Fel
    Als Imperator des Neuen Galaktischen Imperiums besaß Roan Fel die oberste Befehlsgewalt seiner Imperialen Ritter, die ihm als persönliche Leibwache diente. Er selbst war ebenfalls ein voll ausgebildeter Ritter, der von seinen Leibwachen unbestechliche Treue und Gehorsam einforderte. Auch nachdem Roan Fel im Jahr 130 NSY durch den Sith-Lord Darth Krayt von seinem Thron gestürzt wurde, hielten seine Imperialen Ritter zu ihm. Ihr oberstes Ziel war es, für Roan Fel jene Position vom Thronräuber Darth Krayt zurückzuerobern, die ihm von Rechtswegen zustand. Seine Imperialen Ritter betrachteten ihn auch nach seinem Fall als den einzig wahren Imperator und unterstützten in aktiv beim Aufbau einer Widerstandsbewegung.[4] Roan Fel war ein talentierter Lichtschwertkämpfer, wie er im Duell gegen den Sith-Attentäter Darth Kruhl bewies.[5]
  • Antares Draco
    Durch seinen Meister-Titel, den Antares Draco von Imperator Roan Fel erhielt, führte er die Imperialen Ritter an. Seine Ergebenheit zum Imperator stand jedoch im Konflikt zu seinen Gefühlen, die er für Prinzessin Marasiah Fel, der Tochter von Roan Fel empfand. So entschied sich Antares Draco, eigenverantwortlich zu einer Rettungsmission aufzubrechen, um die Prinzessin vor den Sith zu retten, obwohl Roan Fel ein derartiges Vorhaben entschieden ablehnte. In Konsequenz für diesen Ungehorsam brachte Roan Fel gegenüber Antares Draco seine Ablehnung für eine Liebesbeziehung zwischen ihm und Marasiah zum Ausdruck. In zahlreichen Situationen bewies Antares Draco seine Fähigkeiten als Krieger. So unterstützte er Roan Fel im Jahr 137 NSY bei seinem Vorhaben, den Planeten Bastion einzunehmen, oder schloss sich dem Jedi Cade Skywalker an, um ein Attentat gegen den Thronräuber Darth Krayt auszuüben.[4][6]
  • Ganner Krieg
    Ganner Krieg zählte zu den besten Imperialen Rittern, die unter Roan Fels Dienst standen.[7] Außerdem war er ein sehr guter Freund von Antares Draco, den er zu einer Rettungsmission für Prinzessin Marasiah Fel begleitete, und somit ebenfalls einem direkten Befehl von Roan Fel zuwiderhandelte.[4] Im Dienst von Roan Fel nahm Ganner Krieg zahlreiche gefährliche Missionen auf sich. Unter anderem beschützte er den imperialen Captain Mingo Bovark auf der Raumstation Das Rad und reiste später gemeinsam mit dem Jedi Cade Skywalker nach Had Abbadon, um dort Darth Krat in einen tödlichen Hinterhalt zu locken.[6][7]
  • Marasiah Fel
    Als Tochter von Imperator Roan Fel, war Prinzessin Marasiah Fel die einzige rechtmäßige Erbin auf den Thron des Neuen Galaktischen Imperiums.[2] Ebenso wie ihr Vater wurde auch sie in den Wegen der Macht und den Kampfkünsten der Imperialen Ritter ausgebildet. Nachdem Darth Krayt die Herrschaft des Imperiums an sich riss, unterstützte Marasiah Fel ihren Vater aktiv beim Aufbau einer Widerstandsbewegung, indem sie als Gesandte und Diplomatin auftrat. In dieser Funktion bereiste sie verschiedene Systeme, um imperiale Offiziere zu finden, die dem rechtmäßigen Imperator noch immer treu ergeben waren und sich Roan Fels Widerstand anschlossen.[4] Unter anderem erwirkte sie auch ein Bündnis mit dem Jedi-Orden.[3]
  • Mohrgan Fel
    Er war der Cousin von Imperator Roan Fel, gegenüber dem er sich zu ewiger Treue verpflichtete. Mohrgan Fel war bereit seinen Treueschwur unter allen Umständen einzuhalten, auch wenn es seinen eigenen Tod bedeutete. So beschloss Mohrgan Fel, gemeinsam mit drei weiteren Imperialen Rittern und einem Doppelgänger von Roan Fel an jener Ratsbesprechung teilzunehmen, in deren Verlauf sich Darth Krayt zum neuen Imperator krönte. Roan Fel und sein Cousin wussten bereits von den Plänen, und es war Mohrgans Fels Ziel, die Scharade um den Doppelgänger so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, um dem echten Imperator die Flucht aus dem imperialen Palast zu ermöglichen. Auch wenn Mohrgan Fel diesen Einsatz mit seinem Leben bezahlte, hatte er doch erreicht, wofür es sich seiner Meinung nach zu kämpfen lohnte.[8]
  • Sigel Dare
    Sigel Dare war kaltherzig, starrsinnig, aber extrem gehorsam. Sie konnte die Sith ebenso wenig ausstehen, wie nicht-imperiale Jedi und ihre Verachtung für sie brachte sie auch stets ungeniert zum Ausdruck. Sie war sehr konservativ eingestellt und hielt streng an alten Werten und Traditionen fest, weswegen sie sich selbst auch nicht eingestehen konnte, dass die Galaxis, wie sie sie kannte, mit dem Aufstieg der Sith von Darth Krayt allmählich zerfiel. Dies war mitunter auch der Grund, warum es Sigel Dare schwer fiel, während des Imperialen Bürgerkriegs mit Mitgliedern der Galaktischen Allianz zusammenzuarbeiten, da dies nicht mit ihrem bisherigen Feindbild vereinbar war. In dieser Angelegenheit vertraute sie auf die Erfahrung und die Weisheit ihres Kollegen Treis Sinde.[9]
  • Treis Sinde
    Mit seiner Erfahrung und seiner Weisheit als Imperialer Ritter schloss sich Treis Sinde bei einem Einsatz auf dem Planeten Mon Calamari den Mitgliedern der Renegaten-Staffel an, um Admiral Gar Stazi von der Restflotte der Galaktischen Allianz zu unterstützen. Er war ein Pragmatiker und erkannte im Gegensatz zu seiner Kollegin Sigel Dare die unbedingte Notwendigkeit dieses Zusammenschlusses, da die Sith von Darth Krayt ihr gemeinsamer Feind darstellten. Um seinen Freunden die Flucht von Mon Calamari zu ermöglichen, ging er ein Duell mit dem Sith Darth Azard ein. Später schloss er sich der Mon-Calamari-Widerstandsbewegung an, die gegen den von Darth Krayt ausgelösten Völkermord protestierten.[9]
  • Azlyn Rae
    Ihr Studium der Macht begann Azlyn Rae als Padawan bei den Jedi und schloss es später als Imperiale Ritterin beim Imperium ab. Ihre Wege führten sie zunächst zum Jedi-Orden, doch nachdem dieser durch Darth Krayt und seinem Sith-Imperiums ausgelöscht zu sein schien, schloss sie sich Roan Fel an, schwor ihm ewige Treue und wurde somit zu einer seiner Imperialen Rittern. Azlyn Rae wurde bevorzugt für Geheimmissionen und verdeckte Ermittlungen eingesetzt. Schließlich traf sie auf ihre frühere Jugendliebe, den Jedi Cade Skywalker, woraufhin sie sich von widersprüchlichen Loyalitäten geplagt sah. Einerseits war sie bestrebt, dem rechtmäßigen Imperator treu zu bleiben, und andererseits fühlte sie sich wieder zum Jedi-Orden hingezogen, der entgegen ihrer Annahmen noch immer existierte.[3]
  • Elke Vetter
    Elke Vetter war nicht nur eine gute Freundin von Prinzessin Marasiah, sondern gleichzeitig noch ihre Leibwächterin und Lehrerin. Sie trainierte die Prinzessin in den Kampfkünsten der Imperialen Ritter und begleitete sie auf Missionen. Während einer Geheimmission auf dem Planeten Socorro wurde Elke Vetter von der Sith Darth Talon, die auf der Jagd nach Maraisah Fel war, getötet. Vetter weigerte sich bis zuletzt, die Prinzessin zu verraten.[4]

Hinter den Kulissen

Interessanterweise haben einige Imperiale Ritter Namen, die sich zum Teil aus dem Deutschen ableiten. Beispiele sind Elke Vetter oder Ganner Krieg. Dies ist jedoch bei Mitgliedern des Neuen Galaktischen Imperiums weit verbreitet, siehe auch Oron Jaeger, Leutnant Kiefer, Konrad Rus oder Moff Geist.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.